Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Wie man Brennesseln sammelt und kocht ohne sich zu verbrennen  (Gelesen 7333 mal)
Katinka
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 154



« am: Juli 20, 2010, 13:52:13 »

Sammeln:
Plastikhandschuh anziehen und ne Schere mitnehmen. Ich hab den Handschuh auf der linken Hand an und greife damit in die Nesseln und halte sie fest um dann mit der unbehandschuhten Rechten, womit ich die Schere halte die Pflanze abzuschneiden. Danach kommt sie in eine Plastiktüte, nehme oft Gefriertüten, aber nur wenn ich einen kurzen Weg nach Hause hab, ansonsten sind Leinentaschen oder -säckchen besser.

Zubereiten:
Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, wenn das Wasser schon ziemlich heiß ist und fast kocht, dann mit einer behandschuhten Hand den Brennesselbund fassen und kurz dort eintauchen bis es etwas schlaffer wird, das Grünzeug, und dann auf einem Teller leicht abkühlen lassen, dann kann man mit bloßen Händen die Blätter abzupfen und mit dem Messer kleinschneiden zum Weiterverarbeiten, denn die brennenden feinen Haare sind dann weggekocht worden.
Rudi Wühlmaus
Maschinist
***
Offline Offline

Beiträge: 5.431


Wissen ist Macht


WWW
« Antworten #1 am: Juli 20, 2010, 14:05:58 »

Ich habe aus Brennnesseln immer "Jauche" gemacht   deenk

 if (isset($_BRAIN['müde'])){ sleep(); } else { work(); } 
Nach über 10 Jahren Computertechnik müßten die Tastaturhersteller eigentlich gelernt haben, daß Tastaturen unten Abflußlöcher für den Kaffee brauchen.
Windoof nur beim Kunden; Ansonsten LINUX
Falke
Gast
« Antworten #2 am: Juli 20, 2010, 14:16:22 »

Ich habe aus Brennnesseln immer "Jauche" gemacht   deenk

 sredder
rintho
Gast
« Antworten #3 am: Juli 20, 2010, 14:25:30 »

sredder

Genau! Das gehört dnn ja in den Thread "Was trinkt ihr bei der Hitze?"

Also ich hab aus Brennessel imer nur Spinat oder Suppe gemacht.... Und aus Giersch ein Pesto.... Aber das hat mi immer alles gut geschmeckt ....
SenseOfDelight
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 6.624



« Antworten #4 am: Juli 20, 2010, 14:26:11 »

Und ich habe "damals" meine Latzhose mit'm Brennesselsud gefärbt  satisfiedt

Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen...
George Orwell
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #5 am: Juli 20, 2010, 14:27:28 »

Ich habe aus Brennnesseln immer "Jauche" gemacht   deenk
Mach Dir mal nen Tee aus trockenen Brennesselblätter (klein gehackt)
Dieser Tee kann einiges. Wie alle unseren heimischen Sträucher/Kräuter.

Iss ja jt, sach ja nix mehr. deenk



Aber.






 phobiie   

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
canigou
Gast
« Antworten #6 am: Juli 20, 2010, 14:31:23 »

Aber schön, dass nun weitere Freunde von Kräutern hier sind.  freeu
Katinka
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 154



« Antworten #7 am: Juli 22, 2010, 11:47:34 »

Ja, das mit dem Tee ist eine gute Sache. Hilft bei rheumatischen Geschichten und allgemein bei vielen Wewehchen, denn es regt die Neubildung von roten Blutkörperchen an und das zirkuliert dann heilend durch den ganzen Körper. Ich habe es mit dem Bewegungsapparat und trinke eine Tasse Brennessel/Schachtelhalm-Tee in kleinen Schlucken verteilt über den Tag oder halben Tag, je nachdem ob ich es nicht vergesse immer wieder zu trinken.#
Wirkt so ähnlich wie diese Frischzellen- oder Sauerstoffkur, die sich die REichen immer so leisten, wenn sie sich mal wieder ne Verjüngungskur gönnen. Ist sozusagen die Hartz.IV-Version einer solchen, bloss ist sie ganz und gar umsonst. Können sich auch die Mittelständler nicht leisten, die haben nämlich keine Zeit, Kräuter suchen zu gehen... Meistens jedenfall.
Bemerke dann etwas mehr Bedürfnis nach Ruhe, also lege mich dann gerne öfters mal flach und ich denke dann, dass der Körper diese Ruhe dazu benutzt, die Knochen und Gelenke wieder zu regenerieren. Also ich hab ganz gute Erfahrungen damit gemacht.

@Rintho:
Ein Super Tipp, dass ich mit Giersch auch Pesto machen kann. Mein Bärlauchpesto vom Frühling ist grad ausgegangen und das hat soooo gut geschmeckt. Ich nehme dazu immer Olivenöl, gequetschte selber gesammelte Walnüsse und dann noch Parmesankäse. Rezept stell ich demnächst ein. Eine gute Idee, denn Giersch gibt es fast das ganze Jahr und fast überall.

@alle:
toll, dass hier noch andere Kräuterfreunde sind.
Man könnte auch so vorgehen, dass Leute sich beim Spaziergang mal umschauen und dann posten, was für Kräuters sie da so finden, und dann könnten die Kräuterfreaks hier mal in ihren Rezeptbüchern wühlen und dann hier antworten. Ich hab jede Menge Rezepte für Kräuter, die es hier aber gar nicht gibt. Oder die ich jedenfalls noch nicht entdeckt hab, wie z.B. Weißdorn. Schlehen hab ich hier auch noch nie gesichtet, auf die wär ich mal scharf, einfach weil ich das noch nicht kenne, und die sind so schön rund und blau und so.
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #8 am: Juli 22, 2010, 12:06:55 »

Ich hab jede Menge Rezepte für Kräuter, die es hier aber gar nicht gibt. Oder die ich jedenfalls noch nicht entdeckt hab, wie z.B. Weißdorn. Schlehen hab ich hier auch noch nie gesichtet, auf die wär ich mal scharf, einfach weil ich das noch nicht kenne, und die sind so schön rund und blau und so.

Da wäre ich persönlich stark drann interessiert.
Ich habe eine Heilpraktikerin als Userin die schwört auf natürliche
Heilung.
Könntest Du mir die, irgendwie per PM oder Mail, zu senden.
Ich würde sie dann wo anders posten?

Keine Angst Leute, ich bin kein Ökufrak. Ich rauche etwa 60-70 Roth-Händle (ohne Filter)
Ein Abend ohne Bier ist kein Abend.
Und, meine Frau ist ab und an auch auf der Flucht vor mir.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
HartzV
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 469


Aus dem Rahmen gefallen....


« Antworten #9 am: Juli 22, 2010, 12:09:45 »



Keine Angst Leute, ich bin kein Ökufrak. Ich rauche etwa 60-70 Roth-Händle (ohne Filter)
Ein Abend ohne Bier ist kein Abend.
Und, meine Frau ist ab und an auch auf der Flucht vor mir.


Pro Tag ? ? ? ?  bliink
« Letzte Änderung: Juli 22, 2010, 12:10:39 von HartzV »

Das "V" steht für Vrau :-)

Ich lande lieber ab und an in einer Sackgasse, als mein Leben in einer Einbahnstrasse zu verbringen !


Wer eine andere Meinung hat als ich ist nicht automatisch dumm, nicht hinterfragend, steinzeitlich, krank und nicht zur Verleumdung freigegeben
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #10 am: Juli 22, 2010, 12:11:51 »

Pro Tag ? ? ? ?  bliink
Meine Frau??? Nö. rooopfl
Zigaretten ja. phobiie

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
rintho
Gast
« Antworten #11 am: Juli 22, 2010, 13:21:58 »

Na, dann stell ich auch mal eine Anfrage in die Runde:

Hab die Anregung bekommen, ähnlich wie aus Holunderblüten auch aus den Blüten vom Mädesüß ein Gelee zu machen - hat da jemand Erfahrung mit?? Würd mich schon reizen, qber bevor ich mich hier intensiv auf die Suche mache .....
canigou
Gast
« Antworten #12 am: Juli 22, 2010, 14:15:38 »

@rintho: Erfahrung nicht, aber dieses hier gefunden.  Smeil
lieselotte
Gast
« Antworten #13 am: Juli 22, 2010, 14:49:05 »

Aber bitte, futtert den Insekten jetzt nicht alles weg! Die wollen auch leben! Auch ein paar Pflänzchen, deren Blüten und Samenstände stehen lassen, damit auch sie überleben können.  peace


Sense, welche Farbe ergibt Brennesselsud?   deenk
SenseOfDelight
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 6.624



« Antworten #14 am: Juli 22, 2010, 15:15:35 »

Sense, welche Farbe ergibt Brennesselsud?   deenk

Da es 793,5 Jahre her ist, weiß ich es nicht mehr so genau, wie der Sud aussah ... ich glaube so dunkelgrünbraun in etwa ... so stell' ich mir Jauche vor bliink

Die gefärbte Hose war dann aber eindeutig mehr grün als braun ... oder eher gar nicht braun

Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen...
George Orwell
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.107 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.01s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus