Aktive Erwerbslose in Deutschland

Allgemeine Diskussionen => News/Tagespresse/Diskussionen => Thema gestartet von: Tom_ am September 06, 2011, 10:40:33



Titel: Die neuen Gutachten zu Regelsätzen im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung
Beitrag von: Tom_ am September 06, 2011, 10:40:33
Auf der Website des DGB wird auf eine kostenpflichtige Zeitschrift hingewiesen bzw. nur ein Ausschnitt des Dokuments als PDF zum Download angebotet.

Dies ist natürlich nicht hilfreich. Daher bin ich auf die Suche gegangen und fündig geworden.

Hier die komplette Ausgabe des Sonderhefts mit den beiden Gutachten als PDF:

http://www.boeckler.de/pdf/pm_wsi_2011_09_05.pdf


Titel: Re:Die neuen Gutachten zu Regelsätzen im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung
Beitrag von: Tom_ am September 06, 2011, 14:59:41
Festpinnen...wichtig!

 *Dank 1*


Titel: Re:Die neuen Gutachten zu Regelsätzen im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung
Beitrag von: Jean Fairtique am Mai 07, 2012, 11:46:29
Hier mal was zur Kenntnisnahme zum sofortigen Reagieren:

§ 330 SGB III
Sonderregelungen für die Aufhebung von Verwaltungsakten


(1) Liegen die in § 44 Abs. 1 Satz 1 des Zehnten Buches genannten Voraussetzungen für die Rücknahme eines rechtswidrigen nicht
begünstigenden Verwaltungsaktes vor, weil er auf einer Rechtsnorm beruht, die nach Erlaß des Verwaltungsaktes für nichtig oder
für unvereinbar mit dem Grundgesetz erklärt oder in ständiger Rechtsprechung anders als durch die Agentur für Arbeit ausgelegt
worden ist, so ist der Verwaltungsakt, wenn er unanfechtbar geworden ist, nur mit Wirkung für die Zeit nach der Entscheidung
des Bundesverfassungsgerichts
oder ab dem Bestehen der ständigen Rechtsprechung zurückzunehmen.

Auf Deutsch:
Wer klagt hat
im Erfolgsfalle Anrecht auf nachträgliche, vorenthaltene, erhöhte Zahlungen ab Widerspruch/Klage,
wer nicht klagt hat
im Erfolgsfalle Anrecht auf erhöhte Zahlungen ab Urteilsspruch...