Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Tepco ist das Ende der Marktwirtschaft  (Gelesen 777 mal)
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.902



« am: März 28, 2011, 18:23:59 »

Zitat
In den meisten Wirtschaftsbereichen liegen unkalkulierbare Risiken für die Gemeinschaft, deren Folgen die Unternehmen wirtschaftlich weder tragen können noch wollen

Bis zum Ende der DDR 1990 schien es, als ob eine sozialistische Planwirtschaft die größte Bedrohung für die Marktwirtschaft sei. Die meistem Volkswirte glauben das heute noch. Aber nun gibt es Neuigkeiten: Ein im Gegensatz zu Google bisher weitgehend unbekanntes Unternehmen mit dem Name Tepco bringt es fertig, die gesamte Marktwirtschaft weltweit derart anzugreifen, dass diese fallen könnte wie einst die Sowjetunion 1985.   

Die Tokio Electric Power Company veröffentlichte im September 2010 ihren Bericht Vision 2020 (Dokument (PDF)). Ein Manifest von Nachhaltigkeit, CO²-Einsparung und sozialer Verantwortung. Mit Erfolg: Am 29. September 2010 konnte Tepco neues Kapital in Höhe von 3,2 Milliarden Dollar lukrieren. Verwendungszweck laut Börsenprospekt: "Bau von emissionsfreien Atomkraftwerken."

Am 13. September 2010 nahm der Dow Jones Sustainabilty Index erstmals eine Reihe von Atomanbietern auf. Tepco hatte zu diesem Zeitpunkt längst seinen Platz im FTSE4Good Index gefunden – wegen vorbildlicher sozialer Verantwortung. Die Tepco-Aktie (WKN 854307) ist seit dem bisher als "Unfall" verharmlosten, größten wirtschaftlichen Schaden in der Geschichte der Kernkraft von 18 Euro auf 7 Euro gesunken. ...

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/34/34443/1.html
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.052 Sekunden mit 22 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.005s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus