Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Deutsche Bahn - widerwärtig wie immer  (Gelesen 488 mal)
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.902



« am: Juli 15, 2011, 10:48:08 »

Nein, ich mag das Hetzblatt auch nicht, aber über einen Link bin ich dennoch dort genau auf diesem Beitrag gelandet, der dennoch beachtet werden sollte:

Zitat
Der unglaubliche Fall: Mutter Petra E. (46), eine Deutsche, die in Österreich lebt, kaufte im Wiener Hauptbahnhof zwei Tickets für den „ICE 22“ nach Frankfurt/Main. Sohn Ben verbringt seine Schulferien bei Oma.

Weil der Erstklässler so gerne radelt, will er sein neues Mountainbike mitnehmen. Mutter Petra: „Wir haben im Bahnhof extra gefragt. Der Schalterbeamte sagte, dass es kein Problem sei.“

Also verstauen Mutter und Sohn das Rad sicher im Zug. Mehrmals kontrollieren Schaffner – niemand stört sich an dem Rad im Gepäckfach.

DOCH DAS ÄNDERT SICH IN DEUTSCHLAND, WO DAS ZUGPERSONAL WECHSELT!

...

Der Zugchef stellt Mutter und Sohn zur Rede: Entweder aussteigen oder das Rad wird ohne sie entfernt!
Da Mutter und Sohn nicht aussteigen, stellt der Herzlos-Schaffner das Rad auf den Bahnsteig. Traurig sieht der Junge, wie die Türen schließen, der ICE losrollt ...

...

Mutter Petra: „Das war herzlos. Ich habe nicht so viel Geld, um ein neues Rad zu kaufen.“

...

Bens Kinderrad ist seither verschwunden.

http://www.bild.de/news/inland/deutsche-bahn/schaffner-warf-fahrrad-aus-ice-zug-18866922.bild.html
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.11 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.011s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus