Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: 69-jährige Spanierin muss auf dem Bau arbeiten  (Gelesen 750 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: Mai 17, 2011, 18:53:32 »


Sie ist längst im Pensionsalter, hat Arthrose und leidet an Rückenschmerzen, muss aber auf dem Bau schuften: Im südspanischen Almeria hat das Arbeitsamt eine 69-Jährige nach Rundfunkberichten dazu gebracht, eine Stelle als Maurergehilfin anzunehmen. Wie der staatliche Sender RNE heute meldete, bekam die Frau eine Spitzhacke in die Hand und wurde angewiesen, eine Mauer abzutragen.

Da ihr das aber zu schwer fiel, wurde ihr eine Spachtel in die Hand gedrückt, damit sie andere Arbeiten verrichtet. Trotz ihres Alters habe die 69-Jährige am Freitag in der prallen Sonne von 8.00 bis 15.00 Uhr gearbeitet.
Jeder Fünfte arbeitslos

Die Familie der fünffachen Mutter beschwerte sich beim Arbeitsamt. Die Behörde versprach, die Angelegenheit zu prüfen. Es handle sich vermutlich um einen Irrtum. Dass die alte Frau überhaupt noch beim Arbeitsamt gemeldet sei, liege daran, dass sie noch nicht genügend Beitragszeiten für die Pension angesammelt habe, hieß es. Sie habe den Job aus Angst angenommen, ihre Ansprüche zu verlieren.

Der Fall ist auch deshalb befremdend, weil im Krisenland Spanien jeder fünfte Erwerbsfähige arbeitslos ist und Hunderttausende junge Leute einen Job suchen.


http://www.orf.at/stories/2058645/

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Fußmatte
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 525



« Antworten #1 am: Mai 18, 2011, 23:25:33 »

Tja, in Deutschland ist ja auch schon die Rede von Rente mit 69!
Der Tag wird kommen, da gibt es nur noch Arbeit und danach direkt die Holzkiste... teach

 *

Empfehlungen der Wirtschaftsweisen
Rente mit 69 - "notwendig" oder "weltfremd"?

Rente mit 67? Reicht nicht, sagen die fünf Wirtschaftsweisen und empfehlen ein gesetzliches Renteneintrittsalter von 68 beziehungsweise 69 Jahren. Um die Schulden des Staates in Schach zu halten, werde in den Jahren 2045 und 2060 "vermutlich ein gesetzliches Renteneintrittsalter von 68 beziehungsweise 69 Jahren erforderlich sein", heißt es in ihrem Bericht, den sie Kanzlerin Angela Merkel übergaben.

http://www.tagesschau.de/inland/rente226.html
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #2 am: Mai 19, 2011, 11:36:14 »

danach direkt die Holzkiste... teach

Ach watt, Holzkiste.  looser
Ist wiederverwertbare Energie sowas.

Immer diese Illusionen. schlagk
 phobiie
 rooopfl

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.082 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.008s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus