Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Erste EGV - So viel wie nötig, so wenig wie möglich!  (Gelesen 11313 mal)
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #15 am: November 23, 2010, 19:08:23 »

So sieht so etwas aus:
Zitat
ARGE Jobcenter Essen
Bismarckstraße 36
45128 Essen, Ruhr
BG-Nummer: XXXXXXXXXX

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
CriticSenses
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 12



« Antworten #16 am: November 23, 2010, 19:13:11 »

Was mache ich denn nun mit dem Vertrag? Darf ich ihn einfach ignorieren oder muss ich ihn ablehnen? Wenn ja, auf was muss ich achten, muss ich mich auf spezielle Gesetze beziehen?

LG,
Critic'

»Jede Politik, auf welche Ideologie sie sich sonst auch berufen mag, ist verlogen, wenn sie die Tatsache nicht anerkennt, daß es keine Vollbeschäftigung für alle mehr geben kann und daß die Lohnarbeit nicht mehr länger der Schwerpunkt des Lebens, ja nicht einmal die hauptsächliche Tätigkeit eines jeden bleiben kann.« (André Gorz, Sozialphilosoph)

Was würdest DU arbeiten, wenn für dein Einkommen gesorgt wäre?
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #17 am: November 23, 2010, 19:16:42 »

Ich hab mal bei Tante Google gefragt..
Dies kam dabei raus

angefragt: ARGE Hamm

ARGEn/kommunale Träger
Hamm, Stadt
Teichweg 1
59075 Hamm

Tel: 02381 / 17-6994
Fax: 02381 / 17-2835
Hamm, Stadt
Arbeitsgemeinschaft SGB II für den Kreis Unna
Bahnhofstr. 63
59425 Unna

Tel: 02303 / 2538-0
Fax: 02303 / 2538-400

ARGE-Kreis-Unna@arge-sgb2.de
Arbeitsgemeinschaft SGB II für den Kreis Unna
Arbeitsgemeinschaft SGB II für den Kreis Unna
Geschäftsstelle JobCenter Schwerte
Hüsingstr. 2
58239 Schwerte

Tel: 02304 / 24060 - 63
Fax: 02304 / 24060 - 47
Arbeitsgemeinschaft SGB II für den Kreis Unna
Arbeitsgemeinschaft SGB II für den Kreis Unna
Geschäftsstelle JobCenter Selm
Ludgeristr. 123
59379 Selm

Tel: 02592 / 69 - 0
Fax: 02592 / 9737 - 123
Arbeitsgemeinschaft SGB II für den Kreis Unna
Arbeitsgemeinschaft SGB II für den Kreis Unna
Geschäftsstelle JobCenter Lünen
Kurt-Schumacher-Str. 15
44534 Lünen

Tel: 02306 / 577 - 199
Fax: 02306 / 577 - 233
Arbeitsgemeinschaft SGB II für den Kreis Unna

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #18 am: November 23, 2010, 19:18:11 »

Was mache ich denn nun mit dem Vertrag? Darf ich ihn einfach ignorieren oder muss ich ihn ablehnen? Wenn ja, auf was muss ich achten, muss ich mich auf spezielle Gesetze beziehen?

LG,
Critic'
Das ist keine EGV. Es kommt wohl auch nicht vom
Jobcenter. (Vielleicht irgendwelche Trittbrettypen)
Am besten rufst Du Deine ARGE an.
Eine EGV geht nur bei "erwerbsfähigen" Leuten (ist das geprüft, befragt worden?) und, ich glaube, ein
Profiling muss vor aus gegangen sein.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Rudi Wühlmaus
Maschinist
***
Offline Offline

Beiträge: 5.431


Wissen ist Macht


WWW
« Antworten #19 am: November 23, 2010, 19:20:06 »

DAS ist ein Vertrag vom "kommunalen Jobcenter Hamm" zu finden bei Tante Google oder http://www.hamm.de/jobcenter.html

Ja, wohnst Du denn in Hamm ? Sind die denn für Dich zuständig?
« Letzte Änderung: November 23, 2010, 19:21:26 von Rudi Wühlmaus »

 if (isset($_BRAIN['müde'])){ sleep(); } else { work(); } 
Nach über 10 Jahren Computertechnik müßten die Tastaturhersteller eigentlich gelernt haben, daß Tastaturen unten Abflußlöcher für den Kaffee brauchen.
Windoof nur beim Kunden; Ansonsten LINUX
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #20 am: November 23, 2010, 19:21:53 »

Diese Links hab ich noch mal für Hamm gefunden

http://www.hamm.de/jobcenter.html
http://www.hamm.de/jobcenter_4365.html
http://www.jobcenter-in-hamm.de/

Könnte es sein, das du in B.... H..... zu Hause bist CriticSenses?





Auf Linchens Wunsch geändert.
« Letzte Änderung: November 23, 2010, 20:36:11 von Adimin »

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #21 am: November 23, 2010, 19:24:57 »

Wenn ich mir die eingestellte Vereinbarung anschaue, sieht das schon nach EGV aus, nur die Eingliederung ließ man weg...

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #22 am: November 23, 2010, 19:30:39 »

Du hast ne PN

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
CriticSenses
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 12



« Antworten #23 am: November 23, 2010, 19:38:16 »

@ Dieter:
Naja, ich habe einige Zettel bekommen, die ich ausgefüllt und abgegeben habe. Dort musste ich beispielsweise ankreuzen, wie gut ich deutsch könnte etc., also man musste dort "gut", "sehr gut", "durchschnittlich" und sowas ankreuzen, ohne dass diese Begriffe näher definiert waren. Dort musste ich auch eintragen ob ich Vollzeit oder Teilzeit arbeiten kann, ob ich gesundheitliche Probleme hätte und weiteres solcher Art. Eine Kopie davon habe ich leider nicht (bekommen).
Inwiefern wird die erwerbsfähigkeit denn eigentlich Geprüft?
Was, Dieter, meinst du mit Trittbretttypen?

@ Linchen:
Die genannten Adressen von Linchen (Danke übrigens, Linchen!), naja. Beim Teichweg war ich ganz zu Anfang, dort wurde mein ausgedruckter bzw. ausgefüllter Antrag aus dem Internet nicht angenommen, ich bekam einen Termin bei einem Jobcenter ganz in der Nähe. Dort, hat man mir erzählt, kümmere man sich um die Finanzen. Ich habe dann per Post einen Termin bekommen und musste zu einem dritten Jobcenter in der Innenstadt. Bei den letzteren beiden stand nichts von wegen "ArGe".

Wenn es sich um eine EGV ohne "E" handelt, ist es doch keine EGV, oder irre ich mich?

@ Rudi:
Ja, sie sind für mich zuständig.

LG,
Critic'

»Jede Politik, auf welche Ideologie sie sich sonst auch berufen mag, ist verlogen, wenn sie die Tatsache nicht anerkennt, daß es keine Vollbeschäftigung für alle mehr geben kann und daß die Lohnarbeit nicht mehr länger der Schwerpunkt des Lebens, ja nicht einmal die hauptsächliche Tätigkeit eines jeden bleiben kann.« (André Gorz, Sozialphilosoph)

Was würdest DU arbeiten, wenn für dein Einkommen gesorgt wäre?
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #24 am: November 24, 2010, 08:34:21 »


Inwiefern wird die erwerbsfähigkeit denn eigentlich Geprüft?
Was, Dieter, meinst du mit Trittbretttypen?
1 Weil nur erwerbsfähige/arbeitsfähige Leute eine EGV bekommen.
2 Es gibt Privatfirmen die mit Profiling ihr Geld verdienen. Also, die mit Duldung
der ARGE Leute kommen lassen und Knete machen. Auch die nehmen eine RFB
mit rein. Nur, streng genommen musst Du da nicht hin. Weil eine Einladung, zu irgendwas,
vom JC kommen muss und Du mit einem Mitarbeiter der ARGE zu tun hast.
Deshalb "Tritttypen/fahrer"
Ich hänge mal hier die Voraussetzungen einer EGV an. Hole sie Dir mal.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #25 am: November 24, 2010, 08:57:15 »

Moin Dieter...

es handelt sich hier scheinbar um eine Optionskommune. Das heißt, die können durchaus andere Vordrucke haben als die ARGEn.


Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #26 am: November 24, 2010, 09:04:19 »

Moin Dieter...

es handelt sich hier scheinbar um eine Optionskommune.

Watt et nicht alles gibt.
Dennoch, EGV ist EGV.
Und dafür gibt es klare Vorgaben. Sonst könnten wir direkt einpacken. motz

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #27 am: November 24, 2010, 09:06:57 »

Google mal unter Hamm und ARGE, dort findest du Jobcenter.. ist wohl auch in Berlin so...

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #28 am: November 24, 2010, 09:16:11 »

Gut, gut.
Mir geht es auch nur um die Bedingungen in einer EGV.
Denn, nur ein Verstoss dagegen, ist einklagbar.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #29 am: November 24, 2010, 09:28:23 »

Wenn ich das richtig gesehen hab, hat CriticSense das Teil ja nicht unterschrieben  psst

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.08 Sekunden mit 22 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.013s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus