Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Statt Hungerstreik General- und Sozialstreik!  (Gelesen 5803 mal)
Cassandra
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 4



« am: März 10, 2007, 17:37:42 »

Statt Hungerstreik General- und Sozialstreik!

Die Bevölkerung tritt in einen unbefristeten General- und Sozialstreik!!!, fordert die 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich und Abschaffung von Hartz IV!!!

Nur wie können wir die Massen überzeugen? Mit welchen Methoden?

Cassandra
Dopamin
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 4.393


Hauptberuf: Krawallnudel Nebenberuf: Telefontante


WWW
« Antworten #1 am: April 06, 2007, 17:02:04 »

Cassandra,

auf das Risiko der Wiederholung, ich werde mir jetzt erst mal die Liste von Frank42 nehmen und übertragen und dazu Gegenüberstellen was ICH für mich persönlich so ausgebe, dank eines (mehr oder weniger gut geführten) Haushaltsbuches ist das für mich nicht allzu schwierig. Hab Belege ab 2004 da. Da ich ein "Einkaufs-Autist" bin kann ich leider (fast ausschliesslich) nur auf die Preise der Gebr. Albrecht Abteilung Nord aufarbeiten...

Ich denke, dass mit einer Gegenüberstellung, was im Regelsatz drin ist und wie das aufgeteilt ist, wird so mancher (auch nicht betroffene) vielleicht ins Grübeln kommen...

Auch wenn der Kühlschrank leer ist, finde ich, dass die Tafel wirklich ALLERLETZTE Möglichkeit sein sollte. Der Grund? ICH befürchte - je "normaler" der Gang zur Tafel, desto wahrscheinlicher, dass irgendwann (in nicht allzu ferner Zukunft) jemand sagt "Hungern muss mit ALGII niemand!"

Wollen wir DAS?

Dopamin

Bei großen Problemen mit der "ARGE des Vertrauens" kann man sich auch an die örtliche Regionaldirektion, oder das Kundereaktionsmangement in Nürnberg wenden.

Sorgen wir dafür, dass sie nicht arbeitslos werden...
Quirie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9.719


Bleibt unbequem - nicht unauffällig!


WWW
« Antworten #2 am: April 06, 2007, 17:52:00 »

..........

Auch wenn der Kühlschrank leer ist, finde ich, dass die Tafel wirklich ALLERLETZTE Möglichkeit sein sollte. Der Grund? ICH befürchte - je "normaler" der Gang zur Tafel, desto wahrscheinlicher, dass irgendwann (in nicht allzu ferner Zukunft) jemand sagt "Hungern muss mit ALGII niemand!"

Wollen wir DAS?

Dopamin

Nein, ganz bestimmt nicht. Die Idee mit der Liste finde ich übrigens gut.

Die meisten von uns haben neben diesem Forum noch diverse andere Verteiler, in die sie eine solche Liste geben könnten, um sie publik zu machen. Mit einem passenden Anschreiben.

Und da sollten wir wirklich viel stärker überlegen, wo wir mit Leuten zu tun haben, die nicht zum Kreis der HartzIV-Geschädigten gehören. Denn den Betroffenen brauchen wir nichts mehr zu erzählen.

Anhand solcher Unterlagen könnte man die Thematik in Bereiche tragen, in denen sie bisher peinlich ignoriert werden. Elternvertretungen in Schule und Kindergärten zum Beispiel.

LG Quirie

Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrandt)

Keine Rechtsberatung, dafür gibt es Rechtsanwälte !
Dopamin
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 4.393


Hauptberuf: Krawallnudel Nebenberuf: Telefontante


WWW
« Antworten #3 am: April 06, 2007, 18:08:42 »

Ich hab mit meinem Works ewig nicht mehr "gespielt" und die Kalkulation eigentlich nur zur Listenerstellung benutzt. Was "Kalkulation" betrifft hab ich noch nie...

In welchem Format wär es denn genehm? Works gibt leider nciht ALLE her...

Hab zur Zeit noch Besuch und wir üben für die Lernstandserhebung Klasse 8.

Setz mich aber dran.

Dopamin

Bei großen Problemen mit der "ARGE des Vertrauens" kann man sich auch an die örtliche Regionaldirektion, oder das Kundereaktionsmangement in Nürnberg wenden.

Sorgen wir dafür, dass sie nicht arbeitslos werden...
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.626


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #4 am: April 07, 2007, 11:20:42 »

Mit Works kannst Du doch auch im Excelformat abspeicern.
Das ist meiner MEinng nach das gängigste Format, das sogar von Linux und anderen geöffnet werden kann.
Ansonsten einen PDF-Maker besorgen und als PDF File ausdrucken.
Oder Du schickst mir dann die Datei und ich mache eine PDF daraus.

Frohe Ostern
Adimin
 egg

Dopamin
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 4.393


Hauptberuf: Krawallnudel Nebenberuf: Telefontante


WWW
« Antworten #5 am: April 07, 2007, 22:43:12 »

Ich werd mich dann mal ab Sonntag durch die Belege arbeiten und schauen wie ich das am Besten auf die Zeit verteile, ich habe einen ziemlich langen Zeitraum 2005 kaum Kosten gehabt...

Ich schicks Dir dann und schaust bitte mal drüber ob die Aufteilung so weit okay ist...

Dopamin

Bei großen Problemen mit der "ARGE des Vertrauens" kann man sich auch an die örtliche Regionaldirektion, oder das Kundereaktionsmangement in Nürnberg wenden.

Sorgen wir dafür, dass sie nicht arbeitslos werden...
Dopamin
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 4.393


Hauptberuf: Krawallnudel Nebenberuf: Telefontante


WWW
« Antworten #6 am: April 15, 2007, 10:22:26 »

Wie schon im anderen Thread geschrieben - mein Osterbesuch ist gestern gefahren...

Ich setze mich jetzt an DIESES Projekt (die Geschichte von den Arbeitsmarktreformen läuft parallel- da es viel zu lesen gibt wird das meiste davon wohl im Bus "erforscht")

Das Prinzip ist ja schon erwähnt, aber ich bastele noch am Konzept, werd das erst mal in Word "stricken" und wenn ich ein gewisses Mass erreicht habe nachfragen, was andere davon halten...

Ich bin für jede Anregung dankbar, die zur Verbesserung des Projekts beiträgt.

Dopamin

Bei großen Problemen mit der "ARGE des Vertrauens" kann man sich auch an die örtliche Regionaldirektion, oder das Kundereaktionsmangement in Nürnberg wenden.

Sorgen wir dafür, dass sie nicht arbeitslos werden...
Forumadmin
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 5.519


ich guck hier nur mal so


« Antworten #7 am: April 15, 2007, 12:06:15 »

Falls du dir es aus dem Internet ziehen kannst.

Besorg dir doch das OpenOffice!

Es ist auch öfters in den Computerzeitschriften als Beilage auf CD.

Es ist im Leistungsumfang ähnlich dem Officepaket aus Redmond, teilweise sogar besser.

Wenn du die Tabellen dann im xls oder pdf Format speicherst haben alle was davon.  zwinker

Ich kann freilich nicht sagen ob es besser wird wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll. Georg Christoph Lichtenberg
Für Rechtschreibfehler ist meine Tastatur zuständig
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.069 Sekunden mit 22 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.011s, 2q)
© Design 2010 - 2019 by Rudi Wühlmaus