Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: ARD zahlt Jauch 4487,18 Euro für jede Sendeminute  (Gelesen 1389 mal)
ichhabefertig
Gast
« am: Juli 15, 2010, 13:16:18 »

Der WDR-Rundfunkrat hat dem Wechsel Günther Jauchs zum "Ersten" zugestimmt. Der Moderator wird für seine erste Staffel 10,5 Millionen Euro erhalten.

Jetzt ist der ARD-Vertrag von Günther Jauch unter Dach und Fach. Der WDR-Rundfunkrat hat grünes Licht für seine neue Sendung gegeben. Damit wird Jauch ab Herbst 2011 auf einem strategisch wichtigen Sendeplatz im „Ersten“ zu sehen sein – und zwar sonntags nach dem quotenstarken „Tatort“ mit Polit-Talk. Jauch und seine Produktionsfirma „I&U“ sollen 10,5 Millionen Euro für die erste Staffel erhalten, die 39 Sendungen umfasst.

http://www.welt.de/fernsehen/article8458890/ARD-zahlt-Jauch-4487-18-Euro-fuer-jede-Sendeminute.html

Dafür gehen die GEZ Gebühren drauf, die Bürger werden nur noch abgezockt in diesem Land!!!
rintho
Gast
« Antworten #1 am: Juli 15, 2010, 13:21:22 »

Ja, hab ich auch gelesen.... Immer ieder schön, wenn man weiss, wofür die Gebühren ausgegeben werden.

Allerdings möchte ich doch noch abwarten, welche Qualität die Sendungen haben werden. Ich denke, da gibt es andere, die zwar pro Minute nicht soviel kosten, aber aufsummiert und in Relation zum Inhalt mindestens eine genausogroße Verschwendung sind - all die, die sich so herrlich am Niveau der großen privaten Sender orientieren ....
Barney
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 13.571



« Antworten #2 am: Juli 15, 2010, 13:39:26 »

Sehr viel Informationen, außer den Neid schüren, hat dieser Beitrag ja nun wirklich nicht.






Gruß Barney

Unsere Forderung:  Mindestlohn, Grundsicherung, Arbeitszeitverkürzung

Informieren Sie sich bitte selbst zu den hier behandelten Themen. Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider.
canigou
Gast
« Antworten #3 am: Juli 15, 2010, 13:55:37 »

Es wäre mir fast wurscht, wer , was, warum, wieviel verdient, wenn nicht fast alle Kultursendungen der ARD entweder verschwunden, gekürzt oder auf unattraktive Sendeplätze verbannt worden wären.
HartzV
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 469


Aus dem Rahmen gefallen....


« Antworten #4 am: Juli 15, 2010, 13:59:28 »

Ob die nun den 20. Groschenroman von Rosamunde Pichler, Utta Dannella und wie sie alle heissen für x-Mios verfilmen, ihre dusseligen Serien produzieren oder den Volksmusikheinis das Geld in den Allerwertesten pusten......der Anteil des Programms, der die Gebühren rechtfertigt wird immer kleiner.....

Und Jauch ist bei mir eh unten durch, spätestens, seit er sich in Stern-TV an der ELO Hatz beteiligt hat....Aber ein Harald Schmidt (der mit Humor soviel zu tun hat wie ein Magengeschwür) wird auch nicht weniger bekommen. Und Gottschalk bekommt schon seit Jahren Unsummen.....Alles nur wieder mal ein Sommerloch-Thema........

Das "V" steht für Vrau :-)

Ich lande lieber ab und an in einer Sackgasse, als mein Leben in einer Einbahnstrasse zu verbringen !


Wer eine andere Meinung hat als ich ist nicht automatisch dumm, nicht hinterfragend, steinzeitlich, krank und nicht zur Verleumdung freigegeben
rintho
Gast
« Antworten #5 am: Juli 15, 2010, 14:03:28 »

Naja, und da das alles nicht mehr vermittelbar ist, kommt für die GEZ halt jetzt die Haushaltsabgabe .....
canigou
Gast
« Antworten #6 am: Juli 15, 2010, 14:12:36 »

Solange Herr Jauch weder "Corso - Kultur nach 3" oder "Kultur heute" im DLF moderiert, ist es mir egal.  pfeifen
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.008s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus