Angela MerkelAngela Merkel
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Zuschuss Umzugskosten bei EU Rente  (Gelesen 4896 mal)
Matilda
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 2



« am: Oktober 19, 2010, 13:31:11 »

Hallo zusammen


meine Situation ist folgende: ich beziehe derzeit eine kleine Erwerbsunfähigkeitsrente, habe keinerlei Rücklagen mehr und musste nun private Insolvenz beantragen. Ich lebe alleine mit meinen Katzen, die Wohnung ist aber leider unangemessen. Ich kann die Miete in Höhe von 570,60 € nicht mehr lange tragen. Meine Schuldnerberaterin hat mich auch schon gewarnt, dass es sein kann, dass das Amtsgericht mir einen Umzug auferlegt.

Es ist so, dass in meiner jetzigen Wohnung Küche, Wohnzimmer, Kinderzimmer und Schlafzimmer von Schimmel befallen sind, so dass ich auch ganz gerne hier raus möchte, zumal die Wohnung, was mir bei meinem Einzug nicht klar war, im sozialen Brennpunkt gelegen ist.

Erwerbsunfähigkeitsrente beziehe ich, weil ich psychisch krank bin. Ich sehe mich nicht in der Lage, einen Umzug ohne Unterstützung zu stemmen. Sehen Sie eine Möglichkeit, dass ich Hilfe bekomme? Sowohl tatkräftig beim Packen etc, als auch finanziell?

Sorry, ich bin mir gar nicht sicher, ob ich hier richtig bin. Vielleicht könnt Ihr mir ja auch ein anderes Forum nennen, wo ich "hingehöre"?

Danke schon mal für Eure Antworten.
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.902



« Antworten #1 am: Oktober 19, 2010, 15:34:15 »

Bei einer kleinen Rente müßtest Du eigentlich Anspruch auf ergänzende Grundsicherung haben. Schon beantragt? Im Rahmen der Grundsicherung dürfte dann sowieso eine Umzugstauglichkeitsuntersuchung und dann eine Aufforderung zur Senkung der Kosten der Unterkunft kommen. Hier besteht dann direkt Anspruch auf die Umzugskostenübernahme etc.

Hast Du keinen Anspruch auf Grundsicherung, dann könnte aber dennoch das Sozialamt im Rahmen einer Hilfe in besonderen Lebenslagen angegangen werden. Allerdings besteht dann das "Risiko", dass die Kosten als Darlehen gegeben werden.
Matilda
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 2



« Antworten #2 am: Oktober 19, 2010, 20:02:29 »

Ich beziehe eine EU Rente der Rentenversicherung Bund, die befristet ist zunächst auf 18 Monate. Es ist eine Rente wegen voller Erwerbsminderung. Sie beträgt 800,81 € und mir würde ergänzende Sozialhilfe zustehen, aber meine Eltern (81 Jahre alt) wollten ihr Vermögen nicht offenlegen, drum zahlen sie mir den Betrag, den das Sozialamt mir zahlen würde, "freiwillig".

Wie sieht es denn aus, wenn mir das Insolvenzgericht den Umzug auferlegt?

Weiterhin sehe ich ein Problem darin, dass ich mich in eine Wohnung verguckt habe, die ca. 500 km vom jetzigen Wohnort entfernt liegt....

Meine Ärztin würde mir sicherlich bestätigen, dass ich eine Unterstützung für den Umzug bräuchte.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.035 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.005s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus