Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Anrufe von Zeitarbeitsfirmen?!  (Gelesen 3587 mal)
rumbo
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 33



« am: Juli 07, 2011, 15:36:08 »

hallo!
ich habe mich um aus dem Leistungsbezug zu kommen ab dem 1.1.2011 selbstständig gemacht. seit dem nervt mein jobcenter extrem verstärkt mit stellenangeboten da ich meine selbstständigkeit voerst nur im nebenerwerb ausübe.
es geht jetzt soweit das sie scheinbar die handynummer welche ich ihnen vor längerer zeit gegeben hatte an zeitarbeitsfirmen weitergeben welche bei mir anrufen...

ist eine solche praxis auch schon bei anderen aufgetreten und wie soll ich damit umgehen?

ich hatte heute einen termin beim jobcenter wo mir eine sb aufgegeben hat eine zeitarbeitsfirma unter einer handynummer (??) anzurufen. danach sollte ich dann die noch sb zurückrufen?! als ich sagte das ich das nicht machen würde, also sie nach kontaktaufnahme mit der firma zurückrufen, wurde sie aggressiv und meinte sie kann mich auch jede woche zum gespräch einladen...

ich kenne das eigentlich so das man sich auf seriöse stellen schriftlich bewirbt?


ich versteh das nicht; man macht sich selbstständig, ist dabei sein eigenes geschäft aufzubauen und wird dabei dann so extrem wie nie mit dubiosen stellenangeboten wo man teilweise noch geld zur arbeit mitbringen muss (vermittlungsgutschein) genervt?!?
RobinH
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 100



« Antworten #1 am: Juli 16, 2011, 15:01:33 »

Hallo,
ich würde erst mal einen Antrag auf Löschung der bereits erhoben aber nicht notwendigen Daten stellen.
und zwar so:

Antrag auf Löschung meiner bereits erhobenen, aber nicht erforderlichen Daten (§ 84 Abs. 2 SGB X)

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Bundesbeauftragte für Datenschutz hat beim Antrag auf Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II folgende Datenerhebungen problematisiert:

· Telefon- und Email Angaben sind nicht notwendig (sondern freiwillig),

Ich beantrage hiermit gemäß § 84 Abs. 2 SGB X die Löschung meiner bereits gemachten Angaben.

Die Daten sind für die Erfüllung Ihrer Aufgaben nicht erforderlich und die Erhebung verstößt gegen mein informationelles Selbstbestimmungsrecht. Um die Datenlöschung überprüfen zu können, beantrage ich einen entsprechenden Nachweis.
« Letzte Änderung: Juli 16, 2011, 15:02:02 von RobinH »
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.051 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.004s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus