Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: DIE ERDE SPRICHT:  (Gelesen 28650 mal)
clivie
Gast
« am: Juni 28, 2010, 15:11:52 »



Wie wahr, wie wahr...

 

DIE ERDE SPRICHT:

 

Ihr habt mir großen Schmerz bereitet,

habt mich verletzt und ausgebeutet.

Seit ewig hab ich euch gegeben,

was alles ihr gebraucht zum Leben.

Ich gab euch Wasser, Nahrung, Licht,

lang hieltet ihr das Gleichgewicht,

habt urbar mich gemacht, gepflegt,

was ich euch bot, betreut, gehegt.

Doch in den letzten hundert Jahren

ist Satan wohl in euch gefahren.

 

Was in mir schlummert, wird geraubt,

weil ihr es zu besitzen glaubt.

Ihr bohrt nach Öl an tausend Stellen,

verschmutzt die Meere, Flüsse, Quellen,

umkreist mich sinnlos Tag und Nacht,

seid stolz, wie weit ihr es gebracht.

Habt furchtbar mich im Krieg versehrt,

kostbaren Lebensraum zerstört,

habt Pflanzen, Tiere ausgerottet,

wer mahnt, der wird von euch verspottet –

kennt Habgier, Geiz und Hochmut nur

und respektiert nicht die Natur.

 

Drum werde ich jetzt Zeichen setzen

und euch, so wie ihr mich, verletzen.

Ich werde keine Ruhe geben,

an allen meinen Teilen beben,

schick euch Tsunamiwellen hin,

die eure Strände überziehn.

Vulkane werden Asche spein,

verdunkelt wird die Sonne sein.

Ich bringe Wirbelstürme, Regen,

bald werden Berge sich bewegen,

was himmelhoch ihr habt errichtet,

mit einem Schlag wird es vernichtet,

und Blitze, wie ihr sie nicht kennt,

lass fahren ich vom Firmament.

 

Ich kann es noch viel ärger treiben,

drum lasst den Wahnsinn endlich bleiben!

 

Hört, Menschen, was die Erde spricht –

denn ihr braucht sie,

sie braucht euch nicht!

 
Bertin Mahrsing
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 122


Nur noch x Tage bis zum "Sommerurlaub" ;-)


« Antworten #1 am: Juni 28, 2010, 15:37:11 »

 

Sowas würde erst Gehör finden, wenn Schätzings "Schwarm" Realität würde...

lieselotte
Gast
« Antworten #2 am: Juni 28, 2010, 16:47:32 »

 Schild

Müsste jeder Mensch mindestens einmal gelesen haben.
Rotkäppchen
Gast
« Antworten #3 am: Juni 28, 2010, 22:33:27 »

Richtig schön! Danke für die schönen Worte!
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #4 am: Juli 22, 2010, 07:32:25 »

Clivie...

in den Versen liegt viel Wahrheit...

Super verfasst...

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Bertin Mahrsing
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 122


Nur noch x Tage bis zum "Sommerurlaub" ;-)


« Antworten #5 am: Juli 22, 2010, 09:02:47 »

Hab den Titel grad mal gegoogelt, um den Verfasser herauszufinden, da oben beim Zitieren ja die Quelle vergessen wurde.
Bin dabei unter den obersten Suchergebnissen auf ne ziemlich rechtslastige Seite mit absurden Kommentaren gestoßen - gut, daß ich noch nicht gefrühstückt habe.
Was aber nicht heissen soll, daß das Gedicht irgendwie im Zusammenhang mit diser braunen S...ße steht!

Aber immerhin erfuhr ich dort die Autorin: Hilde Philippi (über die aber z.B. wikipedia nix weiss)

clivie
Gast
« Antworten #6 am: Juli 24, 2010, 13:53:52 »

sorry, das ich die Quelle vergas, mal eben nachschieb
http://beyondmainstream.de.tl/Mutter-Gaia.htm
rintho
Gast
« Antworten #7 am: Juli 24, 2010, 14:09:54 »

Oh - hätteste lieber weggelassen .....

Solche Seiten sind eine Beleidigung für den menschlichen Intellekt!
« Letzte Änderung: Juli 24, 2010, 14:13:48 von rintho »
ichhabefertig
Gast
« Antworten #8 am: Juli 24, 2010, 14:15:35 »

Oh - hätteste lieber weggelassen .....

Solche Seiten sind eine Beleidigung für den menschlichen Intellekt!
clivie
Gast
« Antworten #9 am: Juli 24, 2010, 18:08:19 »

schade tut mir ja furchtbar leid das euren Intelekt nicht getroffen habe soll nie wieder vorkommen
ichhabefertig
Gast
« Antworten #10 am: Juli 24, 2010, 18:24:55 »

....dazu erwartest Du doch nicht wirklich eine Antwort?! Ich für meinen Teil werde einen Teufel tun und darauf noch reagieren!!!!
canigou
Gast
« Antworten #11 am: Juli 24, 2010, 20:02:30 »

schade tut mir ja furchtbar leid das euren Intelekt nicht getroffen habe soll nie wieder vorkommen

Mein Intellekt ist das nun nicht, Clivie.

Zitat
Diese Inkarnation kam zustande, weil der Paradies-Schöpfersohn und Erschaffer unseres Lokaluniversums Christ Michael von Nebadon zur Erlangung der vollständigen Souveränität über sein Universum eine siebte und letzte Selbsthingabe in seiner eigenen materiellen Schöpfung zu leisten hatte. Er wählte sich unseren Planeten Urantia dazu aus, da dieser als “Saatplanet” für neue Lebensformen und als “Brutkasten” für Seelen diente und somit von großer Wichtigkeit für sein Universum ist, und zudem durch die Rebellion Luzifers schwer mitgenommen war – in Quarantäne gestellt und aus Sicherheitsgründen von den kosmischen Kreisläufen von Licht und Leben abgekoppelt.

Quelle: Beyond Mainstream

Was wollen uns die Dichter dieser Website sagen?  deenk
clivie
Gast
« Antworten #12 am: Juli 24, 2010, 21:03:42 »

entschuldige bitte canigou, aber du warst auch nicht gemeint, sondern die die sich durch diese Seite in ihrem Intellekt beleidigt fühlten ich habe ein Gedicht eingestellt und vergessen die Quelle dabei zu schreiben, das habe ich nachgeholt, nicht mehr und nicht weniger, aber ich glaube viele haben das Gedicht auch nicht verstanden, das wir Menschen der Erde schaden zufügen steht wohl ausser Frage,
canigou
Gast
« Antworten #13 am: Juli 24, 2010, 21:20:33 »

@clivie: Bitte entschuldige Dich doch nicht.  Smeil

Es geht um die Website und das Gedankengut, welches dahinter steckt.

Es gibt ernst zu nehmendere Seiten mit inhaltlich ähnlichen Aussagen.
clivie
Gast
« Antworten #14 am: Juli 24, 2010, 21:31:21 »

es gibt halt Menschen mit anderem Gedankengut.
Ich habe nicht viel auf dieser Seite gelesen, ich habe aber verstanden das wir Menschen es sind die diese Erde
zerstören, wir brauchen uns doch nur die Katastrophen anzuschauen, das *Ölleck im Golf von Mexiko* nur eine
aktuelle Katastrophe, und so folgt eine Katastrophe der anderen und irgendwann ist es zu spät, aber dann brauchen wir solche Seiten nichtmehr weil wir dann nichtmehr in der Lage sind so etwas zu schreiben.
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.073 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.01s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus