Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Widerspruch eingereicht-wie lange darf sich die ARGE Zeit lassen?  (Gelesen 5743 mal)
Nicki
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 82



« am: Dezember 06, 2010, 05:31:54 »

Hallo,

letzten Monat wurde mir das Geld um 10 Prozent gekürzt, weil ich nicht zum Gesprächstermin (berufliche Situation) erschien, obwohl  der Sachbearbeiterin eine AU vorlag. Das kam schon zweimal vor, aber die Widerspruchsstelle entschied immer zu meinen Gunsten und das Geld war am Monatsanfang auf dem Konto. Wie lange darf  sich die Widerspruchsstelle Zeit lassen mit der Antwort? Kann man eine Frist setzen? Nun noch im Nachhinein?

Liebe Grüße

Nicole
Archetim
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 300


Wer nicht arbeitet, muss auch nicht essen!


« Antworten #1 am: Dezember 06, 2010, 08:21:03 »

Hallo Nicole,

geregelt wird's in §88, SGG, Absatz 2. Demnach hat die ARGE für die Bearbeitung des Widerspruchs drei Monate Zeit.
Passiert innerhalb dieser Frist nichts, solltest Du die Erledigung mit einer Nachfrist von z.B. zwei Wochen (konkretes Datum nennen!) anmahnen und sofern dann noch immer nichts passiert kannst Du vor dem Sozialgericht eine Untätigkeitsklage erheben.

Gruß Archetim  satisfiedt

Der sozialökonomische Holocaust hat in Deutschland Einzug gehalten. Später will es wieder niemand gewesen sein - Anonym
Sevi
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 137



« Antworten #2 am: Dezember 06, 2010, 10:46:04 »



Huhu Nicole,

der hat Dich deshalb zum zweiten Mal gesperrt? Gleich mal den Chef der Arge anschreiben und beschweren,
hat bei mir auch gewirkt. Ich hatte damals nett geschrieben, dass ich gerne die Termine wahrnehmen wollte
wenn ich nicht krank geschrieben sein würde. Hab ich nen netten Brief von dem Chef zurück bekommen, dass
es ihm leid tut und nicht wieder vorkommt...

Liebe Grüsse

Sevi 

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." Zitat aus "der kleine Prinz"
Nicki
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 82



« Antworten #3 am: Dezember 06, 2010, 14:12:40 »

Hallo,

oh, 3 Monate? Na da kann ich noch warten. Es ist erst 3 Wochen her.

@Sevi: Das kam schon mehrmals vor, aber die Widerspruchsstelle entschied dann immer zu meinen Gunsten. Beim Leiter habe ich mich schon schriflich beschwert, aber der scheint davon zu wissen oder die Beamten sogar noch dazu zu ermutigen. Es wäre seiner Meinung nach nämlich in Ordnung, wenn diese Bettlägerigsbescheinigung verlangt wird.

Danke euch. :)

Liebe Grüße

Nicole
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.05 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.005s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus