Angela MerkelAngela Merkel
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: 1 ... 8 9 [10]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Offener Brief an Dr. Rita Knobel-Ulrich  (Gelesen 44246 mal)
Roger Beathacker
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 19



WWW
« Antworten #135 am: Juni 09, 2008, 12:00:15 »

Bei ad sinistram gibt es heute noch eine "Nachlese": Anne Will hat sich noch immer nicht entschuldigt!

Quirie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9.719


Bleibt unbequem - nicht unauffällig!


WWW
« Antworten #136 am: Juni 16, 2008, 10:23:14 »

Zitat
Norddeutscher Rundfunk
Herrn Intendanten Lutz Marmor
- persönlich -
Rothenbaumchaussee 132 - 134
20149 Hamburg
E-Mail: info@ndr.de

 
Sehr geehrter Herr Marmor,

In einem von 863 Personen unterzeichneten Brief haben wir Sie auf die ungeheuerlichen Äußerungen zur Situation der Erwerbslosen in Deutschland einer Frau Dr. Rita Knobel-Ulrich in der Sendung Anne Will am 25.05.08 aufmerksam gemacht.

Nun lesen wir in der Presse, Anne Will habe sich entschuldigt, aber leider, wie wir feststellen müssen, für den falschen Vorfall. Eine Entschuldigung zu dieser Sendung steht nach wie vor aus.

Eine solche Entschuldigung wäre sicherlich angebracht. Frau Will ist ihrer Aufgabe als Moderatorin und Journalistin an diesem 25. Mai nicht gerecht geworden. Sie ist nicht eingeschritten gegen die beispiellose Hetze ihrer Gäste gegen Erwerbslose. Die Sendung trägt ihren Namen: „Anne Will“. Damit ist sie für alles, was in der Sendung passiert, auch verantwortlich.

Das Ansehen von Millionen Erwerbsloser wurde verunglimpft in einer Weise, die der Volksverhetzung schon sehr nahe kommt. Frau Will hat es zugelassen. Warum auch nicht? Erwerbslose haben ja keine Lobby und auch keine starke Presse hinter sich. 

Pressefreiheit? Gewiss. Auch wir treten dafür ein.

Aber Pressefreiheit verpflichtet auch:

zu sachgemäßer, umfassender und wahrheitsgemäßer Information und einem Mindestmaß an gegenseitiger Achtung in den Schranken des Art. 5 Abs. 2 GG ( BVerfGE 57, 295). Polemisch-populistische Hetze gegen ganze Bevölkerungsgruppen wird davon nicht gedeckt.

Wir erwarten Ihre Stellungnahme und -  selbstverständlich -  eine Entschuldigung in der Sendung "Anne Will".

Mit freundlichen Grüßen

Aktive Erwerbslose in Deutschland
Forumadmin
Administrator



Kopie an:

Die Deutsche Welle - Anstalt des öffentlichen Rechts,
Deutscher Journalistenverband,
ver.di, Fachbereich 8 Medien, Kunst und Industrie,
WILL MEDIA GMBH,
ARD,
WDR,
SWR

Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrandt)

Keine Rechtsberatung, dafür gibt es Rechtsanwälte !
Barney
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 13.571



« Antworten #137 am: Juni 16, 2008, 12:10:22 »

Hat jemand gestern eine Entschuldigung von ihr gehört? Die Sendung lief doch wohl?

Gruß Barney

Unsere Forderung:  Mindestlohn, Grundsicherung, Arbeitszeitverkürzung

Informieren Sie sich bitte selbst zu den hier behandelten Themen. Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider.
Forumadmin
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 5.519


ich guck hier nur mal so


« Antworten #138 am: Juni 16, 2008, 12:11:33 »

sie hat sich bei der CDU entschuldigt, das war was gaaanz anderes!

Ich kann freilich nicht sagen ob es besser wird wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll. Georg Christoph Lichtenberg
Für Rechtschreibfehler ist meine Tastatur zuständig
Left of Life
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 8.418



« Antworten #139 am: Juni 16, 2008, 12:14:10 »

Ich habe mir die Sendung nicht mehr angetan. Ich glaube auch nicht, dass sie unseren Protest auch nur mit einem Wort erwähnt hat.
Hier gibt es auch noch das Video zur gestrigen Sendung. Vielleicht schaffe ich es ja, mir das mal anzuschauen.
« Letzte Änderung: Juni 16, 2008, 12:14:54 von Left of Life »
Forumadmin
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 5.519


ich guck hier nur mal so


« Antworten #140 am: Juni 16, 2008, 12:15:25 »

hast sicherlich nix versäumt, kam bestimmt nur


bla laber sülz blub bla bla bla

Ich kann freilich nicht sagen ob es besser wird wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll. Georg Christoph Lichtenberg
Für Rechtschreibfehler ist meine Tastatur zuständig
Barney
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 13.571



« Antworten #141 am: Juni 16, 2008, 12:22:41 »

Ich habe mir die Sendung nicht mehr angetan. Ich glaube auch nicht, dass sie unseren Protest auch nur mit einem Wort erwähnt hat.
Hier gibt es auch noch das Video zur gestrigen Sendung. Vielleicht schaffe ich es ja, mir das mal anzuschauen.

Man kann ja offensichtlich nur über die "Quote" erreichen, dass die Sendung abgesetzt wird. Also werde ich sie nicht mehr sehen.

Mit Gebührenentzug kann ich nicht protestieren. Sie bekommen von mir ja schon nichts.

Gruß Barney

Unsere Forderung:  Mindestlohn, Grundsicherung, Arbeitszeitverkürzung

Informieren Sie sich bitte selbst zu den hier behandelten Themen. Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider.
Quirie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9.719


Bleibt unbequem - nicht unauffällig!


WWW
« Antworten #142 am: Juni 16, 2008, 13:10:56 »

Zitat

Man kann ja offensichtlich nur über die "Quote" erreichen, dass die Sendung abgesetzt wird. Also werde ich sie nicht mehr sehen.

Eben. Genau das werde ich auch so machen und ich hoffe, noch sehr, sehr viele andere.

LG Quirie  Smile

Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrandt)

Keine Rechtsberatung, dafür gibt es Rechtsanwälte !
fit
Gast
« Antworten #143 am: Juni 16, 2008, 13:28:20 »


Ich viel anderer auch! Aber hallo, sog i.    jawoll
Left of Life
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 8.418



« Antworten #144 am: Juni 16, 2008, 13:39:52 »

Ich will die Quote auch nicht erhöhen. Irgendjemand muss sich aber opfern, damir erfahren, ob Anne Will such nun endlich äußert.
fit
Gast
« Antworten #145 am: Juni 16, 2008, 13:55:07 »

Ich will die Quote auch nicht erhöhen. Irgendjemand muss sich aber opfern, damir erfahren, ob Anne Will such nun endlich äußert.

Durch unsere Neugier erhöhen wir nur die Quote. Sie wird dazu keine Stellungnahme abgeben.

denkt niewtor
Left of Life
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 8.418



« Antworten #146 am: Juni 16, 2008, 13:56:15 »

Das ist wohl leider wahr.
Franktireur
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 61



WWW
« Antworten #147 am: Juni 16, 2008, 18:48:41 »

Für mich ist Anne Will kein Thema mehr. Vor irgendwelchen CDU-Hirnis zu Kreuze kriechen und zur Hetze gegen Hartz IV Betroffene keine Meinung zu haben reicht vollkommen aus, um sich zu disqualifizieren.

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt.

http://www.franktireur.de/wordpress/
Barney
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 13.571



« Antworten #148 am: Juni 16, 2008, 19:54:42 »

Ich will die Quote auch nicht erhöhen. Irgendjemand muss sich aber opfern, damir erfahren, ob Anne Will such nun endlich äußert.

Da wir ihr einen Brief geschrieben haben, wird sie den beantworten, wenn sie dazu in welcher Form auch immer, Stellung nehmen will.

Gruß Barney

Unsere Forderung:  Mindestlohn, Grundsicherung, Arbeitszeitverkürzung

Informieren Sie sich bitte selbst zu den hier behandelten Themen. Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider.
Seiten: 1 ... 8 9 [10]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.074 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.013s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus