Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: 1 2 [3] 4   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Die spinnen, die Römer! *schrei*  (Gelesen 20034 mal)
Forumadmin
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 5.519


ich guck hier nur mal so


« Antworten #30 am: Juni 25, 2009, 10:41:56 »

gönnen wir den Mitarbeitern der Argen doch die kleinen Freuden des Widerspruches!  Zunge2

Ich kann freilich nicht sagen ob es besser wird wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll. Georg Christoph Lichtenberg
Für Rechtschreibfehler ist meine Tastatur zuständig
olleHippe
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 116


"Kleine Helden müssen tapfer sein!"


WWW
« Antworten #31 am: Juni 26, 2009, 18:33:00 »

Widerspruch? Heut is ne andere Entscheidung gefallen!  wütend

Wie ich es mir dachte.... Neuer Bewilligungszeitraum ab 01.07.09... heut kam der Bescheid...

Zitat
Sehr geehrte Frau olleHippe,

über Ihren Anspruch auf Leistungen kann ich derzeit noch nicht abschließend entscheiden.

Für Sie und die mit Ihnen in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen werden Leistungen für die Zeit vom 01.07.2009 bis 31.12.2009 gemäß "§-blabla" jedoch bereits vorläufig wie folgt bewilligt:

.......

Und wie ich es mir dachte.... OHNE KdU!  bliink motz

Die Anhörung läuft noch, die haben noch keinerlei Unterlagen.... und ziehen mir die Kohle pauschal erstma ab?!?!?!?!?!?! Ja sind die denn?Huh??

Damit erstma nix mit Widerspruch oder so.... das schreit nach einem Hausbesuch der anderen Art! Montag, wenn die Spinner auf machen, steh ich dort auf der Matte und nehm sie auseinander! Und wenn ich dort -was ich nicht vor hab!- ohne Erfolg, also ohne neuen Bescheid inkl. KdU und Erledigung der Vorwürfe abmarschieren muss, wird sich das AG und nen Anwalt sicher freuen..........

 Grr fluuch  wütend

 smoke ommmmmmmmmmmmmmm..... ich lerns nie!  motz

Als dann, die Hippe!

So mancher Sachzwang ist in Wirklichkeit nur die Zwangsvorstellung eines Sachbearbeiters.

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur selten dazu! *pfeif*
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.626


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #32 am: Juni 26, 2009, 19:17:21 »

Für Deinen Besuch der dritten Art nimm aber einen Beistand mit. Nicht das Du da alleine aufschlägt.
Leider bist Du ein wenig zu weit weg. Aber es ist wichtig: NICHT ALLEINE. teach

Und ansonsten :
Viel Spaß. rooopfl







PS: Das omm hört sich ja schon gut an. thumppup

olleHippe
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 116


"Kleine Helden müssen tapfer sein!"


WWW
« Antworten #33 am: Juni 26, 2009, 19:24:14 »

 deenk nen beistand? fällt mir eigentlich nur mein vermieter ein.... aber ob ich den dazu bewegen kann? ich glaub eher nicht... ältere leutchen, verstehen meine situation zwar und finden das alles mehr als mies (sind auch froh, "zu alt für den mist" zu sein), aber wollen sich dennoch nich reinhängen...

ma sehen, aber wäre auch nich der erste alleingang  zwinker






 Mrgreen des ommmmmmmmm ging glatte 5 sec...... bis zum luftholen fürn jagdschrei!  phobiie

Als dann, die Hippe!

So mancher Sachzwang ist in Wirklichkeit nur die Zwangsvorstellung eines Sachbearbeiters.

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur selten dazu! *pfeif*
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #34 am: Juni 26, 2009, 22:53:21 »

Es gibt in vielen Gegenden Behördenlotzen- erkundige Dich mal in der Richtung. Denkbar wäre auch ein Kontakt zur Gleichstellungsbeauftragten Deiner Stadt (Benachteiligung einer Alleinerziehenden) und natürlich und unbedingt eine schriftliche Beschwerde beim Kundenreaktionsmanagement. Letzteres hat bei mir schon so manches Wunder bewirkt pfeifen

Und dann sieh zu, daß Du ENDLICH einen gerichtlich pfändbaren Unterhaltstitel für dein Kind erhälst!!
olleHippe
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 116


"Kleine Helden müssen tapfer sein!"


WWW
« Antworten #35 am: Juni 26, 2009, 23:24:07 »

titel? isn das? bliink neee im ernst... gericht tut null ohne ladungsfähige adresse... JA is nich zuständig nach wie vor und arge interessiert nich mal, ob unterhalt eingeht oder nich, hauptsache sie ziehen es ab... sich dann noch um den titel zu kümmern is echt zu viel verlangt.... aber is im mom auch eher unwichtig. wichtig is, dass die mir die kdu nich abziehen. alles andere kann warten.....

prioritäten... wie ich dieses wort früher gehasst habe!

hmmm, gleichstellungsbeauftragte wäre ne maßnahme... allerdings weiß ich nich, ob die mit dem "vorläufigen" abzug der kdu im recht sind.  deenk sicher kann ich argumentieren, dass ich mit 488 ausgezahlten kröten kaum miete zahlen und überleben kann (ist ja nach wie vor unklar, wann unterhalt kommt, also max. noch kindergeld und 100 nebeneinkommen dazu) und daher gefahr laufe, mietschulden zu machen verursacht durch die arge. aber ich schrei eben ungern laut auf, bevor ich nich sicher bin, ob ich im recht bin.......



 jura10 jura06

aber das sind alles sachen, die ich später in angriff nehmen kann... am montag is mein erster gang jedenfalls klar. und dann gibts ne vorstellung der anderen art - nicht mehr die freundlich nachfragende, trotz allem ruhig bleibende hippe!  wütend die ländliche idylle hat ein jähes ende........ sie wissen es nur noch nicht!  Teufelchen

Als dann, die Hippe!

So mancher Sachzwang ist in Wirklichkeit nur die Zwangsvorstellung eines Sachbearbeiters.

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur selten dazu! *pfeif*
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.626


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #36 am: Juni 26, 2009, 23:27:52 »

http://www.dauwat.de/rostock/angebot.htm

Vielleicht können die Helfen?

Oder wrst Du dichter bei mir?
Dann sollten wir noch ml gucken.

Aber Dauwat hat nicht nur dort,sondern auch nebenstellen.




Mit genügend Übung dauert Ommmmmmmmmm auch länger als bis zu Kampfschrei. rooopfl

olleHippe
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 116


"Kleine Helden müssen tapfer sein!"


WWW
« Antworten #37 am: Juni 26, 2009, 23:35:38 »

 thumppup Adimin danggööööööö! Das is genau die richtige Adresse.... und liegt quasi auf dem Weg zur Arge. Mal sehen, ob ich Montag dann zuerst dort aufschlage....






hmmm bissel länger hält des "ommmmmmmmmmm" schon.... aber vermutlich nicht bis Montag!  phobiie und spätestens wenn ich die Herrschaften vor Ort begrüße und die Arroganz und Überheblichkeit jenseits des Schreibtisches wie ein rotes Tuch aufleuchtet, ist die Bestie in mir ausgebrochen!  Teufelchen

Als dann, die Hippe!

So mancher Sachzwang ist in Wirklichkeit nur die Zwangsvorstellung eines Sachbearbeiters.

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur selten dazu! *pfeif*
olleHippe
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 116


"Kleine Helden müssen tapfer sein!"


WWW
« Antworten #38 am: Juni 28, 2009, 23:30:25 »

 dwech auf die Gefahr hin, am Sonntag Abend zu nerven.....

ich steck gerade in meinen "gedanklichen Vorbereitungen" auf Morgen. Irgendwie beschleicht mich die Angst, in meinem "Zorn" die Hälfte zu vergessen oder aber alles zu vergeigen. Darum hier mal mein -wenn man so sagen kann- Plan für morgen:

In erster Linie wollte ich den Herrschaften dort ja die Nachweise über die Mietzahlungen vorlegen. Werd ich auch tun. Kann ich dann auch gleich verlangen, schriftlich bestätigt zu bekommen, dass die Angelegenheit damit erledigt ist? Ich mein, die werden sicher mit ihrem hohen Maß an Beschäftigung etc kommen. Aber hab ich das Recht auf sofortige Klärung? Oder muss ich dann tatsächlich abwarten, bis das zu der "entsprechenden SB" gelangt und diese das nach Lust und Laune bearbeitet hat? Immerhin hat die letzte Bearbeitung ja bereits ein halbes Jahr gedauert.  peace In diesem Fall kann ich keinesfalls so lange warten....

Als zweiter Punkt auf meiner Liste steht meine Forderung nach einem neuen Bescheid, in dem die KdU mit bewilligt werden... Da stellt sich mir die gleiche Frage wie beim Hauptanliegen. Außerdem weiß ich nich, ob ich wirklich im Recht bin, wenn ich denen meinen Unmut darüber aussprech, dass sie noch vor Erfolgen der Anhörung erst einmal pauschal die KdU in der neuen Berechnung gänzlich streichen....  deenk Wie gesagt, Anschiss verteil ich gern, will aber eben auch nicht falsch liegen dabei.  phobiie

Sind das Forderungen, die machbar sind und Dinge, die ich verlangen kann? Oder muss ich mich wirklichmit deren vermutlich fadenscheinigen Ausreden, wieso dieses und jenes gerade jetzt nicht möglich ist und warum ich auf jenes und welches warten muss, abfinden und wegschicken lassen?   bliink

Wäre dankbar.... weiß nämlich grad ni wirklich, wo es lang geht. Bisher hatte ich ja eher Dinge zu klären, die auf dem Postweg reichten.  Tic

Als dann, die Hippe!

So mancher Sachzwang ist in Wirklichkeit nur die Zwangsvorstellung eines Sachbearbeiters.

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur selten dazu! *pfeif*
Quirie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9.719


Bleibt unbequem - nicht unauffällig!


WWW
« Antworten #39 am: Juni 28, 2009, 23:38:30 »

Ich gucke gerade mal eben vorbei, bin gleich wieder weg.

Zwergenmama hat doch ganz am Anfang alles gesagt.

Gib den Kram ab, eine Entscheidung bekommst Du kaum morgen.

Und dann den Beratungsschein holen.

LG Quirie

Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrandt)

Keine Rechtsberatung, dafür gibt es Rechtsanwälte !
Quirie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9.719


Bleibt unbequem - nicht unauffällig!


WWW
« Antworten #40 am: Juni 28, 2009, 23:46:01 »

Gar nicht diskutieren, das bringt Dir nichts. Erst recht nicht Dein Recht. Hol Dir einen Beratungsschein vom Amtsgericht. Mit dem gehst Du dann zum Fachanwalt oder direkt zum Sozialgericht und reichst Klage auf Weiterbewilligung und Abänderung des Bescheids wg angeblich zuviel gezahlten Leistungen. Wer nicht hören will, der muß eben fühlen sagnix.

Das Du Miete zahlst, mußt Du nachweisen, denn in den Leistungen wird die Miete berücksichtigt. Wenn der Vermieter aber schriftlich bestätigt, daß er die Miete pünktlich und vollständig erhalten hat, reicht dies als Nachweis völlig aus!

Langsam wundert mich bei der ARGE gar nichts mehr...

Genau so.


LG Quirie  Smeil  daumen

Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrandt)

Keine Rechtsberatung, dafür gibt es Rechtsanwälte !
olleHippe
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 116


"Kleine Helden müssen tapfer sein!"


WWW
« Antworten #41 am: Juni 29, 2009, 00:12:00 »

Da fällt mir grad auf... in voller Höhe hab ich nicht immer gezahlt.  phobiie Aber eben weil mir das bewusst war, dass es mal knapp werden kann, hab ich im ersten Monat nicht nur 1 Miete gezahlt sondern zusätzlich noch 2 weitere Monatsmieten quasi hinterlegt (war nicht bei der Arge, hatte Job und grade die Möglichkeit für diese Rücklage....), die keine Kaution darstellte sondern für eben diese Fälle vorgesehen war. Aber daraus können sie mir doch hoffentlich keinen strick drehen?!  bliink Die Sicherheit ist inzwischen nicht mehr gaaaaanz so groß, weswegen eh bald ein Dauerauftrag angedacht war, um weiteres zu vermeiden. Eben alles persönliche Absprache mit meinen -ausgesprochen netten!- Vermietern.....  bliink Wenn die das nun auf den Quittungen sehen? Moaaaarrrrr Hilfe, ich will gar nicht drüber nachdenken, was die sich gleich draus basteln könnten. *schnuffeltuchholunddrinverkriech*



 teach aber Mietschuldenfrei bin ich.... und ich denk, das ist die Hauptsache!
« Letzte Änderung: Juni 29, 2009, 00:17:43 von olleHippe »

Als dann, die Hippe!

So mancher Sachzwang ist in Wirklichkeit nur die Zwangsvorstellung eines Sachbearbeiters.

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur selten dazu! *pfeif*
Barney
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 13.571



« Antworten #42 am: Juni 29, 2009, 00:20:25 »

Hippe - bitte denke nicht für die anderen.

Das Leben ist nicht immer wie aus dem Bilderbuch oder der Fibel der 1. Klasse. Und ist auch nicht immer ein Wunschkonzert.

Du hast doch einen Mietvertrag. Wenn es da Differenzen gibt, hast du Mietschulden.

Jetzt mach dich bitte nicht verrückt!  Smeil Smeil

Gruß Barney

Unsere Forderung:  Mindestlohn, Grundsicherung, Arbeitszeitverkürzung

Informieren Sie sich bitte selbst zu den hier behandelten Themen. Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider.
olleHippe
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 116


"Kleine Helden müssen tapfer sein!"


WWW
« Antworten #43 am: Juni 29, 2009, 00:24:55 »

verrückt machen, alle eventualitäten abwägen... war schon immer meine spezialität...  sosorry ich geb mir mühe!

differenzen gab es sicher zwischen den zahlungen und der eigentlichen miete. aber durch das "auffüllen" meines "mietkontos" zu beginn sagt mein guthaben eben 13,44 monatsmieten bei bisher 13 monaten mietdauer....







ommmmmmmmmmmmmmmmmmmmm.............

Als dann, die Hippe!

So mancher Sachzwang ist in Wirklichkeit nur die Zwangsvorstellung eines Sachbearbeiters.

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur selten dazu! *pfeif*
Barney
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 13.571



« Antworten #44 am: Juni 29, 2009, 00:42:19 »

Na, ist doch schön, wenn du keine Schulden hast.

Das Geld ist doch wohl, so habe ich dich verstanden, beim Vermieter und nur Guthaben für schlechte Zeiten.

Dann hast du es doch nicht.

Jetzt hör auf, dir Gedanken zu machen.

Immer eins nach dem anderen. Und als Nachstes machst du das, was hier schon weiter hoben stand.  zwinker

Gruß Barney

Unsere Forderung:  Mindestlohn, Grundsicherung, Arbeitszeitverkürzung

Informieren Sie sich bitte selbst zu den hier behandelten Themen. Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider.
Seiten: 1 2 [3] 4   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.081 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.014s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus