Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Betriebskosten  (Gelesen 1187 mal)
Dream71
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 573



« am: Februar 20, 2013, 20:09:37 »

   Hallo,habe meine Betriebskostenabrechnung bekommen.
Darin sind die Kosten für den Hausmeister um 800€ gestiegen.
Auf Nachfrage wurde mir diese Kostenerhöhung so erklärt:
Ich zitiere:Da diese Kosten erst im Jahre 2011 durch eine bereits erwähnte Betriebsprüfung
und das damit verbundene Nachentrichten von Knappschaft/Rentenbeiträgen zum Tragen kommt
und darüber hinaus es sich um Lohnkosten handelt,sind diese auch im Entstehungsjahrabzurechnen.

So wie ich weiss bekommt unser Hausmeiter dafür 239€ .Unser Hausmeister ist seid 4jahren Rentner
Ich werde nun zu unserer Hausverwaltung fahren um Einsicht zu erhalten.Ist die Hausverwaltung verpflichtet
mir Kopien davon zu machen,natürlich gegen Bezahlung,oderwelche Rechte habe ich in diesem Fall?
Gruß Dream
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #1 am: Februar 21, 2013, 14:54:35 »

haben sie bei mir auch versucht.  schlagk

jede änderung der laufenden grundmiete und sämtlicher betriebskosten MUSS vom vermieter IM VORWEGE angekündigt werden. der mieter hat hier eine gesetzlich geregelte widerspruchsfrist.

eine rückwirkende abrechnungsmöglichkeit besteht hier nicht! WARUM der vermieter nicht angekündigt hat - ob nun selbst- oder fremdverschuldet - ist für dich als mieterin nicht relevant.

der vermieter ist auskunftspflichtig, muss dir einsicht in alle mietrelevanten unterlagen geben. der dir vorliegenden abrechnung mußt du aber auf jeden fall nachweislich - gegen eingangsbestätigung - widersprechen!
« Letzte Änderung: Februar 21, 2013, 14:57:15 von Zwergenmama »
Dream71
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 573



« Antworten #2 am: Februar 21, 2013, 20:53:10 »

hi Zwergenmama
Hier geht es um Rentennachzahlungen für unseren Hausmeister für den Prüfzeitraum
von 1.12007-31.12.2010
Die Hausverwaltung spinnt doch,lach.
Gruß Dream
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #3 am: Februar 21, 2013, 21:12:10 »

rentenzahlungen sind sache des arbeitgebers, nicht sache der mieter. selbst wenn- rückwirkend kann nichts abgerechnet werden. so ein schwachsinn. in widerspruch gehen. fertig. wenn sie mucken zum anwalt.
Dream71
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 573



« Antworten #4 am: Februar 21, 2013, 22:26:27 »

geht alles schon seinen weg
Grüssle
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.05 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.007s, 2q)
© Design 2010 - 2017 by Rudi Wühlmaus