Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Die Genossen und die Leiharbeit  (Gelesen 777 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: Mai 06, 2011, 12:14:49 »


Gleiche Arbeit, gleiches Geld. Das fordern Leiharbeiter, Gewerkschaften und die SPD. In ganz Deutschland genauso wie im Land Bremen. Der Bremer Senat hat sogar eine Bundesratsinitiative beschlossen: Ein Zeitarbeiter soll genauso viel verdienen, wie die Stammbelegschaft des Betriebes, in dem er arbeitet. Nur in Bremerhaven gilt das offenbar nicht: Dort betreibt die Stadt selbst eine Leiharbeitsfirma. Ihr Geschäftsführer ist gleichzeitig Chef der SPD.

http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/bubiindex100.html?mode=istlist&jahr=2011&monat=5&tag=05&mytag&j=2011&m=5&setdate=2011-05-05

Der Filmbeitrag ist dort auch zu sehen und zwar der 6 Beitrag von oben auf der Seite...

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Zwergenmama
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 990



« Antworten #1 am: Mai 06, 2011, 22:45:24 »

Mir drängt sich gerade die Frage auf- da nun ja alle Grenzen offen sind, hat sich das Ding mit der Leiharbeit dann vielleicht bereits erledigt? Selbst DAS ist dann ja noch zu "teuer"...
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.048 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.005s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus