Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Langfristig wird die Arbeit verschwinden....  (Gelesen 4237 mal)
lanny
Gast
« am: November 01, 2010, 14:13:29 »

Ob  Träumer oder Utopist, es ändert nicht an der Tatsache, dass sich innerhalb von 5 Jahren Voraussagen schon bewahrheitet haben!


http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/916564_0_9223_-interview-langfristig-wird-die-arbeit-verschwinden-.html?_skip=2
Mark43
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 39



« Antworten #1 am: November 02, 2010, 11:30:46 »

Jeremy Rifkin hat absolut recht! thumppup

Er schreibt genau das was ich schon seit Jahren sage.

Die Arbeit so wie wir die kennen, wird verschwinden, das weiss auch jeder Politiker, genau aus dem Grund gibt es ja Hartz IV und die EU mit ihren "ach so tollen Gesetzen".
Die Entwicklung was der beschreibt, wird so kommen, das ist unausweichlich. Ausser der Mensch löscht sich auf der Erde vorher selbst aus!

Gruß von Mark43
lanny
Gast
« Antworten #2 am: November 02, 2010, 11:50:00 »

Jeremy Rifkin hat absolut recht! thumppup

Er schreibt genau das was ich schon seit Jahren sage.

Die Arbeit so wie wir die kennen, wird verschwinden, das weiss auch jeder Politiker, genau aus dem Grund gibt es ja Hartz IV und die EU mit ihren "ach so tollen Gesetzen".
Die Entwicklung was der beschreibt, wird so kommen, das ist unausweichlich. Ausser der Mensch löscht sich auf der Erde vorher selbst aus!

Gruß von Mark43

Natürlich, denn alles was Politiker jetzt veranstalten, sind Notlösungen, ein Hinausschieben der Wahrheit, man retten sich nur über 4 Jahre!
Lösungsansätz gibt es keine, alles verläuft wie bisher, denn alle Fehler seit Kriegsende zeigen sich heute und werden noch gravierender werden.

Warum also in die Zukunft gucken, wo ein Machtsessel nur warm gehalten werden soll?
Ds Amerkia jetzt über zusätzlich 1Mio  Arbeitslose klagen muß, die Mittelschicht dort ebenfalls beträchtlich bröckelt, zeigt nur, wir werden zeitversetzt  bei 10-12Mio Arbeitslosen  ankommen, was beinhaltet ,die Drangsalierungen der Regierung werden steigen, je mehr Arbeitslose , desto  verschärfter die Form.
« Letzte Änderung: November 02, 2010, 11:54:33 von lanny »
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.045 Sekunden mit 22 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.009s, 2q)
© Design 2010 - 2019 by Rudi Wühlmaus