Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Alt und arbeitslos  (Gelesen 2370 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: April 25, 2011, 21:43:41 »

Menschen über 50 profitieren kaum vom Aufschwung in Bayern

Ältere Arbeitnehmer profitieren in Bayern offenbar kaum vom kräftigen Aufschwung in der Wirtschaft. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt die Regionaldirektion der Arbeitsagentur in Bayern. Nach einem am Mittwoch von der Jobagentur veröffentlichten Bericht ist jeder dritte Arbeitslose in Bayern 50 Jahre und älter. 'Das vorhandene Arbeitskräftepotenzial wird trotz der positiven Entwicklung am Arbeitsmarkt in Bayern nicht vollständig ausgeschöpft', schreibt die Arbeitsagentur. In absoluten Zahlen waren im März knapp 100000 Ältere arbeitslos gemeldet.


http://www.sueddeutsche.de/r5u38p/4048690/Alt-und-arbeitslos.html
« Letzte Änderung: April 25, 2011, 21:44:10 von schimmy »

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #1 am: April 25, 2011, 23:37:08 »

Mir wurde bereits mit Mitte 30 von AG`s gesagt, ich wäre "für den Arbeitgeber nicht mehr formbar".

Heißt so viel wie: zu alt, zu gut ausgebildet, zu selbstbewußt, zu viele gute Führungsposten, zu teuer und als Alleinerziehende zu schwer kündbar.
Na, wenn das man keine positiven Zukunftsaussichten sind. Vielleicht sollte ich mich einfach dumm stellen. Das kommt dann wohl besser an ... deenk
Fußmatte
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 525



« Antworten #2 am: April 26, 2011, 00:42:59 »

Menschen über 50 profitieren kaum vom Aufschwung in Bayern

Nur in Bayern nicht? Dann habe ich ja noch Chancen ...  keine Ahnung
Clipser
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 22



« Antworten #3 am: April 26, 2011, 10:06:34 »

Hey, das ist nicht nur in Bayern so sondern auch in BW eigentlich in allen Bundesländern.
Die Alten sind ja faul, dumm, und viel zu teuer.

der Arbeitsmarkt wurde von den Parteien mit der erweiterten Zeitarbeit kaputt gemacht Hartz von der Leyden etc.
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #4 am: April 26, 2011, 10:07:34 »

Ooch...Fußmatte... flowers
lenny
Gast
« Antworten #5 am: April 26, 2011, 11:30:56 »

Das hat nicht nur etwas mit dem Alter zu tun, sondern der Ausnutzung des Arbeitnehmers.
 Wenn die meisten Stellen durch willige 400€ Jobber besetzt sind, kann niemand mehr Arbeit finden!
Die Arbeitsmarktpolitik wurde zum  alleinigen Vorteil der Wirtschaft gemacht, dass zu kaschieren ist Ullas Aufgabe, was ihr ganz gut gelingt, denn man muß der brüllenden Meute, dem Volk, nur beweisen, alle sind faul und dumm.

http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/arbeitsmarkt-minijob-wird-zum-massenphaenomen_aid_621378.html
Rudi Wühlmaus
Maschinist
***
Offline Offline

Beiträge: 5.431


Wissen ist Macht


WWW
« Antworten #6 am: April 26, 2011, 14:38:20 »

Beamte(r) bei der Post zu sein, das wärs gewesen  teach (Dann wäre ich jetzt seit 13 Jahren Rentner)

Zitat
Tausende Beamte schon mit 45 in Frührente geschickt

Frankfurt/Main. 25.000 Beamte sind bei Post und Telekom seit 2002 bereits mit 45 bis 48 Jahren Frührentner geworden. Laut einem Medienbericht werden die Fälle nicht ausreichend kontrolliert. So sei ein Beamter wegen Rückenleiden pensioniert worden, der später Tennis-Meister wurde.

25.000 Beamte bei Post und Telekom schon mit 45 bis 48 in Pension Utl: Bundesregierung nennt auf FDP-Anfrage Zahlen - Aufsichtsbehörde hat nur 278 Fälle beanstandet Frankfurt/Main (AP) Fast 25.000 Beamte sind bei den Nachfolgeunternehmen der Bundespost seit 2002 wegen Arbeitsunfähigkeit in die Frühpensionierung gegangen. Dabei waren sie erst 45 bis 48 Jahre alt. Das teilte die Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion mit. Die Partei bestätigte am Montag der AP einen entsprechenden Bericht des ARD-Magazins «Report Mainz». Der stellvertretende Fraktionschef Rainer Brüderle kritisierte, dass die Aufsichtsbehörde nur 278 der rund 24.767 Fälle beanstandete.

Jährlich werden bei Telekom, Post und Postbank zusammengenommen rund 3.000 Beamte wegen Dienstunfähigkeit frühpensioniert. 2008 waren es nach Angaben der Bundesregierung 1.369 bei der Telekom, 1.599 bei der Post und 233 bei der Postbank. Seit 2002 waren es bei der Telekom 9.109, bei der Post 13.513 und bei der Postbank 2.145. Das Durchschnittsalter lag 2008 bei 46 (Telekom) beziehungsweise 48 (Post); für die Postbank gibt es keine Angabe.

link

 if (isset($_BRAIN['müde'])){ sleep(); } else { work(); } 
Nach über 10 Jahren Computertechnik müßten die Tastaturhersteller eigentlich gelernt haben, daß Tastaturen unten Abflußlöcher für den Kaffee brauchen.
Windoof nur beim Kunden; Ansonsten LINUX
Rudi Wühlmaus
Maschinist
***
Offline Offline

Beiträge: 5.431


Wissen ist Macht


WWW
« Antworten #7 am: April 26, 2011, 14:40:45 »

Beamte(r) bei der Post zu sein, das wärs gewesen  teach (Dann wäre ich jetzt seit 13 Jahren Rentner)

link

Sorry, falscher Ausdruck, nicht Rentner, sondern  PENSIONÄR  teach

 if (isset($_BRAIN['müde'])){ sleep(); } else { work(); } 
Nach über 10 Jahren Computertechnik müßten die Tastaturhersteller eigentlich gelernt haben, daß Tastaturen unten Abflußlöcher für den Kaffee brauchen.
Windoof nur beim Kunden; Ansonsten LINUX
Fußmatte
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 525



« Antworten #8 am: April 26, 2011, 20:52:27 »

Beamte(r) bei der Post zu sein, das wärs gewesen  teach (Dann wäre ich jetzt seit 13 Jahren Rentner)

link

Tja, wie wahr! Man sollte sich bei der Berufswahl wirklich genau überlegen was man macht! teach
Ich habe es jedenfalls falsch gemacht, denke ich... keine Ahnung
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #9 am: April 26, 2011, 21:41:40 »

Mit der Berufswahl ist das so eine Sache...ich bin eine der angeblich so dringend gesuchten Facharbeiterinnen... mich will aber keiner  cry
Fußmatte
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 525



« Antworten #10 am: April 26, 2011, 21:47:08 »

Mit der Berufswahl ist das so eine Sache...ich bin eine der angeblich so dringend gesuchten Facharbeiterinnen... mich will aber keiner  cry

Mich auch nicht... flowers
Rudi Wühlmaus
Maschinist
***
Offline Offline

Beiträge: 5.431


Wissen ist Macht


WWW
« Antworten #11 am: April 27, 2011, 08:16:40 »

Mit der Berufswahl ist das so eine Sache...ich bin eine der angeblich so dringend gesuchten Facharbeiterinnen... mich will aber keiner  cry

Zwergie, selbst wenn Du 30 Jahre Berufserfahrung hast und in Führungspositionen tätig warst, nach einem Jahr Arbeitslosigkeit wirst Du als UNGELERNT geführt

 if (isset($_BRAIN['müde'])){ sleep(); } else { work(); } 
Nach über 10 Jahren Computertechnik müßten die Tastaturhersteller eigentlich gelernt haben, daß Tastaturen unten Abflußlöcher für den Kaffee brauchen.
Windoof nur beim Kunden; Ansonsten LINUX
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #12 am: April 27, 2011, 09:54:35 »

Habe noch Restanspruch ALG I  Mrgreen bin nur halb ungelernt  rooopfl
« Letzte Änderung: April 27, 2011, 09:59:04 von Zwergenmama »
Lakota
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 92



« Antworten #13 am: April 27, 2011, 20:32:09 »


Na, wenn das man keine positiven Zukunftsaussichten sind. Vielleicht sollte ich mich einfach dumm stellen. Das kommt dann wohl besser an ... deenk

Oder noch besser:
Lass Dir Dein  Rückrat operativ entfernen und den Teil Deines Gehirns (oder Wesens) der u.a. für das selbstständige Denken zuständig ist....dann bist Du 1a-geeignet für die heutige "Arbeitswelt" und den überwiegenden Teil der heutigen "Gesellschaft"....

 peace
« Letzte Änderung: April 27, 2011, 20:34:26 von Lakota »

Es ist kein Zeichen von Gesundheit gut an eine grundlegend kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #14 am: April 27, 2011, 21:41:21 »

Ich glaube, da bleibe ich dann lieber NICHT teamfähig  potty Mein Rückrad ist ja so was von steif...und mein Kopf so dick, der passt durch keine Cheftür.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.136 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.011s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus