Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1] 2 3 ... 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Kraftquellen  (Gelesen 12071 mal)
Kassandra
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 6



« am: August 18, 2010, 16:51:36 »

Ihr Lieben,

je länger ich mich mit dem chaotischen Hartz4-System beschäftigen muss bzw. konfrontiert werde, umso mehr scheint es mir wichtiger als je zuvor, dass man zügig seine Akkus wieder aufladen und abschalten kann, wenn die Kräfte schwinden oder sich eine allgemeine Lethargie breit macht.

Finanziell ist ja nicht so viel machbar, daher habe ich für mich Strategien entwickeln, die mir erstmal Ruhe und Frieden geben:

z.B.

- in den Wald gehen, ausgiebigen Spaziergang machen, dabei alles genau beobachten, den Wald riechen, den Geräuschen lauschen, irgendwo eine Bank suchen und den Blick verweilen lassen
- ans Klavier setzen und mindestens 1 Stunde alles spielen, was ich früher mal lernte (und noch immer halbwegs kann), selbstgespielte Musik berührt mich zutiefst und beruhigt mich gleichzeitig
- den Computer anstellen, Youtube anklicken, meine Lieblingsstücke im Loop laufen lassen, dazu singen und tanzen (am besten so was wie "I will survive"  Mrgreen)
- Tütensamen kaufen und verschiedene Gemüse- und Blumensorten heranziehen, dabei immer wieder neu staunen, wie sich die Natur ganz von alleine entwickelt
- in die Badewanne legen mit einem guten Buch (irgendein Weihnachtsgeschenk, was noch nicht gelesen wurde), dazu einen heißen Tee, bevorzugt aus eigenem Garten
-

Und was macht ihr so?  Smeil

Drei Dinge sind im Leben eines Menschen wichtig. Erstens: Menschlichkeit. Zweitens: Menschlichkeit. Und drittens: Menschlichkeit.
Falke
Gast
« Antworten #1 am: August 19, 2010, 17:22:31 »

Da ich ein Fan von Klangschalen bin, habe ich mir heute mal wieder eine bestellt  zwinker

http://www.sound-spirit.de/www/klangschalen/klangschalen.htm

Da ist Entspannung pur angesagt ........
hergau
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 485


27.09.1996-04.02.2010


« Antworten #2 am: August 19, 2010, 17:26:05 »

Da ich selber nicht mehr musiziere, entspanne ich mich gerne bei guter Musik.
Das sind meine Klangschalen: http://www.magnat.de/index.php?id=3634

Mit den Hunden bin ich oft im Wald und tobe mit denen rum.
Ein gutes Buch ist immer wieder entspannend.

Leben und leben lassen
Falke
Gast
« Antworten #3 am: August 19, 2010, 17:28:01 »

Ein gutes Buch ist immer wieder entspannend.

Liebe aber Bücher mit vielen Bildern, da kann ich auch entspannen   rooopfl
ichhabefertig
Gast
« Antworten #4 am: August 19, 2010, 17:42:24 »

...hier eine meiner 8 Klangschalen...

lieselotte
Gast
« Antworten #5 am: August 19, 2010, 18:17:19 »

Hmmm, wie entspanne ich? Ich glaube, so richtig entspannen kann ich gar nicht mehr.


Wenn ich durch die Natur streife, suche ich ständig das Gelände nach brauchbaren Dingen ab. Das ist auf Dauer ziemlich stressig.

Musik? Ich besitze noch eine ältliche Gitarre. Das Ding läßt sich leider nicht mehr richtig stimmen, und das Weihnachtskonzert damit letztes Jahr war nicht so dolle. Aber ich bastel mir gerade eine Flöte. Aus Bambus, den habe ich im Garten stehen.

Pflanzen, ja. Damit ich wenigstens im Sommerhalbjahr Gemüse und Obst umsonst habe. Und beim Wachsen schaue ich mehr dabei zu, ob die auch nicht weggammeln oder von den Schnecken gefressen werden. Aber ich habe Glück. Denn, ich habe wenigstens noch einen Garten. Den hat nicht jeder Hartz4er.

Ein Wannenbad geniessen, oja. Das möchte ich auch gern mal. Mit Buch, schön. Die schenken wir uns hier gegenseitig zweimal im Jahr. Nur, ich traue mich nicht mehr in die  Wanne. Allein der Gedanke, wieviel Wasser dafür durch den Zähler läuft, läßt bei mir Schwindel aufkommen.


Was ich mir manchmal gönne, so als Abschalten vom Hartz4-Alltag:
Brötchen vom Discounter. Diese Billig-Brötchen. Dazu billige Wurst und selbstgemachte Marmelade. Damit setze ich mich ans Wasser und frühstücke ganz fürstlich. Hänge meine Füsse ins meist eiskalte Wasser, schließe beim Ausbeuter-Brötchen kauen die Augen und bilde mir ein ich wäre jetzt ganz woanders.
Und manchmal mache ich einen Ausflug in die Feinkostabteilung eines größeren Geschäftes. Da guck ich mir dann immer an, was ich mir nicht kaufen kann.

Das macht Spaß!



Kassandra
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 6



« Antworten #6 am: August 20, 2010, 11:23:08 »

Da ich ein Fan von Klangschalen bin, habe ich mir heute mal wieder eine bestellt  zwinker

http://www.sound-spirit.de/www/klangschalen/klangschalen.htm

Da ist Entspannung pur angesagt ........


So was habe ich natürlich auch, zwar nur eine, dafür aber eine ziemlich gute. Mrgreen
Ich kenne auch das Buch von Peter Hess.... 

Drei Dinge sind im Leben eines Menschen wichtig. Erstens: Menschlichkeit. Zweitens: Menschlichkeit. Und drittens: Menschlichkeit.
Kassandra
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 6



« Antworten #7 am: August 20, 2010, 11:23:53 »

...hier eine meiner 8 Klangschalen...

 Mrgreen  zwinker  Schild
« Letzte Änderung: August 20, 2010, 11:25:06 von Kassandra »

Drei Dinge sind im Leben eines Menschen wichtig. Erstens: Menschlichkeit. Zweitens: Menschlichkeit. Und drittens: Menschlichkeit.
hajoma
Gast
« Antworten #8 am: August 20, 2010, 11:35:57 »

Klangschalen, Klangschalen. Was macht man denn damit?
Tut denn eine Triangel nicht den gleichen Zweck? Da kommt ja auch ein Ton raus, wenn man dagegen schlägt.
Aber ob das beim entspannen hilft, wage ich zu bezweifeln.  deenk
rintho
Gast
« Antworten #9 am: August 20, 2010, 12:03:45 »

Klangschalen, Klangschalen. Was macht man denn damit?
Tut denn eine Triangel nicht den gleichen Zweck? Da kommt ja auch ein Ton raus, wenn man dagegen schlägt.
Aber ob das beim entspannen hilft, wage ich zu bezweifeln.  deenk

Weisst du, das ist ein ganz toller Schachzug von den  Menschen der Länder, wo diese "Klangschalen" herkommen....
Anstatt dort ein teures Recyclingsystem für altes Küchengeschirr aufzubauen, haben sie lieber uns Deppen aus den Industrieländern was von Entspannung durch Klangschalen  erzählen lassen - nun müssen sie das Zeug nicht wegschmeissen, sondern können es einfach uns schicken! Bloß bei der Vermarktung waren sie sehr unachtsam: die Gewinne machen doch wieder besonders zynische Vertreter aus unseren Ländern .. Großer Fehler!!
Kathrin
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 3



« Antworten #10 am: August 20, 2010, 13:12:00 »


.....jetzt probier ich auch mal einen Klang von mir zu geben:

Wer von Euch eigentlich das Thema Klangschalen "anklingen" lassen hat, und was dahinter hörbar ist, hat noch niemand verlauten lassen....jedenfalls klingen diese Töne wie Wellen in alle Bereiche dieses Forum.  Und das hab  ich in der kurzen Zeit, die ich hier bisher verbringen durfte, herausgehört. (im chat ist das ganz besonders durchgedrungen...)

Obwohl Klangschalen, und deren "Wirkung" eigentlich in meine berufliche Richtung gehen, hab ich nicht MEHR, eher wahrscheinlich weniger darüber "gehört" als ihr.
Aber ich habe mal ernsthaft in Erwägung gezogen, so einen Kurs zu absolvieren, zur Erweiterung meines Angebotes an meine Kunden / Patienten. Damals boomten diese Kurse wie z.B. Klangschalenmassage, hot stone usw.
Als ich jedoch den Preis für diese therapeutischen Kurse hörte, hat es mich wie mit einem Paukenschlag getroffen. Die Arge hätte auch geglaubt nicht richtig zu hören.
Ich ließ es also dabei, eine dieser von Euch so oft anklingenden Klangschalen als DEKO in meinen Raum zu stellen.

Den Bogen zurück zur H4 - Erholung:

Entspannend und spannend zugleich sind die Wellen und die Spritzer anzusehen, welche entstehen, wenn ich meine DEKO - Klangschale richtig "in Erregung" bringe.

Außerdem habe ich beim letzten Sauna-Besuch einen "Klangschalen-Aufguss" erlebt.........ohmmmmmmmmmmmm  Sie "schenkten" mir (und jedem anderen) "Klang" 

Da vergeht Euch hören und sehen!  Mein Sohn sagte, bei ihm sei es Tinnitus. rooopfl

Jetzt hoffe ich darauf, dass ihr die "Tönchen" gespürt habt, und noch immer entspannt seid. (Bei mir höre ich im "Hintergrund" gerade "die Ärzte" aus den Teenie-Zimmern meiner kids, was auch Entspannung ist, denn dann streiten sie grad nicht.... )

LG, K.
rintho
Gast
« Antworten #11 am: August 20, 2010, 13:24:52 »


Obwohl Klangschalen, und deren "Wirkung" eigentlich in meine berufliche Richtung gehen, hab ich nicht MEHR, eher wahrscheinlich weniger darüber "gehört" als ihr.
Aber ich habe mal ernsthaft in Erwägung gezogen, so einen Kurs zu absolvieren, zur Erweiterung meines Angebotes an meine Kunden / Patienten. Damals boomten diese Kurse wie z.B. Klangschalenmassage, hot stone usw.


Für Infos empfe3hle ich auch zu diesem Thema:

Colin Goldner, Die Psycho-Szene

Ziemlich weit hinten ....
hajoma
Gast
« Antworten #12 am: August 20, 2010, 13:34:48 »

Zitat
Damals boomten diese Kurse wie z.B. Klangschalenmassage,
Also, was eine Klangschalenmassage ist, weiß ich nicht. Ob das ind die heutige Therapie hineingehört, genauso wenig.
Ich habe mal Anfang der 80er Masseur gelernt, aber damals gab es so ein modernes Zeugs noch nit.
Aber, wenn ich so nachdenke, laße ich mich doch lieber von einer klassischen Massage verwöhnen. Da weiß ich, was ich habe und bekomme.
rintho
Gast
« Antworten #13 am: August 20, 2010, 13:46:32 »

Also, was eine Klangschalenmassage ist, weiß ich nicht. Ob das ind die heutige Therapie hineingehört, genauso wenig.
Ich habe mal Anfang der 80er Masseur gelernt, aber damals gab es so ein modernes Zeugs noch nit.
Aber, wenn ich so nachdenke, laße ich mich doch lieber von einer klassischen Massage verwöhnen. Da weiß ich, was ich habe und bekomme.

Oh Hajo! Das gab es damals auch schon! Aber damals beschränkte sich das auf die Anhänger von Baghwan und andere Abgedrehte, seriöse Anbieter liesen damals zu recht die Finger davon! - seitdem aber selbst die kleinste VHS so einen Schund den Leuten anbietet, wird es halt moderner und immer mehr Leute fallen auf ds Zeug rein und glauben auch noch dran.  Und die zynischen Anbieter haben es schön leicht, die Menschen abzuzocken ....
HartzV
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 469


Aus dem Rahmen gefallen....


« Antworten #14 am: August 20, 2010, 13:55:42 »

Oh Hajo! Das gab es damals auch schon! Aber damals beschränkte sich das auf die Anhänger von Baghwan und andere Abgedrehte, seriöse Anbieter liesen damals zu recht die Finger davon! - seitdem aber selbst die kleinste VHS so einen Schund den Leuten anbietet, wird es halt moderner und immer mehr Leute fallen auf ds Zeug rein und glauben auch noch dran.  Und die zynischen Anbieter haben es schön leicht, die Menschen abzuzocken ....


Auch, wenn ich jetzt vielleicht jemandem auf die Füße trete:

Schaut Euch doch mal die Leute an, die diesen Quatsch praktizieren....unbefriedigte Hausfrauen und völlig entrückte, die mit dem normalen Leben einfach nicht klarkommen und meist sehr einsam sind....

Menschen mit gesundem Menschenverstand haben Famile,Freunde und ein echtes Leben, da bleibt keine Zeit für diesen Quatsch....

So, nun können mich wieder einige steinigen, aber das kann ich ab......

Das "V" steht für Vrau :-)

Ich lande lieber ab und an in einer Sackgasse, als mein Leben in einer Einbahnstrasse zu verbringen !


Wer eine andere Meinung hat als ich ist nicht automatisch dumm, nicht hinterfragend, steinzeitlich, krank und nicht zur Verleumdung freigegeben
Seiten: [1] 2 3 ... 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.081 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.012s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus