Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Crash-Prophet Otte rät zu Euro-Abschaffung  (Gelesen 686 mal)
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« am: November 24, 2010, 21:00:05 »

Der Ökonom Max Otte hält den Euro für gescheitert und rät zu einer Abschaffung der Gemeinschaftswährung. "In Europa ist der Euro eine absolute Fehlkonstruktion", sagte der Professor für allgemeine und internationale Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Worms am Mittwoch im Deutschlandradio Kultur. Das frühere System fester Wechselkurse sei deutlich besser gewesen, weil verschiedene Volkswirtschaften sich nicht unter ein Währungsdach zwingen ließen. Der Euro rutschte am Mittwoch zeitweise unter die Marke von 1,33 Dollar (siehe Euro-Dollar-Kurs) und notierte auf dem tiefsten Stand seit September.

Weiterlesen hier >http://boersenradar.t-online.de/Aktuell/Devisen/Crash-Prophet-Otte-verreisst-den-Euro-24042842.html

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Pete
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.226



« Antworten #1 am: November 25, 2010, 08:34:47 »

Ich weiß noch wo der Euro-Kasper in die Altersheime ging - Kasperletheater spielte um den alten Leuten beizubringen, dass die Währungsumstellung nicht schlimm sei.

Da die meisten alten Leute aber sowas schonmal durch hatten, wussten Sie ganz genau was auf sie zukommt - und behielten Recht. teach

D i e   S t u n d e   d e s   S i e g e r s   k o m m t   f ü r   j e d e n   i r g e n d w a n n!
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #2 am: November 25, 2010, 08:43:57 »

Zwei Dinge hätten mit Deutschland nie passieren dürfen.
Einmal, den EU Beitritt und, zweitens den Euro als Währung.

Man will ein zweites Amerika schaffen. Ganz Europa ein Staat.
Ein Europapräsident. Na klasse.
Fehlt nur noch jedem Bürger eine Waffe. Denn, jede Stadt hat schon
sein eigenes China/Türkei/Libanon/Maroko und was weiss ich noch alles/Town.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.064 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.009s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus