Atomkraft Nein DankeAtomkraft Nein Danke
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: HartzIV - Rente  (Gelesen 2362 mal)
Clipser
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 22



« am: März 26, 2012, 21:27:48 »

Hallo,
ich habe da mal eine Frage an alle die das Problem schon hatten.

Meine Frage lautet, wie ist der Übergang von HartzIV in Rente geregelt?? Die Jobcenter bezahlen zum Ersten eines Monats während die Rentenkasse erst nach Ablauf also zum letzten des Monats bezahlt.

Das heißt, dass ein Hartzler / neu Rentner einen Monat ohne Kohle ist  motz  warun können die Ämter sich nicht auf einen einheitlichen Termin einigen??

 
Turtleman
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 225



« Antworten #1 am: März 27, 2012, 14:27:09 »

Hallo,

..wenn deine Rente nicht reicht, bzw. niedriger als H4 ist, ODER
wenn Du einen (Zahlungs)verzug überbrücken MUSST, dann kannst
Du zum Sozialamt /Grundsicherungsamt gehen.

Gehe aber RECHTZEITIG, solange das H4 noch läuft, und der Rententräger
noch nicht in der Leistungspflicht ist. DENN Sozialhilfe/Grundsicherung
gibt es NICHT nachträglich.

Je nachdem, wie alt Du bist, und ob Deine Rente befristet ist..ODER NICHT
gibt es Sozialhilfe, oder Grundsicherung.

Bei uns hier ist das ein Amt, und die gleiche Sachbearbeitung, mann muss
also nicht hin und her rennen(je nachdem , wer zuständig ist).

Das KANN bei Dir aber anders sein.

Wichtig; Auch wenn Du über die DRV mitn "Zwangsabzug-abgabe" an die KK
entsprechend versichert bist, so MUSST Du trotzdem entsprechenden
Nachweiss beim Sozi führen.

Lass Dir von deiner Krankenkasse eine Mitgliedsbescheinigung, etc. geben.

Des weiteren sind folgende Unterlagen wichtig;

Mietvertrag und Zahlungsnachweiss(Kontoauszüge, etc.)

Nebenkostenabrechnung(besonders wichtig, wegen Warmwasser, das bezahlt
nämlich das Sozi über eine Pauschale)

Nachweise über eventuelle Hausrat /Haftpflichtversicherung(gibt DAFÜR auch Geld
vom Sozi.

WENN Du ein KFZ hast; Wertnachweiss

EVENTUELL Nachweiss über Stromzahlung(geht auch über Kontoauszug)

Gruss

Rodentia
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 618



« Antworten #2 am: März 27, 2012, 14:27:47 »

Hi,
der Übergang ist gar nicht geregelt.
Man hat schlicht Pech.
Zurück bekommt man das höchstens wenn man nur kurzfristig für ein Jahr oder so verrentet wird.
Vielleicht gibts da 0,0001 ‰ die das wirklich mal betrifft. Denn so einfach wird ja nicht verrentet.
Alle anderen gucken in die Röhre....

Been there, done that.

Und warum die sich nicht einigen können? Ganz einfach. Sie sparen dadurch Kohle. Und das nicht wenig.
Seit wann interessiert das Neoliberale Pack denn der Rentner/Kranke/Behinderte. bliink

Gruß Tia.
Rodentia
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 618



« Antworten #3 am: März 27, 2012, 14:28:58 »

Hi Turtle,
wurde hier abgelehnt mit der Begründung das der Geldbetrag ja noch im laufenden Monat eingeht.
Gruß
Turtleman
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 225



« Antworten #4 am: März 27, 2012, 14:43:11 »

@Rodentia;

War HIER ÜBERHAUBT KEIN Problem, auch mit den WW NICHT, im GEGENSATZ
zum (vorher) H4 Amt.

Gruss
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #5 am: März 28, 2012, 14:05:18 »

natürlich hast du anspruch auf "zwischenfinanzierung" durch alg II, wenn die rente erst zum monatsende kommt!! 

dass eigentliche problem liegt ganz woanders: du stellst einen antrag auf grundsicherung, weil du am ersten ohne geld da stehst. die arge wird dann bekannt langsam agieren, wahrscheinlich sogar beabsichtigt und ewig brauchen, um deinen anspruch zu errechnen; nämlich so lange, bis rente auf deinem konto eintrifft und sich dein anspruch alg II "erledigt" hat.

ich würde an deiner stelle sofort einen antrag auf grundsicherung stellen, mit dem hinweis, dass rente erst zum monatsende kommt und du bis zu diesem zeitpunkt über keine finanziellen mittel verfügst, um deinen lebensunterhalt zu sichern. antrag schriftlich und gegen eingangsstempel abgeben!
Turtleman
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 225



« Antworten #6 am: März 28, 2012, 15:54:44 »

Hi nochmal,

..es SOLLTE so sein, das die Bescheide mit einer entsprechenden
"Vorlaufzeit" eintreffen.

BEISPIEL;
MITTE April kommt der RENTENbescheid, gilt dann ab JUNI.

LETZTE Zahlung von H4 dann zum 30 APRIL(vorrauszahlung)
für MAI.

Zum 30 Mai kommt NIX, da H4 eingestellt, und DRV zahlt erst
ende Juni.

DESHALB VOR dem 30 MAI zum SOZI, BEANTRAGUNG dann AB
1 Juni.(Vollzahlung)

EVENTUELL noch Zusatzantrag für die Aufstockung.

War HIER überhaubt kein Problem, auch die Bescheide sind lesbarer.

Gruss
Clipser
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 22



« Antworten #7 am: März 28, 2012, 19:02:35 »

Hallo,
habe mich mal im Netz informiert und den § 7a SGB II gefunden

wird die Altersgrenze mit Ablauf des Monats erreicht, in dem das 65. Lebensjahr vollendet wird.

Der Antragsteller erhält vom 03.04. - 30.04. weiterhin Leistungen nach dem SGB II.

Hinweise: Für Personen, die nach dem 31.12.1946 geboren sind, wird die Altersgrenze stufenweise angehoben (§ 7a SGB II).

Habe natürlich auch schon vor meinem Post Widerspruch eingelegt und heute ein Schreiben nachgereicht mit Termin Setzung zum 10.4.
Sollte bis dahin nichts entsprechendes eingehen werde ich Klage beim Sozialgericht einlegen.
Clipser
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 22



« Antworten #8 am: Mai 14, 2012, 16:51:24 »

Hallo,
zur allgemeinen Info kann ich Euch folgendes mitteilen. teach
1.) das Sozialamt hat sofort ein Darlehen für mich nach berechnung zugesagt.
2.) meine Tochter muß den Differenzbetrag aber beim HartzIV beantragen, weil ich durch die Rente aus der BG rausfalle.
3.) es hat bei beiden Stellen geklappt und wurde auch bezahlt.

Anmerken muß ich jedoch, wenn mich das Sozialamt  psst nicht über den Status meiner Tochter informiert hätte, wäre Sie leer ausgegangen die HatzIV Ämter sind doch nur darauf aus erstmal nix zu sagen und dann sind sie nur erstaunt.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.048 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.008s, 2q)
© Design 2010 - 2017 by Rudi Wühlmaus