Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Begreifen es jetzt auch geBILDete? Sklaverei am Bau  (Gelesen 1094 mal)
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.902



« am: Januar 16, 2011, 10:19:00 »

Zitat
1,14 EURO STUNDENLOHN!
Das ist Sklaverei am Bau!
VIER FIRMEN ZU GELDSTRAFEN VERURTEILT

München – Man kann da nicht mehr von Ausbeutung sprechen. Was auf manchen Münchner Baustellen läuft, das ist die reine Sklaverei. Jetzt haben endlich auch mal die Auftraggeber solcher Lohn-Dumper eins auf den Deckel bekommen. Vor dem Münchner Landgericht wurden zuletzt vier Baufirmen verknackt, die solche Billig-Firmen eingesetzt hatten.
Vergrößern

Prominentester Fall: die Altenheimbaustelle Münchenstift in der Agnes-Bernauer-Straße. Der Generalunternehmer dort: „Hochtief“. Der hatte 2007 eine türkische Billig-Firma eingesetzt, die ihre Arbeiter mit einem Stundenlohn von 2,50 bis 3,50 Euro abspeiste. Jetzt wurde der Konzern dazu verdonnert, 450000 Euro Gewinn an die Staatskasse zurückzuzahlen. Außerdem gab’s 50000 Euro Geldbuße. Und die verantwortlichen vier Mitarbeiter von Hochtief mussten noch einmal insgesamt 52 000 Euro blechen.

Unfassbar auch der Fall eines osteuropäischen Subunternehmers auf der Baustelle des Berufschulzentrums in Moosach 2004. Der drückte seine Arbeiter auf einen Stundenlohn bis zu 1,14 Euro.

http://www.bild.de/BILD/regional/muenchen/aktuell/2011/01/15/sklaverei-am-bau/1-14-euro-stundenlohn-vier-firmen-zu-geldstrafen-verurteilt.html

Nur das kleinste Spitzerl des Eisbergs befürchte ich...
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #1 am: Januar 16, 2011, 11:59:24 »

Nach fast 2 Jahrzehnten muß man nicht befürchten, daß dies nur die Spitze des Eisbergs ist.
Joo, nicht neu das Lohnsystem auf dem Bau. Bereits Anfang der 90 er fing es an.
Ich war Teilhaber eines sehr gut laufendes Unternehmens, welches wegen dem Drecksystem in Konkurs getrieben wurde.
Hier mal ein paar Verurteilungen, da mal ein paar Bußgelder, oder Verwarnungen. Schließlich muß der Öffentlichkeit gezeigt werden, daß sich was tut. LOL Hinter den Türen lachen die sich schlapp, für Hochtief sind die 500.000 ein Trinkgeld.
Selbst die Bauleiter lachen sich schlapp, denn die zahlen nicht aus eigener Tasche.
Seit 20 Jahren läuft das so in D, es wird sich nichts ändern. Wer das glaubt, der hat eine rosarote Brille mit Doppelverglasung vor den Augen.
« Letzte Änderung: Januar 16, 2011, 11:59:51 von Lalelu »
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #2 am: Januar 16, 2011, 12:03:23 »

Nachtrag:
Bußgelder etc, u. Pfusch dieser Billiglöhner sind bei diesen Preisen einkalkuliert.
Man nehme mal die Gewinnspanne , welche ducrh die Dumpinglöhne der Ausländer erzielt wird.
Da bleibt selbst  eine Menge übrig, auch wenn Strafen u. Pfusch bereinigt werden müßen.
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #3 am: Januar 16, 2011, 12:19:48 »

Nachtrag:
 Pfusch bereinigt werden müßen.

Klar. Paar Jahre später fällt dann das ganze Bauwerk zusammen.
Und keiner war es schuld.

Und diese Arbeiter ziehen über die faulen Schmarotzer her.
Man ist ja was Besseres. Man arbeitet ja. rooopfl

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #4 am: Januar 16, 2011, 12:53:45 »


Im schlimmsten Fall geht die Firma in Konkurs. Ja und ? Nebenbei ist schon eine neue am Start.
Man siehe das am Beispiel Dioxin Skandal, Konkurs gemeldet. Die Bauern - Mitwissen unterstelle ich mal nicht - , bleiben auf den Schaden hängen, sowie der Verbraucher der dann Krebs eingesackt hat.
Wenn man dann jetzt das Gelaaber der Aigner liest................
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.006s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus