Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Droht uns das auch? Massenarmut in Griechenland  (Gelesen 908 mal)
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.902



« am: Juli 16, 2011, 19:48:32 »

Zitat
Griechenland spart - und die Zahl der Menschen, die in bitterer Armut leben, wächst dramatisch. Zu Tausenden strömen die Hungrigen zu Essensausgaben, suchen im Müll nach Brauchbarem. Neben der finanziellen Pleite droht dem Land nun der soziale Bankrott.
 
Der Kampf ums Überleben dauert diesmal exakt 29 Minuten. Pünktlich um 15 Uhr öffnet Pater Andreas, 37, vom Erzbistum der griechisch-orthodoxen Kirche die Mittagsspeisung in der Athener Innenstadt. Die Schlange der Hungrigen reicht zu diesem Zeitpunkt quer über einen großen Platz bis auf die Straße. Bedürftige jeden Alters warten geduldig, Rentner und Arbeitslose, Mütter mit ihren Kindern und Einwanderer, Asylanten und Illegale. "Wir können die Leute nicht hungern lassen", sagt der Geistliche, "die haben so viel zu leiden, da soll es zumindest nicht auch noch am Essen fehlen."

Ein christlicher Vorsatz. Doch als nach knapp einer halben Stunde alle 1200 Portionen ausgegeben sind, müssen einige Dutzend Hungrige den Platz mit knurrendem Magen wieder verlassen. Ihnen bleibt nur die Hoffnung auf das nächste Mal. ...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,772787,00.html
Fußmatte
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 525



« Antworten #1 am: Juli 16, 2011, 20:33:57 »


   
Droht uns das auch? Massenarmut in Griechenland.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,772787,00.html


Kurz und knapp geantwortet, ja.......  teach

Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #2 am: Juli 17, 2011, 12:04:49 »

Ihnen bleibt nur die Hoffnung auf das nächste Mal. ...
Und das, europaweit. Demnächst auch USA.
Was denken sich diese Politiker eigentlich weltweit?
Mit denen können wir es ja machen.
Es geht um die nackte Existenz.
Um den stark ausgeprägten Beschützerinstinkt der Eltern, deren Kinder verhungern.
Haben die "übersehen" das es in Nordafrika schon angefangen hat?? Die Leute dort
sterben für ihre Freiheit.
Der Protest der in Afrika angefangen hat, wird sich weltweit fortsetzen.
Folge: Massenmorde durch Militärs.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.096 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.009s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus