Aktive Erwerbslose in Deutschland

Allgemeine Diskussionen => News/Tagespresse/Diskussionen => Thema gestartet von: schimmy am Mai 11, 2013, 21:09:52



Titel: Buxtehude: Behördenwillkür - Hausverbot und kein Job dank Jobcenter
Beitrag von: schimmy am Mai 11, 2013, 21:09:52
Sven K (37)* sieht sich als Opfer von Behördenwillkür. Das Jobcenter Buxtehude habe ihn durch das Verschleppen seines Antrags auf Fahrkostenzuschuss um eine Festanstellung gebracht. Statt Geld für ein Monatsticket bekam K* ein schriftliches Hausverbot. Der Buxtehuder Jurist Christian Au, Fachanwalt für Sozialrecht, nennt diese Geschichte "völlig verrückt". So könne man nicht mit Menschen umgehen, lautet sein Fazit.

http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buxtehude/panorama/kein-job-dank-jobcenter-d11419.html