Angela MerkelAngela Merkel
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Ganzile Maßnahme, Fehlzeiten nachholen?  (Gelesen 7265 mal)
Jonas_HH
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 3



« am: Februar 14, 2011, 17:19:56 »

Guten Tag zusammen,

ich hatte am 08.01.2011 meinen Startertag bei einer Maßnahme (Mikro Partner). Am 15.01.2010 habe ich meinen Präsenstag, seit heute bin ich krank und habe eine AU bis zum Ende der Woche. Die Angestellten dort meinten zu mir, wenn ich mich krank melde (AU) muss ich die Tage trotzdem nachholen.
Wenn ich jetzt 1x die Woche dahin muss. Und aber z.B. morgen nicht kann weil ich krank bin (AU). Muss ich nach Auskunft von Mikro Partner und dem Teamleiter einen weiteren Termin vereinbaren und muss nächste Woche dann zwei Tage hin. Obwohl in der Maßnahme nur steht das ich 1x die Woche hin mus UND das ich nachholen muss steht in der Einwilligungserklärung, die ich aber nicht unterschreiben muss, also paradox.

Ich brauche unbedingt eine Auskunft ob es eine rechtliche Grundlage gibt, das ich die Fehlzeiten (mit AU) nachholen muss. Der Teamleiter meinte nur das es ein Vetrag zwischen der Agentur und dem Träger ist. Eine rechtliche Grundlage wusste er spontan keine.

Maßnahmedauer: 13 Wochen, 1x pro Woche, ab dem 08.01.2011

Grüße, Jonas
« Letzte Änderung: Februar 14, 2011, 17:20:46 von Jonas_HH »
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #1 am: Februar 14, 2011, 19:53:03 »

Ohne rechtliche Grundlage, die dich knebelt, die Krankheits bedingten Fehlzeiten nach zu holen, würde ich dies nicht machen!!!
Dein Teamleiter soll dir die rechtliche Grundlage erläutern und die "Damen und Herren" vom Jobcenter sollten dies gefälligst auch.

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Jonas_HH
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 3



« Antworten #2 am: Februar 15, 2011, 14:53:20 »

Ok. Bin von gestern bis freitag krank geschrieben. NächsterPräsenstag ist nächste Woche Dienstag. Habe mich schon telefonisch krank gemeldet und das Attest geht an die Agentur. Die Dame vom Träger meinte DIREKT zu mir, dann sehen wir uns nächste Woche ja zweimal und denken Sie an die Einwilligungsvereinbarung. Ich habe nur gesagt, das wir es persönlich besprechen. Ich werde nicht zweimal hingehen und die Einwilligungsvereinbarung nicht unterschreiben. Morgen gehts zur Rechtsberatung.

Ich werde berichten..

MfG
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.626


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #3 am: Februar 15, 2011, 19:31:32 »

Es kommt ja vielleicht auf den Sinn und Zweck dieser Massnahme an, weswegen die Zeit nachgeholt werden soll.
Wobei ich den nicht gerade sehe. Aber was solls.
Solange Du nichts unterschrieben hast und Dir keine Rechtsgrundlage genannt wird, solange gilt , das Du 13 Wochen da hinmußt.
Und wenn Du krank bist, dann bist Du krank. Nacharbeiten bei Krqankheit? Ich glaube kaum.

Pete
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.226



« Antworten #4 am: Februar 18, 2011, 06:45:46 »

Und wie ist das so? Ich sollte da auch mal hin...

D i e   S t u n d e   d e s   S i e g e r s   k o m m t   f ü r   j e d e n   i r g e n d w a n n!
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.009s, 2q)
© Design 2010 - 2019 by Rudi Wühlmaus