Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Hörspiele aus Nürnberg-Sprecher(-innen) und Mitautoren und (-innen) gesucht  (Gelesen 7710 mal)
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.901



« am: November 01, 2010, 11:36:30 »

Das Hobby Hörspiele habe ich, seit ich meinen ersten Cassettenrecorder bekam und damals war ich 10 Jahre alt. Im Laufe der Jahre entstanden Hörspiele, wie "Der kristallene Wald", "Kristallwelt", "Sternenfeuer", aber auch z.B. Perry Rhodan Adaptionen, wie "Arkons Ende" und "Die Monddiebe" jeweils frei nach den entsprechenden Romanen umgesetzt. Selbst ein (ein Freund meinte das könnte ich nicht) eigener zwei Stunden "007" entstand unter dem Titel "Kriegsspiele". Einige Zeit gab es auch ein Audiomagazin, d.h. eine Zeitschrift kombiniert mit einer Cassette auf der sich Musik fand, Interviews, aber auch Hörspiele.

Etliche Hörspiele finden sich heute im Führer des deutschen Science Fiction Hörspiels.

Meiner einer war auch u.a. Ideengeber für die Europa Hörspielreihen "Macabros" und "Larry Brent" in den 80ger Jahren. Dem war ein netter Tag mit Hans-Jürgen Grasmück, besser bekannt als Dan Shocker (leider inzwischen verstorben, war ein Spitzentyp) vorausgegangen.

Und nun habe ich die Nase voll davon mich ständig nur mit Problemen zu beschäftigen, ich will meine Hobbies reaktivieren.

Neue Aktivitäten stehen an. Und diese sind machbar, hat doch ein Freund von mir ein Tonstudio und ist ein sehr guter Musiker und Komponist.

Es entstanden Konzepte für zwei Hörspielreihen:
Oktarion Nights (Horror mit Anspielungen auf H.P. Lovecraft) nach Romanen von mir geskriptet.
Oktarion Omega (Science Fiction) nach dem Konzept für den Fortsetzungsroman "Facetten der Macht" ebenfalls von mir.

Für Oktarion Nights sind bereits 3 von 5 Hörspielskripten fertig.
Die Titel und Schlußmusiken für beide Reihen sind komponiert, getextet, eingesungen, arrangiert und abgemischt. Sänger ist Michael Weiß.

Nun soll es weiter gehen. Hörspielsprecher und jeder und jede die es einmal ausprobieren wollen aus dem Raum Nürnberg, Fürth, Erlangen und Umgebung gesucht.

Aber auch wer Interesse hat an den Skripten mitzuschreiben, kreative Ideen einzubringen, eigene Hörspiele zu schreiben ist gerne gesehen.

Im Moment wird die Website produktion.oktarion.net als Basis für alle eingerichtet, die sich aktiv beteiligen wollen.

Als Software für die Skripte verwenden wir das kostenlose Programm CELTX.

Zuschriften bitte an admin@oktarion.net, sie erreichen mich dann direkt.

Ein Titelbildentwurf für Oktarion Nights als Anhang. Das Copyright liegt bei mir.

« Letzte Änderung: November 01, 2010, 11:42:23 von Tom_ »
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.901



« Antworten #1 am: Dezember 22, 2010, 11:32:02 »

Auf youtube gibt es einen ersten Audiopreview. Wir haben die Vorabversion der Schlußmusiken der Hörspielserie "Oktarion Nights" veröffentlicht.

http://www.youtube.com/watch?v=J9l887JCJUs

Schöne Weihnachten.

Inzwischen hat sind schon einige neue Sprecher zum Team gekommen. Darunter ein Nürnberger Radiomoderator und eine professionelle Schauspielerin, ebenfalls aus Nürnberg.
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.901



« Antworten #2 am: Dezember 26, 2010, 15:57:25 »

Auf youtube gibt es einen ersten Trailer zu Oktarion Nights 1: http://www.youtube.com/watch?v=OwhmsTs4R0Y
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.901



« Antworten #3 am: Februar 02, 2011, 16:15:39 »

Wer Talent hat, sich ein wenig mit Lovecraft und oder Science Fiction oder auch Fantasy auskennt, der darf sich gerne melden. Mitschreiber an den Skripten sind gerne gesehen.

Nach den Oktarion Nights geht es mit Oktarion Omega einer "Horror-Science-Fiction" Reihe weiter. Danach folgt die Saga vom dritten Weg als Fantasy-Mehrteiler.

Die Grundkonzepte stammen aus eigenen Romanen, die im Verlauf etlicher Jahre entstanden sind. Was aber nicht heißen soll, dass neue Ideen nicht mehr eingebracht werden könnten. Die Hörspiele sind frei nach den Romanen und nicht absolut identisch.

3D Grafik und Animation als Hobby? Wunderbar...bitte auch melden ;-)
« Letzte Änderung: Februar 02, 2011, 16:16:23 von Tom_ »
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.901



« Antworten #4 am: September 12, 2012, 23:39:13 »

Den Thread kann man inzwischen löschen. Das Interesse war so gewaltig, dass ich mich entschlossen habe in der Richtung nichts mehr zu tun.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.059 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.007s, 2q)
© Design 2010 - 2017 by Rudi Wühlmaus