Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: 1 [2] 3 4 ... 18   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Hunde und andere Haustiere  (Gelesen 51876 mal)
lieselotte
Gast
« Antworten #15 am: Juni 15, 2007, 17:45:29 »

Dann kann ich ja hier meine kleine "Notlösung" mal vorstellen  zwinker
Das ist die kleine Lana, mein Pflegehund. Ich habe sie ab und zu hier, wenn meine Kids nicht zu Hause sind. Sie ist eine ganz liebe, nur mit anderen Hunden kann sie gar nichts anfangen. Mein Sohn hat sie vor gut einem Jahr von der Freundin meiner Tochter bekommen, die Lana nicht mehr in ihrer Wohnung halten durfte. Sie bringt wenigstens manchmal etwas Leben hier in die Bude.

Sie ist völlig gesund und quicklebendig, spielt gern und geht gern raus. Sie ist neugierig und kann auch ihre Rechte fordern. Aber... sie frißt kaum. Sie hat ihr Lieblingshundefutter und etwas anderes kommt nicht ins Haus. Manchmal reicht eine Schale für zwei Tage. Wir schätzen sie auf 8 bis 9 Jahre. Genau weiß es niemand. Sie wurde vor ein paar Jahren aus dem Heim geholt. Kam wohl irgendwie aus Bayern in unsere nördliche Ecke.


Vielleicht schmeckt dem Hund das Futter ja doch nicht so gut. Weil :http://www.der-gruene-hund.de/ernaehrung/fertigfutter.htm

Wir haben des öfteren zwei Hund zu Besuch, die stürmen zuerst immer in die Küche. Dort ist Lottes Fressplatz.
Und sie bekommt immer was Feines ! Nicht diese ekelige Pampe! Das wissen auch die Hunde!


Gruß Lieselotte
Left of Life
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 8.418



« Antworten #16 am: Juni 15, 2007, 18:08:20 »

Das hatten wir auch schon gedacht und haben alles mögliche ausprobiert. Das einzige, was sie sonst noch anrührt, ist Salami. An anderes geht sie nicht ran. Wir hatten auch die Vermutung, dass es an ihren Zähnen liegen könnte. Zahnschmerzen hindern ja auch. Aber die sind völlig in Ordnung. Bis jetzt wissen wir nicht, was wir machen sollen.
Quirie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9.719


Bleibt unbequem - nicht unauffällig!


WWW
« Antworten #17 am: Juni 15, 2007, 19:45:42 »

Hast Du es mal mit Rohfütterung versucht?

Sally gedeiht prächtig damit.

Nach vielen Jahren, in denen ich glaubte, irgendwann doch noch das allerbeste Hundefutter zu finden, wird Sally ausschließlich roh ernährt.

Immer mehr Hundehalter und vor allem Züchter kommen dazu, dass die natürliche Ernährungsform nicht verkehrt sein kann.

Und mir ist, ehrlich gesagt, auch noch nie ein Wolf mit einem Kochtopf begegnet.  zwinker

Schau mal hier:

Rohfütterung


LG Quirie

Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrandt)

Keine Rechtsberatung, dafür gibt es Rechtsanwälte !
Left of Life
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 8.418



« Antworten #18 am: Juni 15, 2007, 19:52:07 »

Das ist natürlich eine Idee. Ich werde das mal versuchen, wenn sie das nächste Mal hier ist. Wenn das das richtige Futter für sie ist, muss ich nur noch die Familie überzeugen.
Was mich allerdings wundert ist, dass sie nicht abmagert. Sie wirkt auch nicht müde und schlaff. Eigentlich hat sie ständig was zu tun. Hätte sie tatsächlich Hunger, wäre sie bestimmt nicht so aktiv. Der Arzt hat sie noch vor ein paar Wochen gründlich untersucht und sie ist kerngesund. Allerdings hat mein Sohn ihm wohl nichts über Lana's Fressgewohnheiten erzählt.
Quirie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9.719


Bleibt unbequem - nicht unauffällig!


WWW
« Antworten #19 am: Juni 15, 2007, 20:10:43 »

 zwinker Und wie viele Leckerlis bekommt sie so über Tag?

Wenn sie gesund ist, solltest Du Dir keine Gedanken machen. Besser, als wenn sie zu mollig wäre.

Auf dem Bild ist der Kopf ein wenig im Dunkeln, so dass ich nicht so recht erkennen kann, "was sie ist" .
Sie sieht nach Jack Russell aus?

Die sind ja auch ständig in Bewegung.


LG Quirie

Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrandt)

Keine Rechtsberatung, dafür gibt es Rechtsanwälte !
Left of Life
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 8.418



« Antworten #20 am: Juni 15, 2007, 20:17:16 »

Wenn ich meinem Sohn glauben kann, bekommt sie eigentlich so gut wie keine Leckerlies. Sie mag Popcorn  zwinker Aber das gibt es da auch sehr selten.
Was für eine Rasse sie ist, wissen wir auch nicht genau. Ein Jack Russel kann wohl dabei sein, aber die Beine sind viel länger. Der Arzt meinte, sie könne ein Mix aus einem Jack Russel und irgendeiner größeren Hunderasse sein. Der Kopf erinnert auch ein wenig an einen Dackel. Reinrassig ist sie wohl jedenfalls nicht.
lieselotte
Gast
« Antworten #21 am: Juni 15, 2007, 20:50:04 »

Mit dem Fertigfutter wird man nur der Futtermittelindustrie einen Gefallen tun! Mit Sicherheit nicht dem Tier! Und meist füttert man viel zu viel!
Der Mengenangabe zur gesunden Fütterung laut Angabe auf dem Fertigfutter würde ich so nicht folgen, fördert es doch eher den Absatz dieser Pampe:  kotz

Unsere Mietz bekommt auch nur rohes Fleisch, und es geht ihr prächtig. Und nach den Empfehlungen wäre sie schon Haut und Knochen. Sie ist aber recht propper!

Solange es dem Hund gut geht, ist doch alles in Ordnung!

Gruß Lieselotte
Left of Life
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 8.418



« Antworten #22 am: Juni 15, 2007, 20:58:25 »

Ihr geht es wirklich gut. Ist nur komisch, dass sie gar nichts anderes anrührt, außer Salami  zwinker
Möglicherweise denke ich immer gleich an das Schlimmste. Ich musste Anfang letzten Jahres meine Shadow einschläfern lassen, nachdem man einige inpoperable Tumore festgestellt hatte. Da dachte ich natürlich gleich, dass die Kleine auch krank ist. Aber der Arzt hat nichts feststellen können.

Die Futtermittelindustrie fährt wirklich eine katastrophale Schiene. Allein schon die Tatsache, dass es fast unmöglich ist, die Herkunft der Zutaten zu ermitteln, ist übel. In den USA hat man erst vor einigen Wochen tonnenweise Tierfutter vernichtet,  dem Zutaten aus China zugegeben waren. Etliche Hunde und Katzen waren bereits gestorben an kontaminiertem Futter.
lieselotte
Gast
« Antworten #23 am: Juni 15, 2007, 21:16:05 »

Ob Salami so gesund ist, naja...

Würde ich mir auch so meine Gedanken machen. Allerdings bekommt Lotte auch immer vom Bratenaufschnitt , und es geht ihr damit gut! Trotz der Gewürze!
Immer noch besser als Pampe!

Gruß Lieselotte
Quirie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9.719


Bleibt unbequem - nicht unauffällig!


WWW
« Antworten #24 am: Juni 15, 2007, 21:55:19 »

.......
Möglicherweise denke ich immer gleich an das Schlimmste. Ich musste Anfang letzten Jahres meine Shadow einschläfern lassen, nachdem man einige inpoperable Tumore festgestellt hatte. Da dachte ich natürlich gleich, dass die Kleine auch krank ist. Aber der Arzt hat nichts feststellen können.

Dann guck mal in den Anhang. Da findest Du einen Artikel von Silvia Dierauer, einer Schweizer Bouvier-Züchterin zur Ernährung von krebskranken -oder -gefährdeten Hunden.

Zitat
Die Futtermittelindustrie fährt wirklich eine katastrophale Schiene. Allein schon die Tatsache, dass es fast unmöglich ist, die Herkunft der Zutaten zu ermitteln, ist übel. In den USA hat man erst vor einigen Wochen tonnenweise Tierfutter vernichtet,  dem Zutaten aus China zugegeben waren. Etliche Hunde und Katzen waren bereits gestorben an kontaminiertem Futter.

Fertigfutter für Tiere ist eine sehr sinnvolle und gute Sache.

Aber nur für den Hersteller. Am wenigsten für die Tiere.  zwinker


LG Quirie

Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrandt)

Keine Rechtsberatung, dafür gibt es Rechtsanwälte !
Arco
Gast
« Antworten #25 am: Juni 15, 2007, 22:07:34 »

... Sad(ich kann leider nicht mehr mitreden da mein Arco ja schon lange nicht mehr da ist.  Aber ER verträgt sich gut mit Quirie hat Er vor kurzen mir gebellt  Smile
Quirie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9.719


Bleibt unbequem - nicht unauffällig!


WWW
« Antworten #26 am: Juni 15, 2007, 22:16:51 »

Danke, Arco, das freut mich zu hören.

Konnte heute leider nicht mit Quirie chatten, sonst hätte sie mir bestimmt davon erzählt.

War nämlich mit Sally in der Welpenstunde.  zwinker

Und natürlich darfst Du mitreden. Warum denn nicht?

LG Quirie


Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrandt)

Keine Rechtsberatung, dafür gibt es Rechtsanwälte !
Left of Life
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 8.418



« Antworten #27 am: Juni 15, 2007, 22:21:12 »

Danke für diesen Artikel, Quirie. Den werde ich meinen Kids mal zu lesen geben. Ich habe ihnen schon gesagt, dass sie mit Fertigfutter sehr vorsichtig sein müssen. Allerdings haben sie tatsächlich auch noch nie etwas anderews ausprobiert.
Tja, Salami ist ganz sicher nicht gesund. Aber sie bekommt die ja auch nicht täglich. Das ist halt ihr Leckerli  zwinker
Quirie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9.719


Bleibt unbequem - nicht unauffällig!


WWW
« Antworten #28 am: Juni 15, 2007, 22:28:46 »

Kein Mensch will nur gesund leben.

Und Hunde sind schließlich auch nur Menschen....... zwinker


LG Quirie

Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrandt)

Keine Rechtsberatung, dafür gibt es Rechtsanwälte !
Left of Life
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 8.418



« Antworten #29 am: Juni 15, 2007, 22:39:33 »

Eben  zwinker Ab und zu mal was nebenbei ist nicht verkehrt. Ein Hund darf sich auch mal freuen  zwinker
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 18   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.013s, 2q)
© Design 2010 - 2019 by Rudi Wühlmaus