Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Offener Brief an Dr. Rita Knobel-Ulrich  (Gelesen 44269 mal)
charlie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 305



« Antworten #30 am: Mai 29, 2008, 01:00:24 »

Sieht so aus als hätten wir über den gleichen Link `ne Mail geschickt.
Und alle haben Poooost, toll.
Gennaio
Gast
« Antworten #31 am: Mai 29, 2008, 01:03:22 »

Habe auch diese Post erhalten...

Sind wohl sehr beschäftigt.  zwinki
charlie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 305



« Antworten #32 am: Mai 29, 2008, 01:10:12 »

Gerade bin ich 3 Tage und 0 Minuten eingeloggt.

Mit Versand der Antwort 3 Tage uuuuuund,  na wirds endlich...., immer noch nicht..., mein Gott, wie lang `ne Minute ist, ...die Uhr geht falsch,,,
da warte ich ja morgen noch,
... und 0 Minuten. phobiie
SenseOfDelight
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 6.624



« Antworten #33 am: Mai 29, 2008, 01:11:39 »

Das ist ja süüüüß!

Herzlichen Glückwunsch, Charlie!  flowers

 zwinki

Gruß
Sense

Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen...
George Orwell
charlie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 305



« Antworten #34 am: Mai 29, 2008, 01:13:34 »

  danke, Sense, danke....kuss

 zwinki
« Letzte Änderung: Mai 29, 2008, 01:14:22 von charlie »
Ragnaroek
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 223



« Antworten #35 am: Mai 29, 2008, 01:14:48 »

Habe auch sofort mitgemacht, aber mal bitte ganz ehrlich: Was versprecht ihr euch davon? Glaubt ihr wirklich ihr bekommt ein Entschuldigungsschreiben der angeschriebenen Personen? und K-U hat sich halt auf solche Menschen "eingeschossen", das hat sie in der Vergangenheit des öfteren bewiesen. Auch da mit völlig falschen Fakten. Ich habe manchmal das Gefühl dass es für sie so etwas wie ein Kreuzzug ist.

Oder glaubt ihr dass der Journalistenverband sich dem annimmt? Da habe ich wenig Hoffnung.

Natürlich gebe ich euch recht dass ihr so etwas machen musstet...das verlangt alleine der Stolz, den wir uns irgendwie immer noch bewart haben. Aber ob es etwas bringt...ich weiß nicht...

was denkt ihr?

Ragna...
charlie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 305



« Antworten #36 am: Mai 29, 2008, 01:16:45 »

Entschuldigungsschreiben bestimmt nicht, aber die merken, dass Widerstand da, und wenn der elektronisch ist. motz
Quirie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9.719


Bleibt unbequem - nicht unauffällig!


WWW
« Antworten #37 am: Mai 29, 2008, 01:19:41 »

Zitat
Glaubt ihr wirklich ihr bekommt ein Entschuldigungsschreiben der angeschriebenen Personen?

Wie soll man etwas entschuldigen, was nicht zu entschuldigen ist, Ragnaroek?

Ich würde eine Entschuldigung gar nicht annehmen, deshalb habe ich auch gar nicht erst danach gefragt.

Journalisten heute leben von Einschaltquoten und Auflageziffern. Und daran sollte man die schwarzen Schafe ab und an erinnern.


LG Quirie  Teufelchen
« Letzte Änderung: Mai 29, 2008, 01:21:47 von Quirie »

Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrandt)

Keine Rechtsberatung, dafür gibt es Rechtsanwälte !
Dopamin
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 4.393


Hauptberuf: Krawallnudel Nebenberuf: Telefontante


WWW
« Antworten #38 am: Mai 29, 2008, 01:20:54 »

Nicht vergessen, diese Dame kann ihren Spähm-Ordner nicht so einfach leeren - es könnten Anfrage von potentiellen Geschäftspartnern sein Teufelchen

Dopamin

Bei großen Problemen mit der "ARGE des Vertrauens" kann man sich auch an die örtliche Regionaldirektion, oder das Kundereaktionsmangement in Nürnberg wenden.

Sorgen wir dafür, dass sie nicht arbeitslos werden...
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.626


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #39 am: Mai 29, 2008, 01:22:21 »

Alleine das die Postfächer der angeschriebenen Personen und Organisation überquellen mit dem Unmut der Betroffenen ist schon ein Erfolg. Das wir uns nicht mehr alles gefallen lassen. Und es ist auch eine Form des Protestes.
Wie wir ja alle wissen sind z.B. Demos auch nicht das Allheilmittel. Weil nicht jeder an einer Demo teilnehmen kann. Sei es wegen chronischem Geldmangel, Krankheit und Behinderung, keine Aufpasser für die Kinder usw.
Hier kann jeder mitmachen der einen PC und einen Internetzugang hat.

Und wenn wir diese Aktionen des öfteren wiederholen zu aktuellen Themen, dann sollten die Betreffenden schon mitbekommen, das hier Gegenwind zu erwarten ist.

Und je mehr, je besser. Oder?

Ist so meine Meinung. Ich kann mich ja irren, aber ich glaub es nicht. deenk

charlie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 305



« Antworten #40 am: Mai 29, 2008, 01:27:05 »

Nicht vergessen, diese Dame kann ihren Spähm-Ordner nicht so einfach leeren - es könnten Anfrage von potentiellen Geschäftspartnern sein Teufelchen

Dopamin


Genau so isse`s, deswegen hat die Gute auch nur einen Ordner und den auseinander zu posimentieren? dürfte längere Zeit in Anspruch nehmen.
Hoffentlich.
« Letzte Änderung: Mai 29, 2008, 01:28:24 von charlie »
Ragnaroek
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 223



« Antworten #41 am: Mai 29, 2008, 01:29:07 »

bekommen wir denn auch mit wieviele sich daran beteiligt haben? ;-)
SenseOfDelight
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 6.624



« Antworten #42 am: Mai 29, 2008, 01:32:45 »

385 bis jetzt und die, die ihren Bestätigungslink noch nicht angeklickt haben - also Hunderte zusätzlich  pfeifen

Klick mal auf den Link in Posting 1.


Gruß
Sense
« Letzte Änderung: Mai 29, 2008, 01:33:29 von SenseOfDelight »

Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen...
George Orwell
Quirie
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 9.719


Bleibt unbequem - nicht unauffällig!


WWW
« Antworten #43 am: Mai 29, 2008, 01:34:07 »

Ja, Du kannst es auf dem Formular sehen, wenn Du den Link anclickst. Außerdem kommen noch die dazu, die vergessen haben, die Bestätigungsmail anzuclicken, aber in der Datenbank erfasst sind.


Bitte, holt es nach!


LG Quirie

Sense hat es ja schon gesagt.  lol

« Letzte Änderung: Mai 29, 2008, 01:35:49 von Quirie »

Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrandt)

Keine Rechtsberatung, dafür gibt es Rechtsanwälte !
kleinchaos
Gast
« Antworten #44 am: Mai 29, 2008, 10:25:13 »

Wobei sich bei mir die Frage stellt, ob die Dame den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt hat.
Volksverhetzung kann ja nicht nur gegen Glaubens- und ausländische Minderheiten gerichtet sein.
Immerhin werden hier 10% der Bevölkerung (Tendenz steigend) diskriminiert.

Wieviel zahlen eigentlich die Damen Berthelsmann und Mohn für solche Äußerungen in der Öffentlichkeit?

MfG
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.081 Sekunden mit 23 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.013s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus