Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Anrechnung von eibei-Verkäufen bei Hartz IV  (Gelesen 1296 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: November 03, 2011, 19:48:03 »

Zitat
Anrechnung von eibei-Verkäufen bei Hartz IV/Sozialgeld wenn aus dem Verkauf ein Gewinn erzielt wird

Erzielen Bezieher von Hartz IV Leistungen beim Verkauf auf der Internet-Plattform „eibei“ einen Gewinn, so wird dieser als Einkommenszufluss gewertet und dem Arbeitslosengeld II Bezug angerechnet. Das erklärte der Pressesprecher der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit gegenüber der „Volksstimme“. Dürfen denn überhaupt Dinge wie Kleidung oder Haushaltswaren bei dem Dienstleister „eibei“ erworben werden? "Grundsätzlich kann ein Hilfebedürftiger von seinem ALG II alles kaufen“. Der Regelsatz beinhaltet zwar Auflistungen z.B. von Anschaffungsgegenständen oder Nahrungsmitteln, eine grundsätzliche Zweckbindung sieht der Gesetzgeber jedoch nicht vor.quote]

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/anrechnung-von-eibei-verkaeufen-bei-hartz-iv-566752.php
« Letzte Änderung: November 03, 2011, 19:50:01 von schimmy »

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #1 am: November 04, 2011, 09:05:24 »

Wenn ich gebrauchte Sachen verkaufe, erziele ich keinen Gewinn. Kaufe ich ein Buch für 9,99€ und verkaufe dies dann für 5 €, dann habe ich einen Verlust erwirtschaftet.

Wenn ich Dinge aus meinem Haushalt verkaufe, dann ist dies Umwandlung von bereits vorhandenem angemessenen Eigentum. Ich bezweile, dass jemand meine Kaffeemacshine für 200€ kauft. Wenn doch- dann wäre dies in der Tat ein Gewinn.

Bei jedem Antrag stelle ich klar, dass ich "mittellos" bin, keine Wertsachen o.Ä. besitze. Und was ich nicht besitze, kann ich auch nicht gewinnbringend verkaufen.
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #2 am: November 04, 2011, 09:07:24 »

Das ist doch nichts Neues.
Wird ein überaus eifriger Blockwart fündig, dann gibts halt Abzug.
Wer noch nicht gecheckt hat, daß man Iebei meidet, dafür auf Flohmärkte geht, oder Aushänge in Supermärkten vornimmt, oder über Vertraute Iebei nutzt .............dem ist nicht zu helfen.
kuddel
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 118



« Antworten #3 am: November 04, 2011, 09:48:37 »

Zitat
Verkauf ohne Gewinn anrechnungsfrei
Bei dem Verkauf von Wertgegenständen wie Kleidung oder anderen Waren sieht das freilich etwas differenzierter aus. Alles was ein Leistungsbezieher während des Bezuges von Sozialgeld oder ALG II besitzt, gilt als „Vermögen“. Wird etwas aus den vorhandenen Besitz veräußert, handelt es sich im Grundsatz um eine sogenannte Vermögensumwandlung. In diesem Fall wird der Verkauf nicht als „Einkommen“ gewertet, weil die Verkaufsgegenstände bereits im Besitz des ALG II Beziehers waren und somit kein Gewinn erzielt wurde. Ebenso gilt dies, wenn Sachen während des Hartz IV-Bezuges gekauft und verkauft werden.

Schon wieder so ein unvollständiges und verzerrendes Zitat von "schimmy"!!!

Wer das nur flüchtig überliest und sich den ganzen Artikel nicht anschaut, möchte meinen, dass Hartz IV Empfänger nichts auf eibei handeln dürften, dem ist aber ganz und gar nicht so (noch nicht)!!!

Logischerweise funzt der Link auch nicht.... Schild

Hilfe für alle ARGEN Lebenslagen:
http://savaran.files.wordpress.com/2007/09/flussdiagramm.pdf
http://savaran.wordpress.com/

„Herr Schiedsrichter, ich danke Sie“ - Willi „Ente“ Lippens :)
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #4 am: November 04, 2011, 09:58:45 »

Schon wieder so ein unvollständiges und verzerrendes Zitat von "schimmy"!!!

Wer das nur flüchtig überliest und sich den ganzen Artikel nicht anschaut, möchte meinen, dass Hartz IV Empfänger nichts auf eibei handeln dürften, dem ist aber ganz und gar nicht so (noch nicht)!!!

Logischerweise funzt der Link auch nicht.... Schild

Alles Glücksache. Es kommt darauf an, wie eifrig, oder verblödet der Blockwart ist.

Was nutzt das Recht auf Iebei Handel ohne Abzug, wenn man den Abzug vor Gericht zurück erstreiten muß.
kuddel
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 118



« Antworten #5 am: November 04, 2011, 10:04:00 »



Was nutzt das Recht auf Iebei Handel ohne Abzug, wenn man den Abzug vor Gericht zurück erstreiten muß.


Was nutzt das Recht???

Das nützt ne ganze Menge! Denn früher oder später hast du deine Ruhe vor irgendwelchen "Blockwarten", weil die spätestens einen auf den Deckel kriegen, wenn die Gerichtskosten auflaufen, die sie durch ihre Übereifrigkeiten verursacht haben.

Hilfe für alle ARGEN Lebenslagen:
http://savaran.files.wordpress.com/2007/09/flussdiagramm.pdf
http://savaran.wordpress.com/

„Herr Schiedsrichter, ich danke Sie“ - Willi „Ente“ Lippens :)
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #6 am: November 04, 2011, 10:27:22 »


Blockwarte wechseln.

Jedem das Seine. Der Eine klagt gerne, warum auch immer, der Andere zieht ruhigere Wege vor. Letzterer hat nichts mit Kriechen zutun, sondern u.a. damit , seine Gesundheit zu schützen.

Gekippt wird Hartz IV niemals. Dieser Zug ist schon lange abfefahren.
kuddel
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 118



« Antworten #7 am: November 04, 2011, 13:42:30 »

Mit so hohlen Sprüchen und solchen Leuten ändert sich wohl tatsächlich nichts mehr!

Ist deine Gesundheit angeschlagen, weil es Hartz IV gibt oder weil dieser Staat sich drauf verlassen kann, dass du behauptest, man könne sich dagegen nicht wehren und würde dadurch erst seine Gesundheit verlieren?

Du solltest eventuell außer der "aktiven Erwerbslosen" auch mal ein anderes Forum aufsuchen, wo es um Hoffnungslosigkeit, Depressionen, Mutlosigkeit, Negativismus etc. geht, Sorry, dass ich das mal so deutlich schreiben muss,

es ging hier bisher auch nur um die Anrechenbarkeit von eibei-Verkäufen, da muss man nicht gleich das große Fass aufmachen um über die  Abschaffung von Hartz IV zu lamentieren,

wenn sich jeder Einzelne von Anfang an entschieden gegen dieses Unrechtsregime gewehrt hätte, wäre das System längst am Ende, die ganze Weltgeschichte ist voll von Veränderung durch Widerstand, nur in diesem beschissenen Land passiert immer erst etwas Entscheidendes, wenns längst zu spät ist, und dann kippt das Ganze meistens in ein noch perverseres Unterdrückungsregime, weil viele Leute hier miese Egoisten und noch üblere Rassisten sind!!!

Ende der Durchsage!!!

Hilfe für alle ARGEN Lebenslagen:
http://savaran.files.wordpress.com/2007/09/flussdiagramm.pdf
http://savaran.wordpress.com/

„Herr Schiedsrichter, ich danke Sie“ - Willi „Ente“ Lippens :)
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #8 am: November 04, 2011, 14:06:25 »

ich kaufe dort gebrauchte winterklamotten. und ich verkaufe zu klein gewordene kindersachen. schuhe für damals knapp 40 €, bekomme ich für höchstens 10 € wieder los. also kein gewinn. alles legal.

ich erstreite mir mein recht. auch vor gericht. sind in der tat am ende nicht meine anwaltskosten, die auflaufen. wenn die arge dafür zeit hat, dann sollen sie sich halt den anschiss abholen. und zahlen.
Dream71
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 575



« Antworten #9 am: November 04, 2011, 15:15:58 »

Habe ich auch schon hinter mir.Geklagt und gewonnen.
Also kämpfen lohnt sich immer.Und vor allem hast du nach einer gewonnenen
Klage immer etwas schriftliches in der Hand.Zudem wird dein Sachbearbeiter/rin,
dies wohl kaum noch einmal versuchen.
Gruß Dream rooopfl
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #10 am: November 05, 2011, 08:14:21 »

Mit so hohlen Sprüchen und solchen Leuten ändert sich wohl tatsächlich nichts mehr!

Ist deine Gesundheit angeschlagen, weil es Hartz IV gibt oder weil dieser Staat sich drauf verlassen kann, dass du behauptest, man könne sich dagegen nicht wehren und würde dadurch erst seine Gesundheit verlieren?

Du solltest eventuell außer der "aktiven Erwerbslosen" auch mal ein anderes Forum aufsuchen, wo es um Hoffnungslosigkeit, Depressionen, Mutlosigkeit, Negativismus etc. geht, Sorry, dass ich das mal so deutlich schreiben muss,

es ging hier bisher auch nur um die Anrechenbarkeit von eibei-Verkäufen, da muss man nicht gleich das große Fass aufmachen um über die  Abschaffung von Hartz IV zu lamentieren,

wenn sich jeder Einzelne von Anfang an entschieden gegen dieses Unrechtsregime gewehrt hätte, wäre das System längst am Ende, die ganze Weltgeschichte ist voll von Veränderung durch Widerstand, nur in diesem beschissenen Land passiert immer erst etwas Entscheidendes, wenns längst zu spät ist, und dann kippt das Ganze meistens in ein noch perverseres Unterdrückungsregime, weil viele Leute hier miese Egoisten und noch üblere Rassisten sind!!!

Ende der Durchsage!!!

Offenbar hast du nicht verstanden was ich geschrieben habe.
Macht aber nix, du bist noch auf dem Überflieger Trip.

Vorsicht mit deinen Behauptungen, die du gegen mich richtest.
Ich habe jahrelang, vom ersten Tag an gegen Hartz IV gekämpft, aktiv, auf div. Arten, auch in einer Ini.
Ich habe Schlüße gezogen u. die werde ich mir von Leuten wie dir nicht als pers. pschychisches Dilemma hinstellen lassen.

Ich habe im Gegensatz zu dir niemanden bemängelt.
Ich gestehe jedem das Seine zu.
Und wenn jemand wegen jedem Pippifax klagt, obwohl man die Angelegenheit schon im Vorfeld für sich im Positiven bewenden lassen kann, dann soll er das tun.

Hartz IV wird niemals kippen.
Wenn doch, dann zusammen mit dem Untergang der EU. (Eine höchst unwahrscheinliche Möglichkeit)

Grüße an die "Weiße Rose" Zunge2
kuddel
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 118



« Antworten #11 am: November 05, 2011, 10:58:15 »

Offenbar hast du nicht verstanden was ich geschrieben habe.


Das war ja wohl nicht schwer zu verstehen, daher meine etwas weiter gefasste Ausführung zu deinen Rundumschlägen!

Zitat
Ich habe Schlüße gezogen

Klingt aber eher nach Resignation, was du hier schreibst!

Zitat
Ich gestehe jedem das Seine zu.

Ach ja? Und mir gestehst du nicht mal Widerstand zu und unterstützt damit indirekt die immer wieder von dir angeprangerte Blockwartmentalität?!

Zitat
Und wenn jemand wegen jedem Pippifax klagt, obwohl man die Angelegenheit schon im Vorfeld für sich im Positiven bewenden lassen kann, dann soll er das tun.

Du einigst dich also immer positiv mit deinen Blockwarten? Wie schön für dich. Dann verstehe ich aber noch weniger, warum du diese angeblich so netten und umgänglichen Leute als Blockwarte bezeichnest???

Zitat
Hartz IV wird niemals kippen.

Das freut dich wohl am Meisten?! Wäre übrigens hilfreich, wenn solche Leute offen legen, für wen sie wirklich schreiben!!!

Wie ich schon schrieb: Mit solchen Leuten ändert sich tatsächlich nie etwas. Da gebe ich dir absolut recht!!!

Die weiße Rose grüsst den Blockwart.... rooopfl nahrr
« Letzte Änderung: November 05, 2011, 10:59:16 von kuddel »

Hilfe für alle ARGEN Lebenslagen:
http://savaran.files.wordpress.com/2007/09/flussdiagramm.pdf
http://savaran.wordpress.com/

„Herr Schiedsrichter, ich danke Sie“ - Willi „Ente“ Lippens :)
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #12 am: November 07, 2011, 13:46:43 »

Nachdem ich mir nun die Mühe gemacht habe einige deiner rückliegenden Beiträge zu lesen, ist es nicht anders zu werten, daß du in mir ein neues Ablassventil entdeckt hast. Denn bisher hatten wir Beiden noch nicht die "Ehre" eines Kontaktes. Zumindest nicht unter deinem Pseudo Kuddel.
In meinen Augen gehörst du zu der Gruppe Troll, die meinen einen extra hohen Flug hinlegen zu müßen, um in höchst aggressiver Besserwissermanier alle Anderen als Zielscheibe ihres frustrierten Daseins zu benutzen.

Und nun zum letzten Mal, bevor du mir am besten aus der Sonne gehst:

Zum Thema Iebai ist zu raten, daß man 2 Wege wählen kann.
1) Auf sein Recht beharren, wenn man den Erlös seiner Iebai Geschäfte von einem Blockwart gegen gerechnet bekommt u. im schlechtesten Fall eine Gerichtsverhandlung in Kauf nehmen

oder
2) man geht den unkomplizierten Weg, indem man auf Flohmärkten verkauft, oder einen Vertrauten bittet seine Ware in Iebai zu verkaufen.

(Nichts anderes habe ich bereits sinngemäß oben geschrieben. Also verdrehe hier nicht die Tatsachen, weil du mal wieder ! auf Agrokurs bist !)

Wer welchen Weg wählt,  ist wohl jedem Hatzie selbst überlassen !
Nicht jeder hat Bock auf selbst inszinierten Stress mit den Jobcentern.
Es gibt auch Menschen, die haben andere Interessen als du sie hast, und wollen ganz einfach nicht klagen, wenn es einfachere Wege gibt.
Man kann es sogar als Dummheit bewerten, wenn man Kraft für Pippifax verschwendet und dann bei wichtigeren Angelegenheiten quasi aus Überlasstung zusammenklappt.
Aber das kann dir ja nicht passieren. Stellt sich nur noch die Frage, warum du Schlauerchen Hartz IV beziehst. pfeifen
« Letzte Änderung: November 07, 2011, 13:50:50 von Lalelu »
kuddel
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 118



« Antworten #13 am: November 08, 2011, 08:31:09 »

Komisch, dass ausgerechnet immer die größten Dreckschleudern allen erzählen wollen, was ein Troll ist,

aber für solche Fälle gibts ja Hartz IV, nech?!  rooopfl

Hilfe für alle ARGEN Lebenslagen:
http://savaran.files.wordpress.com/2007/09/flussdiagramm.pdf
http://savaran.wordpress.com/

„Herr Schiedsrichter, ich danke Sie“ - Willi „Ente“ Lippens :)
Dream71
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 575



« Antworten #14 am: November 08, 2011, 11:42:23 »

Ich könnte kotzen.Armes Deutschland
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.083 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.013s, 2q)
© Design 2010 - 2018 by Rudi Wühlmaus