Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Umfrage
Frage: Wurde Heizstrom für Heizstrahler/Bad von der ArGe anerkannt?
Sofort nach Antrag (Ort bitte im Thread angeben) - 0 (0%)
Anerkennung von Heizstrom nach Widerspruch - 0 (0%)
ich wusste nicht, dass Heizstrom zusteht. - 0 (0%)
ich habe deswegen Klage eingereicht (Ort und Ablauf bitte im Thread angeben) - 0 (0%)
meine Klage in ...... wurde zu meinen Gunsten entschieden (bitte erläutern) - 0 (0%)
Stimmen insgesamt: 0

Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Dringend!!!! Wurde Heizstrom für Heizstrahler/Bad von der ArGe anerkannt??  (Gelesen 4105 mal)
dragonflyer
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 528



WWW
« am: November 19, 2007, 20:38:01 »

Liebe User,

Wohnt ihr in einem Plattenbau in den neuen Bundesländern - idealerweise Sachsen/Leipzig - habt ihr in eurem Badezimmer keinen Heizkörper und heizt somit über Heizstrahler?
Dann würde uns interessieren, wie es bei euch mit der Kostenübernahme für diesen Heizstrom seitens der ArGe geregelt wird...

Wurde eurem Antrag sogleich stattgegeben?
Habt ihr auf einen Antrag bislang verzichtet - aus Unwissenheit?
Musstet ihr Widerspruch einlegen?
Habt ihr womöglich Klage eingereicht?
Liegt womöglich ein positives Urteil vor und wie lautet es?

Hintergrund der Frage ist, dass uns ein Betroffener bekannt ist, der erstinstanzlich vor dem SG scheiterte, was die Kostenübernahme von Heizstrom angeht - und die Berufung wegen des geringen Schwellenwertes (derzeit ab 500 Euro) nur dann zugelassen wird, wenn hinreichend begründet werden kann, dass die Angelegenheit von "grundsätzlicher Bedeutung" ist.

Eine grundsätzliche Bedeutung wäre u.a. gegeben, wenn dieser Thread und die Umfrage ergeben sollte, dass die meisten Betroffenen in Sachsen oder den anderen neuen Bundesländern Heizstrom als gesetzlich anerkannter Teil der KdU gleichfalls nicht erhalten - und/oder darüber nicht hinreichend aufgeklärt wurden...

Gleiches wäre gegeben, wenn die Umfrage hier ergeben sollte, dass nahezu alle Betroffenen in Sachsen Heizstrom als Teil der Kosten der Unterkunft geltend machen konnten.

Bitte nehmt zahlreich teil und wenn es geht, seid so nett und schreibt hier auch kurz im Thread, wie es bei euch im Einzelfall abgelaufen ist.
Die Urteile bislang aus Hamburg und Landshut positiv ergangen, sind bereits bekannt.


Vielen Dank für Eure Mühe!! flowers

Liebe Grüße
Tanja

ARGE-Dreisatz: Warum? Wo steht das? Geben Sie mir das schriftlich?     

MPD-Netzwerk, das Netzwerk für myeloproliferativen Erkrankungen
Link auf Weltkugel folgen.
Gennaio
Gast
« Antworten #1 am: November 19, 2007, 22:41:15 »

Guten Abend Dragonflyer,

ich muss leider passen, da ich weder einen Heizstrahler besitze, noch zu diesem speziellen Fall etwas beitragen kann.
Barney
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 13.571



« Antworten #2 am: November 19, 2007, 23:33:53 »

Hi, Dragonflyer, solch einen Fall gab es bereits. Habe im Elo dazu folgendes gefunden.

Ich glaube rannseier hatte nur den einen Nick. Vielleicht gibt es dazu auch was im AHFD.

Zitat
Strom bei 220V Widerstand des Strahlers
P = 500 Watt I = W / U in A R = U/I in Ω
U = 220 Volt I = 500W / 220V R = 220V/2,27A
I = 2,27 Ampere bei 220V R = 96,8Ω

Strom bei 240V Leistung bei 240V
I = U/R in A P = U*I
I = 240V/96,8Ω in A P = 240V*2,48A
I = 2,48A P = 595,04 Watt

Die elektrische Leistung beträgt demnach 595,04 Watt/h als Energieverbrauch pro Stunde.

Nun zur Berechnung der Energiekosten

Dauer der Heizperiode 8 Monate
Dauer des Monats lt. SGB X 30 Tage
Betriebsstunden pro Tag 2,5h
Kosten je kW/H ab 01.05.06 18,88 Cent/kWh
Stromverbrauch/Stunde 595,04 Watt (laut obiger Rechnung) = 0,59504 kW/h

Berechnug des Jahresstromverbrauch für den Heizstrahler:

8 Monate * 30 Tage * 2,5h * 0,1888 Cent * 0,59504 kW/h = 67,41€ / Jahr


Die 67,41€ je Jahr ergeben eine zusätzliche Monatliche Belastung für die Heizkosten/KDU in Höhe von 5,62€/Monat die als Heizkosten zu bewilligen sind.

Quelle

Und auch das hier:

Zitat
Jonas20.03.2006, 09:12
Natürlich werden die Stromkosten für den Badstrahler übernommen. ich und meine Freunde (wohnen alle im unsanierten Plattenbau) bekommen diese Leistung bereits mit Einführung des ALG II ab dem 1. 1. 2005. Meine Rechnung ging so: Wattzahl des Strahlers mal Heizzeit (210 Tage im Jahr) mal Badbenutzungszeit mal Strompreise. Badbenutzungszeit ist eine Stunde pro Person am Tag. Diese Berechnung haben wir bereits vor Einführung des ALG II mit unserem Oberbürgermeister abgestimmt und von ihm uns auch schriftlich bestätigen lassen. Da konnte die ARGE auch nicht mehr anders.

Quelle

Wenn nun wirklich in Berlin in den Plattenbauten WBS 5geschossig die Kosten der Heizschleifen bereits seit 2005 anerkannt werden, wie User Jonas schreibt, müßte das doch mit einer Anfrage dort zu klären sein.  zwinker

Gruß Barney

Unsere Forderung:  Mindestlohn, Grundsicherung, Arbeitszeitverkürzung

Informieren Sie sich bitte selbst zu den hier behandelten Themen. Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider.
dragonflyer
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 528



WWW
« Antworten #3 am: November 19, 2007, 23:53:38 »

Hallo Barney!

Danke für den Link  Smile

Die gleiche Fragestellung habe ich im Elo auch reingesetzt, weil es einen mir bekannten User betrifft  SOS

Viele Grüße
Tanja

ARGE-Dreisatz: Warum? Wo steht das? Geben Sie mir das schriftlich?     

MPD-Netzwerk, das Netzwerk für myeloproliferativen Erkrankungen
Link auf Weltkugel folgen.
Barney
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 13.571



« Antworten #4 am: November 20, 2007, 01:22:18 »

Hallo Barney!

Danke für den Link  Smile

Die gleiche Fragestellung habe ich im Elo auch reingesetzt, weil es einen mir bekannten User betrifft  SOS

Viele Grüße
Tanja

Habe ich gesehen. Übrigens, nachdem ich den Text hier abgeschickt hatte, habe ich gesehen, dass der 2. User nicht aus Berlin war. Wir haben hier 2005 keinen Oberbürgermeister gehabt.

Viel Erfolg bei der Suche.

Gruß Barney

Unsere Forderung:  Mindestlohn, Grundsicherung, Arbeitszeitverkürzung

Informieren Sie sich bitte selbst zu den hier behandelten Themen. Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.1 Sekunden mit 23 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.009s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus