Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Altersrentner (Aufstocker) SGB XII. Einmaliger Mehr.....  (Gelesen 4257 mal)
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« am: August 11, 2012, 15:56:53 »

...bedarf??


Situation.
Er, 69 verh.einen Sohn. Also drei Personenhaushalt
Er muss aufstocken, Frau bezieht Harz IV, Sohn Schüler.

Sie brauchen dringend einen neuen Kühlschrank und Gefriertruhe.
Beide von 1970. Also, Schrott!!
Nun die Frage dazu.

Bekommt er dafür einen einmaligen Bedarf von Sozialamt oder nur, wenn
überhaupt etwas, ein Darlehn??

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Anette
Gast
« Antworten #1 am: August 11, 2012, 21:51:47 »

...bedarf??


Situation.
Er, 69 verh.einen Sohn. Also drei Personenhaushalt
Er muss aufstocken, Frau bezieht Harz IV, Sohn Schüler.

Sie brauchen dringend einen neuen Kühlschrank und Gefriertruhe.
Beide von 1970. Also, Schrott!!
Nun die Frage dazu.

Bekommt er dafür einen einmaligen Bedarf von Sozialamt oder nur, wenn
überhaupt etwas, ein Darlehn??


Dieter66,

ich kann nur von HartzIV sprechen, bekam einen Kühlschrank nur als Darlehen!. Gefrierschrank hatte ich gar nicht erst gefragt.Besser wäre eine Kombination zu beantragen.Doch wie sich das Sozialamt verhält, weiß ich nicht!
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #2 am: August 12, 2012, 11:10:36 »

Dieter66,

ich kann nur von HartzIV sprechen, bekam einen Kühlschrank nur als Darlehen!. Gefrierschrank hatte ich gar nicht erst gefragt.Besser wäre eine Kombination zu beantragen.Doch wie sich das Sozialamt verhält, weiß ich nicht!
Das wird wohl bei SGB XII nicht anders sein.
Die Leute haben eine Küppersbuschkombie.
Heisst. Ist eine Art Schrank. Oben ist Kühlschrank eingeschoben.
Da drunter die Truhe. Beide haben eine eigene Tür.
Farbe beige bis eiche (Rand der Türen).
Also brauchen sie wieder diese Einschübe. Werden wohl genormt sein.

Ich werde ihm mal eine formlose Anfrage an da Amt für Wohnen und Soziales
schreiben.
Er hat den Vorteil, dass er die SB telefonisch kontaktieren kann
und sie wird wohl in ihrer Antwort sagen was geht. Wenn überhaupt was geht.

Zitat von: Anette
bekam einen Kühlschrank nur als Darlehen!
Musstest Du bei einer ganz bestimmten Firma kaufen
und noch nachweisen??

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Anette
Gast
« Antworten #3 am: August 12, 2012, 11:40:45 »

Das wird wohl bei SGB XII nicht anders sein.
Die Leute haben eine Küppersbuschkombie.
Heisst. Ist eine Art Schrank. Oben ist Kühlschrank eingeschoben.
Da drunter die Truhe. Beide haben eine eigene Tür.
Farbe beige bis eiche (Rand der Türen).
Also brauchen sie wieder diese Einschübe. Werden wohl genormt sein.

Ich werde ihm mal eine formlose Anfrage an da Amt für Wohnen und Soziales
schreiben.
Er hat den Vorteil, dass er die SB telefonisch kontaktieren kann
und sie wird wohl in ihrer Antwort sagen was geht. Wenn überhaupt was geht.
Musstest Du bei einer ganz bestimmten Firma kaufen
und noch nachweisen??

Nein, mir wurden pauschal 150€ gezahlt, die ich mit 50€ mtl ab zahlen musste.Weder Marke/Firma noch Beleg wurde gefordert.
Das ist jetzt 3 Jahre her, hoffe dass das weiterhin so unkompliziert gehandhabt wird.
Deshalb würde ich genau das beantragen was benötigt wird, damit später auch alles passt!
Es ist schon gut ,wenn persönliche Gespräche geführt werden können, dann erklärt sich einiges leichter, denn manche SB waren und sind ja auch schnell überfordert..  bliink
« Letzte Änderung: August 12, 2012, 11:42:19 von Anette »
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #4 am: August 12, 2012, 12:01:17 »

Nein, mir wurden pauschal 150€ gezahlt, die ich mit 50€ mtl ab zahlen musste.Weder Marke/Firma noch Beleg wurde gefordert.
Das ist jetzt 3 Jahre her, hoffe dass das weiterhin so unkompliziert gehandhabt wird.
Deshalb würde ich genau das beantragen was benötigt wird, damit später auch alles passt!

Joup machen wir.
Der Betroffene ist etwas "benachteiligt".
Hat zwar PC und Internet, dass wars aber auch schon.
Also muss ich erst mal suchen wo wir die beiden Teile
bekommen, wie teuer und so was.

Ich bedanke mich. 

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Anette
Gast
« Antworten #5 am: August 12, 2012, 15:43:07 »

Joup machen wir.
Der Betroffene ist etwas "benachteiligt".
Hat zwar PC und Internet, dass wars aber auch schon.
Also muss ich erst mal suchen wo wir die beiden Teile
bekommen, wie teuer und so was.

Ich bedanke mich.  


Wenn diese Kühl-Gefrierkombination eingebaut wird, würde ich später darauf hin weisen, denn sonst könnte es sein, dass man sich beim Amt fragt, wieso kein Kühlschrank allein reicht, rechnen muss man bei denen mit allem, Bevormundung ist ja ein gern angewandtes Mittel!


Dennoch," erst einfach beantragen, reagieren kann man später" nicht zu viel Pulver im Voraus verschießen!..!
Viel Glück!
« Letzte Änderung: August 12, 2012, 15:47:30 von Anette »
Turtleman
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 193



« Antworten #6 am: August 13, 2012, 01:21:38 »

Hallo,

..ist denn die Küche von den Leuten SELBER angschafft worden, oder
ist die Wohnung /Haus so gemietet worden ??

Wenn (Einbau)Küche bei Bezug bereits vorhanden, dann wäre
ja NATÜRLICH der Vermieter zuständig.

Zum technischen; Nach der Schilderung handelt es sich wohl
um echte EINBAU-Geräte. es wäre also NICHT Ok, wenn man in den  Einschub
kleinere (Normal)geräte "Einschieben" würde.

Echte Einbaugeräte haben eine andere Lüftung/Kühlung ergo KANN
bei Falschgeräten wegen Überhitzung es "Ärger" geben.

Gruss
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #7 am: August 13, 2012, 11:51:09 »

Hallo,

..ist denn die Küche von den Leuten SELBER angschafft worden, oder
ist die Wohnung /Haus so gemietet worden ??

Wenn (Einbau)Küche bei Bezug bereits vorhanden, dann wäre
ja NATÜRLICH der Vermieter zuständig.

Zum technischen; Nach der Schilderung handelt es sich wohl
um echte EINBAU-Geräte. es wäre also NICHT Ok, wenn man in den  Einschub
kleinere (Normal)geräte "Einschieben" würde.

Echte Einbaugeräte haben eine andere Lüftung/Kühlung ergo KANN
bei Falschgeräten wegen Überhitzung es "Ärger" geben.

Gruss
Die Küche wurde vom jetzigen Rentner, 1980 beim Einzug, selbst gekauft.
Angepasst und und.
Ja sind echte Einbaugeräte (werden rein geschoben und arretiert).

Die Küche war damals recht teuer. Eben Küppersbusch.
Hat sich aber bezahlt gemacht bei über 30 Jahren.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Anette
Gast
« Antworten #8 am: August 13, 2012, 18:56:23 »

Dieter66,

nicht zu schnell vor preschen, behalte deine Argumente noch für dich, beantrage das Benötigte und dann kann man, falls Ablehnung erfolgt, reagieren.Weshalb eigentlich abgelehnt werden sollt, frage ich mich(schaue noch nach), denn es geht um ein Darlehen.
Rodentia
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 616



« Antworten #9 am: August 13, 2012, 19:08:27 »

@Turtleman,
die Küche selbst wenn sie vom Vermieter reingekauft wurde ist bei Reperaturen nur dann Vermietersache wenn die Küche mit im Mietvertrag steht.
Wenn sie formlos überlassen wurde ist der Vermieter nicht verpflichtet Reperaturen oder gar Ersatz zu zahlen.

Lt. Mieterverein.....

Gruß Tia.
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #10 am: August 13, 2012, 19:10:28 »

Dieter66,

nicht zu schnell vor preschen, behalte deine Argumente noch für dich, beantrage das Benötigte und dann kann man, falls Ablehnung erfolgt, reagieren.Weshalb eigentlich abgelehnt werden sollt, frage ich mich(schaue noch nach), denn es geht um ein Darlehen.
Weiß ich.
Werde aber zuerst versuchen für die Familie einen einmaligen Mehrbedarf
heraus zu holen. Nur, dafür gibt es keine Grundlage, leider.
Aber entscheiden tut es die SB vom Amt für Wohnen und Soziales
und die ist, sagt der Bekannte, ziemlich ok und kulant.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #11 am: August 13, 2012, 19:11:53 »

@Turtleman,
die Küche selbst wenn sie vom Vermieter reingekauft wurde ist bei Reperaturen nur dann Vermietersache wenn die Küche mit im Mietvertrag steht.
Wenn sie formlos überlassen wurde ist der Vermieter nicht verpflichtet Reperaturen oder gar Ersatz zu zahlen.

Lt. Mieterverein.....

Gruß Tia.
Tia.
Die Küche wurde vom Mieter gekauft.
Ist also sein Eigentum.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.897



« Antworten #12 am: August 14, 2012, 14:11:11 »

Hallo Dieter,

gibt es nicht ein Sozialkaufhaus bei euch in der Nähe wo ein guter Gebrauchter Kühlschrank mit Gefrierfach erworben werden kann ?

Wenn du einen formlosen Antrag stellst, und der Antrag sollte Bewilligt werden,wird es meist nur ein Darlehen geben,was dann in kleinen Raten zurück gezahlt werden muß.

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #13 am: August 14, 2012, 15:07:49 »

Hallo Dieter,

gibt es nicht ein Sozialkaufhaus bei euch in der Nähe wo ein guter Gebrauchter Kühlschrank mit Gefrierfach erworben werden kann ?

Hier gibt es kein Sozialkaufhaus. Wenn es eins gäbe, würden weder ich noch er da rein gehen.
Gebraucht kommt erst recht nicht in Frage. Bekommt man irgendeinen alten Kram angedreht
und zahlt fast genauso viel wie für was Neues.
Zitat
Kühlschrank mit Gefrierfach
Die Küche hat zwei Einschübe. Also brauchen die Leute auch wieder zwei Geräte.
Es ist nicht einzusehen, dass die Leute, nur weil er aufstocken muss, nun mit Billigkram
ihre Küche verschandeln.

Sie werden eh nicht genug als Darlehn bekommen um beide Geräte damit zu kaufen.
Müssen wir uns was einfallen lassen.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Anette
Gast
« Antworten #14 am: August 16, 2012, 20:56:03 »

Da muss man wohl auf Sonderangebote achten, doch ewig Zeit hat man bei diesem Wetter ja nun nicht! Versucht wenigstens erst einmal euer Glück mit einem Darlehen, selbst wenn es nur ein Gerät ist!
« Letzte Änderung: August 16, 2012, 21:00:43 von Anette »
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.088 Sekunden mit 25 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.011s, 2q)
© Design 2010 - 2014 by Rudi Wühlmaus