Atomkraft Nein DankeAtomkraft Nein Danke
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: ARGE pennt ...  (Gelesen 9145 mal)
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« am: Mai 05, 2009, 15:07:05 »

Meine SB verschleppt nun nachweislich. Habe heute Schreiben meiner Krankenkasse erhalten. Die AfA hat mich vertragsgemäß abgemeldet, die ARGE hat mich aber nicht angemeldet. Habe nun die letzten Unterlagen erhalten und folgendes Schreiben aufgesetzt:

Sehr geehrte Frau ....

Anbei die noch fehlenden Unterlagen zum Antrag auf SGB II vom 15.04.2009. Ich übergebe Ihnen, wie üblich, folgende Unterlagen gegen Eingangsbestätigung und mit Unterschrift eines Zeugen:

·   Änderungsbescheid ALG1 .../ Leistungsende 30.04.2009

·   Kinder- und jugendpsychiatrisches Attest für ...

·   Mitgliedsbescheinigung der Krankenkasse


Leider habe ich bisher noch keine Reaktion zu meinem letzten Schreiben (Eingangsbestätigung 27.04.2009) von Ihnen erhalten.

Da ich der ARGE nun alle Unterlagen vollständig und fristgerecht übergeben haben, erwarte ich Ihre Antwort zum Leistungsbescheid SGB II bis spätestens 21.05.2009. Sollte der Leistungsbescheid bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorliegen, ich somit offensichtlich über keine ausreichenden Mittel zum Lebensunterhalt meines Sohnes und mir verfügen werde, behalte ich mir rechtliche Schritte und eine Beschwerde im Kundenreaktionsmanagement vor.

Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #1 am: Mai 06, 2009, 09:23:16 »

Keiner eine Idee??

Ich muß bis spätestens 21. dem Wohnungsamt den entsprechenden Bescheid der Mischgemeinschaft vorlegen. Aber SB hat nun natürlich viiiiiiel Zeit.
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.626


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #2 am: Mai 06, 2009, 09:47:23 »

Mir fällt da nur zu ein, das ich Dich zur Not in den nächsten Tagen besuchen müße.
Und wir dann da aufschlagen müßen.
Um ein wenig Druck zu machen.
Ansonsen lassen die sich wahrscheinlich wirklich viiiiieeellllll Zeit.
Und das vor dem 21.
Denn da sollst Du ja schon abgegeben haben.

Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #3 am: Mai 06, 2009, 14:06:11 »

Dann werde ich das Schreiben noch etwas verschärfen. Frist bis zum 15.05.2009 geben, zusätzlich den Hinweis einfügen, daß ich, sollte der Bescheid nicht fristgerecht vorliegen, eine Beschwerde beim Kundenreaktionsmanagement und zusätzlich eine Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen werde.

Wenn dann noch nichts angekommen ist, schlage ich am 18.05. mit Dir zusammen auf. Wie kommst Du denn hier in's "Dorf" ??
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.626


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #4 am: Mai 06, 2009, 14:15:51 »



 Mrgreen

Pete
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.226



« Antworten #5 am: Mai 06, 2009, 14:20:27 »

Hehe.  Smeil

D i e   S t u n d e   d e s   S i e g e r s   k o m m t   f ü r   j e d e n   i r g e n d w a n n!
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #6 am: Mai 06, 2009, 14:57:02 »

Anbei die noch fehlenden Unterlagen zum Antrag auf SGB II vom 15.04.2009. Den Änderungsbescheid ALG 1 habe ich erst am 06.05. postalisch erhalten. Ich übergebe Ihnen, wie üblich, folgende Unterlagen gegen Eingangsbestätigung und mit Unterschrift eines Zeugen:

·   Änderungsbescheid ALG1 .../ Leistungsende 30.04.2009

·   Kinder- und jugendpsychiatrisches Attest für ...



Leider habe ich bisher noch keine Reaktion zu meinen letzten Schreiben (Eingangsbestätigung 27.04.2009) von Ihnen erhalten. Des weiteren erinnere ich Sie daran, daß Frau ... -Wohngeldstelle der Stadt Mölln- Ihnen am 22.04.2009 in meinem Beisein mitgeteilt hat, daß eine Wohngeldberechnung für mein Kind nur vorgenommen werden kann, wenn ein entsprechender Leistungsbescheid/Ablehnungsbescheid der ARGE vorliegt.

Da ich der ARGE alle Unterlagen zum Antrag nach SGB II für mein Kind und mich vollständig und fristgerecht übergeben haben, erwarte ich Ihre Antwort zum Leistungsbescheid SGB II bis spätestens 15.05.2009.

Sollte der Leistungsbescheid bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorliegen, ich somit offensichtlich ab 01.05.2009 über keine ausreichenden Mittel zum Lebensunterhalt meines Sohnes und mir verfüge, werde ich mich beim Kundenreaktionsmanagement in Nürnberg über Ihre Arbeitsweise beschweren. Des weiteren behalte ich mir vor, sollte ich keinen entsprechenden Bescheid zum 15.05.2009 vorliegen haben, eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Sie einzureichen.
Zusätzlich werde ich in diesem Fall in den Räumen der ARGE Mölln und im Beisein eines Zeugen auf Vorschuss/Barauszahlung zu den Leistungen nach SGB II für mein Kind und mich bestehen und diesen auch durchzusetzen wissen.

MfG

Huh?
« Letzte Änderung: Mai 06, 2009, 14:58:54 von Zwergenmama »
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #7 am: Mai 06, 2009, 15:02:39 »

Soll ich Würstchen zum Grillen mitbringen freeu Pete hat's ja auch nicht weit sargkastisch
« Letzte Änderung: Mai 06, 2009, 15:03:45 von Zwergenmama »
Pete
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.226



« Antworten #8 am: Mai 07, 2009, 00:48:52 »

Klor......... punk

D i e   S t u n d e   d e s   S i e g e r s   k o m m t   f ü r   j e d e n   i r g e n d w a n n!
Pete
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.226



« Antworten #9 am: Mai 07, 2009, 01:16:53 »

Und sein Würstchen hat Pete... kann es von Glück reden. Smeil

D i e   S t u n d e   d e s   S i e g e r s   k o m m t   f ü r   j e d e n   i r g e n d w a n n!
bboehm
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 28



« Antworten #10 am: Mai 18, 2009, 22:13:05 »

hallo zwergenmama,
mich würde mal interessieren, was nun daraus geworden ist. der 15.5.09 ist ja vorbei.
in meinen fällen hat das die ämter hier in nrw nicht wirklich beeindruckt und so habe ich mittlerweile einen eilantrag beim sg gestellt. ist allerdings auch schon wieder heute auf den tag einen monat her und immer noch kein geld in sicht.
freue mich, wenn du uns berichtest wie es bei dir weiter geht.

Lg, bboehm

Was man zu verstehen gelernt hat, fürchtet man nicht mehr. (Marie Curie)
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #11 am: Juni 02, 2009, 19:18:03 »

Kann ich Dir sagen: Die ARGE pennt weiter undstellt sich tot. Ich habe veranlasst, daß die ARGE Mietzahlung direkt an den Vermieter überweist; ob was angekommen ist und wenn, ob in der korrekten Höhe, kann ich heute noch nicht sagen.

Ich lass' mich mal überraschen. keine Ahnung
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.069 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.012s, 2q)
© Design 2010 - 2019 by Rudi Wühlmaus