Atomkraft Nein DankeAtomkraft Nein Danke
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: ich kotze!  (Gelesen 5714 mal)
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« am: Oktober 24, 2011, 18:59:59 »

komme gerade von meiner anwältin. mein ex will keinen unterhalt mehr zahlen. ich bin theoretisch gesetztlich dazu verpflichtet, in vollzeit zu arbeiten und mein kind in eine 10-stunden-betreuung abzuschieben.

es sei denn, ich kann belegen, dass wir aus gesundheitlichen gründen keine vz verkraften können.

ok. kein problem. die ärztin der letzten kur hat mich gefragt, ob ich selbstmordgedanken habe. ääähhh ... ja. so viel zur arbeitenden alleinerziehenden.

Die atteste vom zwerg füllen einen ganzen ordner. aber sie sind 2 jahre alt und nun soll alles von vorne beginnen.

dann habe ich natürlich auch noch brav den hort angerufen und nachgefragt, ob platz frei ist.

sie fragt: haben sie arbeit?
ich sag: nö, ohne hort nicht.
sie sagt: keine arbeit, kein hort.

prima! hätt der hund nicht geschissen, hätt er`n hasen erwischt.

selbst wenn- leisten könnte ich mir den hort sowieso nicht. auch in alg II ist der nämlich nicht kostenfrei.

zum glück habe ich eine sehr gute anwältin, die die arge jetzt erst einmal auf den pott setzt. die können sich nämlich nicht so einfach aus der verantwortung stehlen und mir das prozessrisiko überlassen. ich werde keinen unterhaltsprozess führen, wenn die möglichkeit zur niederlage besteht -und das tut sie- und ich auf den kosten sitzenbleibe.

"ding dong" hier ist der gerichtsvollzieher.

wisst ihr, heute ist einer dieser tage, an dem ich diesem arschgesicht von ex mal ganz gewaltig die fresse polieren möchte.
er will nicht zahlen und ich muss das kind nun wieder von a bis z zerren und nachweisen, was nicht mit ihm stimmt. warum ich keine betreuung habe. und warum ich keinen job finde.

aber man vergreift sich ja bekanntlich nicht an scheiße, davon bekommt man nur dreckränder unter den fingernägeln.

entschuldigt meine ausdrucksweise. heute gehts leider nicht gesitteter ..

lg
Rodentia
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 618



« Antworten #1 am: Oktober 24, 2011, 20:13:20 »

Hi du,
... die Tage kenne ich. Da hilft kein logisches Argument, kein "kein dreck unter die Fingernägel kriegen wollen"
es ist einfach sch.... allesgut
Ex stiehlt sich aus jeder möglichen und unmöglichen Verantwortung und Kind und ich können es ausbaden.
Bzw. mein Mann, Kinder und ich. (Mittlerweile)

Und es gibt einfach Tage da hilft mir das Wissen das die Mühlen der Gerechtigkeit zwar langsam
aber stetig mahlen nicht weiter. Weil er eben JETZT damit davon kommt.

Hast du vielleicht einen festen Arzt für Zwerg der dir das bescheinigen kann ohne das du ihn wieder zu allen möglichen Tests und Ärzten schleifen musst?

Kopf hoch - kannste besser runterspucken....
Tia.
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #2 am: Oktober 24, 2011, 20:55:11 »

Ich führe das Gespräch mit dem Kinderarzt alleine. Ich weigere mich, mein Kind schon wieder Männchen machen zu lassen! Der Arzt ist eigentlich ganz OK.

Dieses neue Unterhaltsgesetzt ist sowas von zum kotzen! Da wird beschlossen, was gar nicht realisierbar ist. Aber Hauptsache, die armen Männer müssen keinen Unterhalt zahlen. Die Mütter verschwinden in ALG II oder in der Klapse. Furchtbar praktisch, dann wird das Sorgerecht an den Staat übertragen und dann hat man auch die Kinder vom Hals.

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!
Rodentia
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 618



« Antworten #3 am: Oktober 25, 2011, 08:06:02 »

Hi du,
@Arzt, wenigstens etwas.

Männchen machen. Ja, genau so kommts einem vor.
Been there, done that.

Das neue Unterhaltsgesetz regt mich genauso auf wie das Urteil aus Karlsruhe das besagt
das die Väter zwar ein Recht auf Umgang haben, auch gegen den Willen des Kindes.
Das Kind im umgedrehten Falle aber akzeptieren muss wenn Vaddern oder Muddern keinen Bock haben.
In welcher Welt leben wir eigentlich?

Wir schieben soviel mist auf die Kinder ab und wundern uns dann wenn Sand ins Getriebe kommt.

 flowers hoffe dir gehts heute ein bisserl besser....
Liebe Grüße
Tia.
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #4 am: Oktober 25, 2011, 08:47:12 »

wenn er keinen unterhalt zahlen will- bitte schön. soll er sein dreckickes geld behalten und sich sonstwo hinschieben. dass er sein kind seit fast 5 jahren nicht gesehen hat, interessiert nicht. hauptsache das geld stimmt.

ich werde ihm definitiv nicht erlauben, den zwerg kaputt zu machen. wenn ihm die ausbildung, und die gesundheit vom zwerg egal sind, dann ist das sein problem. ich habe 6 jahre gebraucht, damit das getriebe wieder einigermaßen läuft.

meine nachbarin hat gesagt, dass sie sich gestern erschrocken hat, als ich erzählt habe. "wie eine tigerin mit gebleckten zähnen" soll ich ausgesehen haben. und so komme ich mir auch vor. soll er nur antanzen und es wagen. aber dazu ist dieses arschgesicht zu feige. gut so, ansonsten werde ich auch noch wegen körperverletzung angezeigt.
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #5 am: Oktober 25, 2011, 13:49:36 »

Ich führe das Gespräch mit dem Kinderarzt alleine. Ich weigere mich, mein Kind schon wieder Männchen machen zu lassen! Der Arzt ist eigentlich ganz OK.



Als "Männchen machen" sehe ich regelmässige Vorstellungen/Untersuchungen beim Kinderarzt nicht an.
Wir sind in ähnlicher Weise betroffen und nehmen regelmässige Termine beim Kinderarzt wahr.
Diese Termine laufen in etwa wie die "U" Untersuchungen ab. Gespräche werden dann ohne Kind bei einem extra Termin geführt, sollten Probleme anliegen.
Nicht nur der allgemeine Gesundheitszustand wird somit regelmässig überprüft, auch insbesondere die psychische Verfassung (u.a. Schulprobleme) , somit  bekomme jederzeit ein aktuelles Attest für das Jobcenter. Benötigt habe ich schon etliche Atteste, die uns den Hintern gerettet haben.
Eine Untersuchung nach 2 Jahren Pause , die wird natürlich dann ein belastender Trip.
Rodentia
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 618



« Antworten #6 am: Oktober 25, 2011, 14:40:26 »

Hi,
Atteste vom Kinderarzt alleine bringen es, sollte es hart auf hart kommen - denn die weitere Unterhaltszahlung muss sie vor Gericht nachweisen, überhaupt nix.

Nein. Da wird dann im Regelfall das Kind wieder durch die gesamte Diagnostik gejagt - es könnte ja eine Wunderheilung stattgefunden haben.

Das hat nichts mit regelmäßigen checkups zu tun, die man tatsächlich vornehmen sollte.
Und der Nachweis warum Fremdbetreuung nicht drin ist ist nochmal ne ganz andere Hausnummer.

Gespräch ÜBER das Kind, sollten Grundsätzlich OHNE das Kind stattfinden.
Da bin ich, auch bei Lehrergesprächen, sehr kompromißlos.

Liebe Grüße
Tia.
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #7 am: Oktober 25, 2011, 14:48:20 »

ich werde mein kind definitv zuhause lassen, wenn ich mit dem arzt spreche. der letzte hat gedroht, er würde ihn in eine geschlossene kinderpsychiatrie einweisen lassen, wenn er sich nicht zusammenreißt. na, DAS war doch mal pädagogik pur... der jetzige kinderartz ist bei weitem verständiger, hat seine kinder sogar in der schule vom zwerg. wir haben früher schon mal über den übertriebenen leistungsdruck gegenüber grundschulkindern gesprochen.

zum thema "wunderheilung": da hat mein ex auch eine blühende fantasie. ist alles kein problem. wenn zwerg durchknallt, ist das dann ja meine zuständigkeit. kümmert ihn `nen scheißdreck.
« Letzte Änderung: Oktober 25, 2011, 14:49:42 von Zwergenmama »
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #8 am: Oktober 28, 2011, 15:05:47 »

Hi,
Atteste vom Kinderarzt alleine bringen es, sollte es hart auf hart kommen - denn die weitere Unterhaltszahlung muss sie vor Gericht nachweisen, überhaupt nix.

Ich dachte dabei auch eher ans Jobcenter. Dort zur Vorlage.

Nein. Da wird dann im Regelfall das Kind wieder durch die gesamte Diagnostik gejagt - es könnte ja eine Wunderheilung stattgefunden haben.

Bei uns handelt es sich um die selbe Krankheit. Da eine regelmässige ärztliche Überwachung besteht, mehrere Check Up Termine beim Kinderarzt im Jahr, wird es mit Sicherheit keine gesamte neue Diagnostik geben.
Befunde sind dadurch immer auf dem neuesten Stand u. somit nicht veraltet, gar verjährt.


Das hat nichts mit regelmäßigen checkups zu tun, die man tatsächlich vornehmen sollte.
Und der Nachweis warum Fremdbetreuung nicht drin ist ist nochmal ne ganz andere Hausnummer.

Das weiß ich selbst, als betroffener Elternteil. Ich habe lediglich anhand der U`s erklären wollen, daß das Kind durch regelmässige Vorstellungen beim Arzt nichts zu ertragen hat, sondern die Sache easy wie bei normalen U Check Ups von Statten geht. Und kein riesen Faß aufgemacht wird, als wenn chronisch erkrankte jahrelang nicht beim Doc waren. Bei der Krankheit von der wir sprechen ist von chronisch auszugehen, da gibt es keine Wunderheilung.

Gespräch ÜBER das Kind, sollten Grundsätzlich OHNE das Kind stattfinden.
Da bin ich, auch bei Lehrergesprächen, sehr kompromißlos.

Ein kompetenter Kinderarzt macht erst gar nichts anderes.

Ebenso Liebe Grüße


Liebe Grüße
Tia.
« Letzte Änderung: Oktober 28, 2011, 15:07:58 von Lalelu »
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #9 am: Oktober 31, 2011, 15:42:13 »

Hallo lalelu.

Es geht hier (ausnahmsweise) nicht darum, der ARGE etwas zu belegen. Ich muss meinem EX belegen, warum es hier im Ort keine Betreuungsmöglichkeiten für Schulkinder gibt, warum Zwerg in keine Vollzeitbetreuung gehen kann (wenn es denn überhaupt eine gäbe), warum ich z.Zt. nicht (aus gesundheitlichen Gründen) VZ arbeiten kann und warum ich keine Anstellung finde.

Muss ich mich bereits regelmässig der ARGE gegenüber bei jedem Folgeantrag nackig machen, so hat der Gesetzgeber bestimmt, dass Alleinerziehende und deren KINDER nun auch noch vor dem Ex Rechenschaft ablegen müssen.
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #10 am: November 04, 2011, 09:22:40 »

Die Arge wird sich da nicht ewig raus halten. Zahlt dein Ex an euch, so sinkt schließlich eure Hilfebedürftigkeit gegenüber dem Staat. Das muß ich dir aber sicherlich nicht sagen. Vielleicht sind Unwissende am lesen, die auch derart betroffen sind.

Du hast doch die Karten in der Hand. In einem anderen Thread schreibst du, daß du nun einen Therapieplatz für dich hast.Wenn`s mit dem Therapeuten gut läuft, wird er dir passende Atteste ausstellen, daß du gar nicht arbeitsfähig bist.
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #11 am: November 04, 2011, 14:02:09 »

doch, das können sie. mein ex hat schließlich mich verklagt und nicht die arge. ist ein zivilrechtlicher prozess und kein sozialrechtlicher. und schon sind sie aus dem spiel ...

ich bin arbeitsfähig. nicht arbeitsfähig bin ich nur, wenn ICH gesundheitlich eingeschränkt bin. dass der zwerg gesonderte betreuung braucht, schlägt also unter einem ganz anderen kapitel ein, nämlich versorgung eines minderjährigen.

das hat nichts mit meiner arbeitsfähigkeit zu tun.
« Letzte Änderung: November 04, 2011, 14:19:58 von Zwergenmama »
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #12 am: November 04, 2011, 14:18:47 »

***
« Letzte Änderung: November 04, 2011, 14:19:26 von Zwergenmama »
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #13 am: November 05, 2011, 08:23:41 »




Ich habe andere Erfahrungen.

Schön wäre, wenn jeder gleicher Fall gleich behandelt werden würde.

 DU wirst das schon wuppen, da bin ich mir sicher  thumppup thumppup thumppup
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #14 am: Dezember 02, 2011, 14:37:43 »

es reicht mir! immer der gleiche scheiß! hab mich wegen mini-job beworben und gerade mit chef telefoniert. in meinen unterlagen steht drin, nur mo-fr. von ... bis. und was sagt der idiot?? "kommen sie morgen, sonst bekommt jemand anderes den job." ......och!! *dicken mittelfinger in die luft heb*  
« Letzte Änderung: Dezember 02, 2011, 14:38:43 von Zwergenmama »
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.096 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.018s, 2q)
© Design 2010 - 2018 by Rudi Wühlmaus