Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Die Schöpfungsgeschichte aus der Sicht des Hundes  (Gelesen 2519 mal)
Quirie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9.719


Bleibt unbequem - nicht unauffällig!


WWW
« am: Oktober 16, 2008, 21:18:44 »

1. Tag:
Gott erschuf den Hund.

2. Tag:
Gott erschuf den Menschen,
damit er sich um den Hund
kümmert.

3. Tag:
Gott erschuf alle Tiere dieser
Erde, damit der Hund genug
zu fressen hat.

4. Tag:
Gott erschuf die Arbeit,
damit die Menschen für den
Hund sorgen können.

5. Tag:
Gott erschuf den Tennisball,
damit ihn der Hund holen
kann – oder auch nicht.

6. Tag:
Gott erschuf die Tiermedizin,
damit der Hund gesund bleibt
und die Menschen arm werden.

7. Tag:
Gott versuchte sich auszu-
ruhen, aber er musste mit
dem Hund „Gassi gehen“.

Unbekannter Autor, gefunden im
Internet


 doggy



Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrandt)

Keine Rechtsberatung, dafür gibt es Rechtsanwälte !
fit
Gast
« Antworten #1 am: Oktober 16, 2008, 22:09:19 »


Und heute ist Gott ohne Arbeit, weil ihm der Mensch das Gassigehen abgenommen hat? Oder ist es vielleicht doch der Hund in diesem Thread  "Der erwerbslose Hund und andere Haustiere", weil Gott sich abwendete?

                                                    dognoidea
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.052 Sekunden mit 22 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.007s, 2q)
© Design 2010 - 2019 by Rudi Wühlmaus