Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Wer hat Erfahrung mit dem "Forderungsmanagement"??  (Gelesen 7115 mal)
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« am: Juli 26, 2011, 11:10:40 »

Geht um zuviel gezahlte Leistungm welches 7 Monate zurück liegt und nun
bei denen hier:
Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen
Forderungsmanagement
Postfach 101055
45657 Recklinghausen

abbezahlt werden soll.

Hat jemand dieses Prozedere hinter sich??

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Pete
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.226



« Antworten #1 am: Juli 26, 2011, 12:21:52 »

Ja. Habe ich.

Habe mich mit denen geeinigt, dass mir monatlich 30€ vom Regelsatz abgezogen werden.

Was willst denn wissen?
« Letzte Änderung: Juli 26, 2011, 12:22:14 von Pete »

D i e   S t u n d e   d e s   S i e g e r s   k o m m t   f ü r   j e d e n   i r g e n d w a n n!
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.626


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #2 am: Juli 26, 2011, 12:54:29 »

Das könnte man so machen Pete, aber auch ein nicht zahlen hilft weiter.

Wie wir wissen, ist der Regelsatz das Existenzminimum.
Da kann man nicht noch unbedingt Raten von abzahlen.

Kurzes Schriftstück, das man derzeit nicht in der Lage ist, von dem ohnehin schon geringen Geld zum Leben etwas abzuzweigen.

Sollte dann vom Hauptzollamt ein GV kommen, der kann das auch aufs nächste Jahr schieben, nächste Jahr..... usw.
Erst wenn wieder ein eigenes Einkommen in hinreichender Höhe vorhanden ist, dann wäre eine Abzahlung möglich.

Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #3 am: Juli 26, 2011, 13:09:20 »

Ja. Habe ich.

Habe mich mit denen geeinigt, dass mir monatlich 30€ vom Regelsatz abgezogen werden.
Wir denken erst gar nicht dran zu zahlen.

Ich sehe auch keinen moralischen Grund.

Adimins Version gefällt uns.

Bedenke, zahlen wir irgendeine Summe, sind wir nicht im Existenzminimum.


Siehe Dir den PDF Antrag dazu an.
Steht oben:
Hinweis: Bei einer Stundung fallen grundsätzlich Stundungszinsen an.
Also??

Ich hänge das Ding mal hier dran:


Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #4 am: August 22, 2011, 13:42:33 »

Dies hier ging gestern via Fax an das Forderungsmanagment:
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Zitat
Xxxxx Xxxxxx                                Faxversandt!!  
Xxxxxstrasse X
PlZ Xxxxxxxx,                                                                                                  21.08.2011

Regionaldirektion NRW
Forderungsmanagement
Postfach 101055
45657 Recklinghausen
Betrifft: Forderung des Jobcenters Essen vom XX.XX.2011
unter Zeichen des JCs:     XXX.X-KD.Nr.: XXXXXXXXXXX
zur BG.Nr:    XXXXXXXXXXXXX
Antrag auf Stundung der Forderung!!

Ich befinde mich zurzeit, im ALG II Bezug und lebe vom Existenzminimum.
Ich bin daher nicht zahlungsfähig!!
Deshalb mein Antrag auf Stundung der Forderung bis ich nicht mehr im ALG II
Bezug bin.



.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.
( Xxxxxx Xxxxxxx)

Anhang:
V-Forderungseinzug-Fragebogen. Sowie
letzter Bewilligungsbescheid des JobCenters Essen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nun ist Warten angesagt.
« Letzte Änderung: August 22, 2011, 13:46:10 von Dieter 66 »

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« Antworten #5 am: August 22, 2011, 14:10:48 »



Zitat
Hinweis: Bei einer Stundung fallen grundsätzlich Stundungszinsen an.


Hallo Dieter,

dann warte das Ergebnis erst einmal ab, es kann natürlich gut sein das du Stundungszinsen zahlen mußt, aber anderer seits können sie auch erlassen werden, dieses widerum denke ich mal ist Verhandlungssache !

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #6 am: August 22, 2011, 14:46:17 »



Hallo Dieter,

dann warte das Ergebnis erst einmal ab, es kann natürlich gut sein das du Stundungszinsen zahlen mußt, aber anderer seits können sie auch erlassen werden, dieses widerum denke ich mal ist Verhandlungssache !

Ich denke mal eher, dass sie den Antrag zunächst mal ablehnen und Raten fordern.
Aber. looser
Wir können nicht auf der einen Seite sagen und das mit recht, wir haben zu wenig zum leben
und, auf der anderen Seite dann vom RS 10 oder 30 € abgeben.

Das mit den Stundungszinsen beeindruckt wohl niemanden der von ALG II leben muss.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #7 am: August 27, 2011, 13:06:25 »

Nun kam die Nachfrage ob sie nicht doch 10 € abzweigen könne.
Es ist nur ein Inkassodienst, wie alle dieser Art.
Zahlungsunfähigkeit ist Zahlungsunfähigkeit. Das gilt gegen jederman!!

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.05 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.006s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus