Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Hartz IV: Jetzt rückwirkend Warmwasser beantragen  (Gelesen 20113 mal)
Pimpf
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 322


Pimpf - Kein Freund des Jobcenters


« Antworten #15 am: Dezember 04, 2011, 15:41:44 »

@andy11,

schau mal in deinem Bescheid ob du einen Mehrbedarf wegen "kostenaufwändigere Ernährung" evtl. erhalten hast.

So weit mir bekannt ist, wird der Mehrbedarf für WW unter dieser Bezeichnung auf den Bescheiden aufgeführt. Das hat den Grund, weil das Computerprogramm diesen WW-Mehrbedarf (angeblich) nach akzeptieren würde. Daher wird er unter diesem Mehrbedarf für kostenaufwändigere Ernährung aufgeführt.

So wurde es vom Bundesarbeitsministerium auch mitgeteilt.

Wenn nicht, solltest du auf jeden Fall einen Antrag auf diesen Mehrbedarf für dezentrale Warmwasserbereitung stellen und zwar rückwirkend vom 01.01.2011 an.

Hier kannst du einen Muster-Antrag finden:
http://initiative-fuer-soziale-gerechtigkeit.de/downloads/Musterantrag_Warmwasser.pdf

Brauchst diesen nur noch mit deinen persönlichen Angaben zu vervollständigen und beim JC einzureichen.


lg
Pimpf
« Letzte Änderung: Dezember 04, 2011, 15:49:35 von Pimpf »
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #16 am: Dezember 04, 2011, 15:54:01 »

Also geh ich Morgen zum Jobcenter und beantrage Mehrbedarf für Warmwasser bzw. einen Überprüfungsantrag gemäß § 44 SGB X?

Gibts dafür auch einen Vordruck?

Formloser Antrag reicht. Weil ist Gesetz.
Rein muss nur, dass Du es rückwirkend (01.01.2011) beantragst.
Muss bewilligt werden.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #17 am: Dezember 04, 2011, 16:00:32 »

@Dieter 66,

dann drücke ich ganz fest die Daumen das das BverfG dieser Klage stattgeben wird und man dann dort ein Urteil zu Gunsten aller Betroffenen fällt.

Du weisst ja. Kann bis 5 Jahre dauern.
Wir sind nicht die einzigsten.
Und. Hoffen wir, dass es keine "Einzelfall"entscheidung wird.
Machen die gerne.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
kuddel
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 118



« Antworten #18 am: Dezember 04, 2011, 19:05:38 »


1. Kenne ich mich sehr wohl im SGB-II aus und zwar sehr gut.


Du hast überhaupt keine Ahnung, und das Schlimme dran ist, das du auch noch vom Gegenteil überzeugt bist, da solltest du dich nicht wundern, wenn man dir mal die Wahrheit vor den Kopf knallt, wenn du den Leuten hier totalen Müll erzählst!

Oder bist du mal wieder Jemand von der Gegenseite, der die Leute absichtlich falsch berät? Wäre ja nicht das erste Mal, diese Mistböcke gibts zu Hauf in diesen Foren!

Und dein beleidigt sein kannste dir sonst wo hin stecken, beleidigend ist dein Auftritt hier bei völliger Ahnungslosigkeit!!!
« Letzte Änderung: Dezember 04, 2011, 19:13:22 von kuddel »

Hilfe für alle ARGEN Lebenslagen:
http://savaran.files.wordpress.com/2007/09/flussdiagramm.pdf
http://savaran.wordpress.com/

„Herr Schiedsrichter, ich danke Sie“ - Willi „Ente“ Lippens :)
kuddel
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 118



« Antworten #19 am: Dezember 04, 2011, 19:11:04 »


Also geh ich Morgen zum Jobcenter und beantrage Mehrbedarf für Warmwasser bzw. einen Überprüfungsantrag gemäß § 44 SGB X?


Du musst einmal Überprüfungsantrag wegen Mehrbedarf WW ab 2011 stellen,

und wenn dir vor 2011 der Betrag für WW abgezogen wurde, du also nicht die vollen Heizkosten bekommen hast, musst du auch einen Ü-Antrag für 2010 stellen, weil dir da monatlich 6,22€ zugestanden haben (für eine Person), du hattest Anspruch auf die vollen Heizkosten ohne WW-Abzug!!!
« Letzte Änderung: Dezember 04, 2011, 19:15:59 von kuddel »

Hilfe für alle ARGEN Lebenslagen:
http://savaran.files.wordpress.com/2007/09/flussdiagramm.pdf
http://savaran.wordpress.com/

„Herr Schiedsrichter, ich danke Sie“ - Willi „Ente“ Lippens :)
andy11
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9



« Antworten #20 am: Dezember 04, 2011, 22:40:12 »

@andy11,

schau mal in deinem Bescheid ob du einen Mehrbedarf wegen "kostenaufwändigere Ernährung" evtl. erhalten hast.

So weit mir bekannt ist, wird der Mehrbedarf für WW unter dieser Bezeichnung auf den Bescheiden aufgeführt. Das hat den Grund, weil das Computerprogramm diesen WW-Mehrbedarf (angeblich) nach akzeptieren würde. Daher wird er unter diesem Mehrbedarf für kostenaufwändigere Ernährung aufgeführt.

So wurde es vom Bundesarbeitsministerium auch mitgeteilt.

Wenn nicht, solltest du auf jeden Fall einen Antrag auf diesen Mehrbedarf für dezentrale Warmwasserbereitung stellen und zwar rückwirkend vom 01.01.2011 an.

Hier kannst du einen Muster-Antrag finden:
http://initiative-fuer-soziale-gerechtigkeit.de/downloads/Musterantrag_Warmwasser.pdf

Brauchst diesen nur noch mit deinen persönlichen Angaben zu vervollständigen und beim JC einzureichen.


lg
Pimpf

Im Berechnungsbogen steht nur was von "Kosten für Unterkunft und Heizung".
Also nix mit "Ernährung"....
Dream71
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 576



« Antworten #21 am: Dezember 04, 2011, 23:37:29 »

Manche sind halt unbelehrbar,oder halt Trolle.
Wenn jemand wirklich etwas an Beratung liegt,erkennt man dies.Ansonsten,troll dich. rooopfl











Pimpf
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 322


Pimpf - Kein Freund des Jobcenters


« Antworten #22 am: Dezember 04, 2011, 23:40:12 »

Gut, dann stelle einfach einen Antrag auf Mehrbedarf für dezentrale Warmwasserbereitung beim zuständigen JC. Und dieses auch gleichzeitig rückwirkend ab dem 01.01.2011.


@Dream71,

 deenk    Wen meinst du jetzt damit?Huh?Huh?Huh?Huh?Huh?Huh??


lg
Pimpf
« Letzte Änderung: Dezember 04, 2011, 23:42:36 von Pimpf »
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #23 am: Dezember 05, 2011, 09:02:17 »

ich weiß, wer gemeint ist. lass dich nicht verunsinern, pimpf, du hast recht.

die ww-pauschale bei boiler usw, gibt es erst seit dem 1.1.2011. davor gab es die regelung, dass (wenn kein dezentraler boiler o.ä.) vorhanden war, eine pauschale von der hk-rechnung abgezogen wurde. wer boiler hatte, dem wurde nichts abgezogen.

nun bekommen alle mit boiler eine ww-pauschale "oben drauf". und denen mit zentraler ww-versorgung wird nichts mehr abgezogen, bzw aufgestockt.

dies ist des rätsels lösung.
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #24 am: Dezember 05, 2011, 09:11:58 »

ich weiß, wer gemeint ist. lass dich nicht verunsinern, pimpf, du hast recht.

die ww-pauschale bei boiler usw, gibt es erst seit dem 1.1.2011. davor gab es die regelung, dass (wenn kein dezentraler boiler o.ä.) vorhanden war, eine pauschale von der hk-rechnung abgezogen wurde. wer boiler hatte, dem wurde nichts abgezogen.

nun bekommen alle mit boiler eine ww-pauschale "oben drauf". und denen mit zentraler ww-versorgung wird nichts mehr abgezogen, bzw aufgestockt.

dies ist des rätsels lösung.
Exakt so ist.
Alles andere ist dummes Gewäsch von Wichtigtuern.

Bin stolz auf you Zwergielinchen. thumppup

Und, es bedarf auch keinen Ü-Antrag.
Wie schon erwähnt (da selbst getätigt) formloser Antrag reicht.
Weil es Gesetz ist, ab 01.01.2011 und man erinnert werden will!!
Auch für rückwirkend ab 01.01.2011

Mein Ü-Antrag in der Richtung galt grundsätzlich den 4 Jahren davor. Haben auch andere gestellt.
Grund: Wird er angelehnt (was natürlich gemacht wurde) konnte ich/ wir klagen!!
« Letzte Änderung: Dezember 05, 2011, 09:19:44 von Dieter 66 »

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #25 am: Dezember 05, 2011, 09:37:44 »

mensch, bin ich super.  rooopfl nur ein Satzzeichen, nämlich dieses: ) , habe ich falsch gesetzt.
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #26 am: Dezember 05, 2011, 09:50:06 »

nämlich dieses: ) , habe ich falsch gesetzt.
bliink Hä??
Jetzt ist es so weit.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.626


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #27 am: Dezember 05, 2011, 09:55:38 »

@zwergie: Ich kauf mich manchmal auch eine Tüte Satzzeichen. Manchmal hilfts mir, meistens nicht. Mrgreen zwinker

@kuddel: Dieses ist ein Hilfeforum, das von der Mitarbeit der User lebt.
Jeder gibt hier sein Bestes und seinen Stand der Erfahrung und des Wissens weiter.
Mehrere Meinungen sind dabei durchaus erwünscht, da sich so viele Angaben ergänzen.
Kein Mensch kann alles wissen. Aber die meisten hier vertretenen User wissen schon, was sie schreiben.
Wenn man selber anderer Meinung ist, dann kann man diese Meinung gerne schreiben, dieses sollte dann aber auch Informativ sein und nicht in Beleidigungen oder persönliche Angriffe ausarten.Pimpfs Aussagen über das SGBII haben eigentlich immer gepasst. Ob sich dahinter nun jemand versteckt, der evtl. selber als Mitarbeiter der Jobcenter hier helfen möchte, oder ein betroffener Mensch, der aus der Erfahrung heraus weiss, wie die Regelungen sind, das ist mir und dem Team eigentlich egal. Auch bei Tacheles gibt es einige Jobcentermitarbeiter, die dort Hilfestellung geben.
Sicher ist nur, das man sich in Punkto SGBII immer auf dem Laufenden halten muss, da die Regelungen und Anweisungen sich laufend ändern. Sich da auf dem Laufenden zu halten ist eine hohe Belastung und daher nicht genung zu loben.

Bisher haben wir immer darauf geachtet, das persönliche Beleidigungen in diesem Forum nichts zu suchen haben. Ich hoffe, das es auch weiterhin so bleibt.Eine sachliche Auseinandersetzung ist immer und jederzeit gerne gesehen.


Und zur Sache ansich: Die Regelung der 4 Jahre rückwirkende Überprüfung ist für die Fälle des SGBII leider nicht mehr aktuell. Nach der neuesten gesetzlichen Massgabe ist nur noch ein Jahr möglich. Also so oder so tritt der 01.01.2011 als Datum in Kraft.

Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #28 am: Dezember 05, 2011, 10:09:08 »



Und zur Sache ansich: Die Regelung der 4 Jahre rückwirkende Überprüfung ist für die Fälle des SGBII leider nicht mehr aktuell. Nach der neuesten gesetzlichen Massgabe ist nur noch ein Jahr möglich. Also so oder so tritt der 01.01.2011 als Datum in Kraft.
Richtig.
Deshalb hatten wir unseren Ü-Antrag am 26.02.2011 gestellt.
Da galten noch vier Jahre rückwirkend. Smeil

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #29 am: Dezember 05, 2011, 11:18:21 »

meiner wurde zumindest vom sg angenommen. also abwarten, ob es auch für 4 jahre rückwirkend etwas gibt ...
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.124 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.036s, 2q)
© Design 2010 - 2019 by Rudi Wühlmaus