Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Transnet und GDBA zur Bahnprivatisierung und Holding-Modell  (Gelesen 2610 mal)
Hartzbeat
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 450



« am: April 09, 2008, 11:54:57 »

@ all zur Information,

Transnet für Bahn-Privatisierung: Gewerkschaft fürchtet ohne Börsengang »Nachteile im Wettbewerb«
Zitat
„Im Streit um die Teilprivatisierung der Deutschen Bahn sprechen sich die beiden Gewerkschaften Transnet und GDBA für das sogenannte Holding-Modell aus. Es biete die Möglichkeit, daß Tarifverträge bestehen und Arbeitsplätze erhalten blieben. Dies müsse »in Verträgen und ähnlichem sauber abgesichert werden«, erklärten Transnet-Chef Norbert Hansen und GDBA-Chef Klaus Dieter Hommel am Freitag in Berlin. Ein Verzicht auf private Investoren brächte der Deutschen Bahn »Nachteile im Wettbewerb«…“
(Artikel von Rainer Balcerowiak in der jungen Welt vom 05.04.2008 )

 deenk Dieser erste Artikel widerspricht offensichtlich teilweise dem folgenden, in dem sich gerade die GDBA gegen das Holding-Modell ausspricht.

Eisenbahner-Gewerkschaft lehnt Holding-Modell ab
Zitat
„Der geschäftsführende Bundesvorstand der Verkehrsgewerkschaft GDBA kommt zu dem
Schluss: "Das vorliegende Modell [ist] der Einstieg in die Zerschlagung des DB-Konzerns." Die GDBA könne dem Modell darum nicht zustimmen. Damit setzt die GDBA anders als bisher die Gewerkschaft Transnet einen gemeinsamen Beschluss der beiden Gewerkschaften vom 13. November 2007 um, in dem es heißt: "Die Gewerkschaft Transnet und Verkehrsgewerkschaft GDBA werden keine Absichten unterstützen, die direkt oder indirekt darauf hinauslaufen, eine Trennung von Infrastruktur und Betrieb zu ermöglichen bzw. vorzubereiten. Gegen eine Zerschlagung der DB AG werden wir alle uns zur Verfügung stehenden demokratischen Mittel
einsetzen." Die GDBA sieht nun sogar keinen Grund mehr für eine Privatisierung der Bahn…“
(Beitrag auf DeineBahn vom 3.4.2008.)


Schweinepreise
Haiku
Sparschwein, Du mag'res -
Dein Kleeblatt im Maul verzehrt,
weil leer Dein Bauch!
Barney
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 13.571



« Antworten #1 am: April 09, 2008, 18:25:03 »

Wer hat die denn womit bestochen?

Gruß Barney

Unsere Forderung:  Mindestlohn, Grundsicherung, Arbeitszeitverkürzung

Informieren Sie sich bitte selbst zu den hier behandelten Themen. Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.056 Sekunden mit 22 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.019s, 2q)
© Design 2010 - 2019 by Rudi Wühlmaus