Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Zug der Tagelöhner  (Gelesen 4848 mal)
Woodruff
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 381



« am: Juli 27, 2010, 20:57:04 »

Zitat
»Es geht darum, den Lohn nach unten zu drücken«

»Zug der Tagelöhner« protestiert gegen Billig- und Zwangsarbeit. Abschlußveranstaltung heute in Berlin. Ein Gespräch mit Frank Eschholz

[...]
Wir wollen mit so vielen Menschen wie möglich in Kontakt kommen und über diese entwürdigenden Arbeitsverhältnisse sprechen. Unser »Zug der Tagelöhner« war zehn Tage lang mit acht bis 17 Leuten mit wechselnder Besetzung unterwegs und hat verschiedene Orte besucht – per Fahrrad und Auto. Neue Teilnehmer haben sich für einzelne Etappen angeschlossen, andere sind unterwegs ausgestiegen. Wir waren in Jüterbog, Finsterwalde, Eisenhüttenstadt, Schwedt, Angermünde und Brandenburg an der Havel.

Auf unserer Internetadresse www.soziale-bewegung-land-brandenburg.de gibt es erste Fotos vom Zug.[...]

Wie geht es weiter mit dem »Zug der Tagelöhner«?

Wir werden die Aktion auswerten und dokumentieren. Und wir werben Leute, die mitmachen wollen. Denn es wird schlimmer kommen: Unter dem wohlklingenden Begriff »Bürgerarbeit« will die Bundesregierung das Prinzip »Sozialhilfe nur gegen Arbeitsdienst« einführen.

http://www.jungewelt.de/2010/07-28/030.php


Auf der Homepage findet man auch die Termine der Veranstaltungen. Die Abschlußveranstaltung soll morgen in Berlin stattfinden. Weitere Stationen werden hoffentlich folgen  daumen


"Jeder, der in Beschäftigung bleibt, ist wertvoller als der, der arbeitslos ist." (Heinrich Alt, SPD-Mann im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, in der Sendung WISO spezial vom 06. April 2009)
Woodruff
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 381



« Antworten #1 am: Juli 27, 2010, 21:00:05 »

Zitat
Wenn schon die Bundesregierung das Jahr 2010, zum europäischen Jahr des Kampfes "Gegen Armut und soziale Ausgrenzung" erklärt, wollen wir uns nicht vor diesem Kampf drücken.

Die Soziale Bewegung Land Brandenburg (SBB) veranstaltet unter der Trägerschaft des Förderverein SBB e.V., eine Aktion zum Thema "Zunahme von unsicheren Arbeits- und Lebensverhältnissen", mit dem Titel
Zug der Tagelöhner
Vom 19.07.2010 bis 28.07.2010

Wir sind vom Sozialabbau betroffene Menschen, deren Stigmatisierung seit Jahren betrieben wird und die es satt haben ständig gegeneinander ausgespielt zu werden.

Diese Aktion soll eine breite gesellschaftliche Diskussion befördern. Deshalb wünschen wir uns, dass sich möglichst viele von der Thematik betroffene Organisationen an der Aktion beteiligen. Wir würden uns über begleitende Aktionen und Veranstaltungen z.B. Infostände, Podiumsdiskussionen, Tribunale oder ähnliches, aber auch finanzielle Unterstützung sehr freuen.

Wir laden alle Organisation, einschließlich deren Untergliederungen, ganz herzlich zum Mitmachen ein.

Quelle: http://www.soziale-bewegung-land-brandenburg.de/

"Jeder, der in Beschäftigung bleibt, ist wertvoller als der, der arbeitslos ist." (Heinrich Alt, SPD-Mann im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, in der Sendung WISO spezial vom 06. April 2009)
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.065 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.007s, 2q)
© Design 2010 - 2019 by Rudi Wühlmaus