Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Schäubles Rückkehr  (Gelesen 532 mal)
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« am: Oktober 02, 2010, 13:38:37 »

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) rechnet fest damit, dass Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) nach seinem Krankenhausaufenthalt wieder voll einsatzfähig ist.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, laufen alle Planungen auf eine Rückkehr Schäubles hinaus. So seien die Schlussberatungen der Kommission zur Gemeindefinanzreform von Oktober auf November verschoben werden. Die Koalitionsvorschläge zur Steuervereinfachung sollen nicht mehr in diesem Jahr, sondern erst im Januar 2011 durchs Kabinett gebracht werden.  Für den Fall, dass Schäuble sein Amt nicht weiter ausüben könnte, gilt Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) dem Bericht zufolge als Favorit für eine Nachfolge.

In Koalitionskreisen werde aber auch darüber nachgedacht, in diesem Fall eine größere Kabinettsumbildung vorzunehmen.

http://www.derNewsticker.de/news.php?id=196027&i=lcioil
Archetim
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 300


Wer nicht arbeitet, muss auch nicht essen!


« Antworten #1 am: Oktober 02, 2010, 14:26:53 »

In Koalitionskreisen werde aber auch darüber nachgedacht, in diesem Fall eine größere Kabinettsumbildung vorzunehmen.

 rooopfl
DAS gefällt mir. Dann kann die verlogene von der Leyen weiter gereicht werden.
  • Im Familienministerium wurde ihre Hetzkampagne um die Internetsperren durch manipulierte und erfundene "Fakten" untermauert.
  • Jetzt im Arbeitsministerium die Neugestaltung des SGB II einschließlich Lug, Betrug, Manipulation und Verachtung für unser Grundgesetz.

Da schimmert doch eindeutig eine Charaktereigenschaft unserer Supermutti durch, die am ehesten im Außenministerium zur Geltung kommen sollte. So käme die ganze Welt in den Genuss unseres Ursels

Der sozialökonomische Holocaust hat in Deutschland Einzug gehalten. Später will es wieder niemand gewesen sein - Anonym
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.102 Sekunden mit 22 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.005s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus