Aktive Erwerbslose in Deutschland

Information und Hilfe => Anträge, Vorlagen und Formulare => Thema gestartet von: schimmy am August 14, 2011, 22:25:09



Titel: Untätigkeitsandrohung - Wenn das Amt nicht in die Puschen kommt
Beitrag von: schimmy am August 14, 2011, 22:25:09

Name, Vorname
Straße
PLZ/Ort
Kd.-Nr.

An die
Agentur für Arbeit/ Arge/Landkreis/Stadt
in
- Widerspruchsstelle -
Straße
PLZ/Ort


Ort, den .....


Betr.: Bescheid über ALG II vom ..................................., mir zugegangen am............................
Ihr Aktenzeichen ......................






Mein Antrag / mein Widerspruch vom .......................


Sehr geehrte Damen und Herren,

am ............. habe ich einen Antrag auf................. gestellt / gegen den Bescheid vom................. Widerspruch erhoben.

Seitdem sind Monate/Wochen vergangen, ohne dass Sie in meiner Angelegenheit entschieden haben.

Ich bin dringend auf eine Entscheidung angewiesen.

Sollten Sie nicht innerhalb von Tagen/Woche/Datum entscheiden, werde ich im Wege einer einstweiligen Anordnung nach § 86b Abs. 2 Satz 2 Sozialgerichtsgesetz, sowie § 75 VwGO  meine Ansprüche durchsetzen.



Unterschrift