Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Der Rettungsschirm und die FDP  (Gelesen 444 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: September 10, 2011, 15:46:52 »


Zitat
Für Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die FDP-Parteiführung ist das eine schlechte Nachricht. Und sie kommt zur Unzeit. Eben hat EZB-Chefvolkswirt Jürgen Stark seinen Rücktritt erklärt. Zudem kämpft die schwarz-gelbe Regierung derzeit um die Mehrheit für den erweiterten, vorläufigen Rettungsschirm EFSF. Nun droht auch die später folgende Abstimmung über den permanenten Hilfsschirm ESM zur Hängepartie zu werden. Fehlt der Kanzlerin bei einer so zentralen Frage in der Europapolitik eine eigene Mehrheit, könnte das das Aus für die schwarz-gelbe Koalition bedeuten.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,785445,00.html

Jeden Tag ein neuer Sargnagel und die Leiche stinkt bereits zum Himmel. Die halten nicht durch  looser
« Letzte Änderung: September 10, 2011, 15:47:56 von schimmy »

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.033 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.006s, 2q)
© Design 2010 - 2018 by Rudi Wühlmaus