Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Ein kleiner ARGE Bericht, oder wie es neuerdings heißen müßte, mitten aus dem J  (Gelesen 758 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: April 09, 2011, 21:47:59 »



Argen-Zwickauer-Land

Die Arbeitslosenverfolgungsbehörde mit polizeilicher Kompetenz, staatsanwaltlicher Kompetenz und richterlichen Befugnissen zeigt immer wieder, dass sie ihre Kunden mißachtet.

Heute 9:46 rief mich Frau Hohtanz, die „Vermittlerin“ meiner Frau an und fragte, ob sie zu sprechen sei. Völlig überrascht, verneinte ich erst einmal. Hatte ich doch schon vor längerer Zeit in der ARGE beantragt, dass unsere Telefonnummer aus den Akten zu entfernen ist und dies wurde mir auch zugesichert.

Das angerufen wurde ist ein weiterer Beweis, wie mit Daten und mit Datenschutz umgegangen wird. Datenschutz ist nur ein Thema, wenn man Anliegen oder Auskünfte damit verhindern kann und es beweist, wie glaubwürdig die Damen und Herren in diesen Institutionen sind. Fazit muß hier sein, jede Aussage die in irgendeiner Form in der Zukunft einmal wichtig werden könnte, aber wer weiß das schon, sich schriftlich bestätigen zu lassen.

Weiterhin fragte sie, ob meine Frau zu sprechen sei, was ich verneinte. „Wir hätten schließlich beim letzten Termin vereinbart, einen neuen Beratungstermin festzulegen.“ Da ich selbst den letzten Termin für meine Frau wahrgenommen hatte (mit Vollmacht) und von einer Vereinbarung, telefonisch einen neuen Termin festzulegen überhaupt nicht die Rede gewesen ist (2 Beistände als Zeugen), beendete ich dieses Telefonat und wies noch einmal unmißverständlich auf die Streichung der Telefonnummer hin.

Noch muß man sich nicht telefonisch belästigen lassen, es reicht wenn die Fürsorge den Sklaven postalisch erreicht und das ist auch gut so.

A. Pianski



http://www.ali-gegenwind.de/2011/04/06/ein-kleiner-arger-bericht-oder-wie-es-neuerdings-hei%C3%9Fen-m%C3%BC%C3%9Fte-mitten-aus-dem-jobcenter-diesmal-in-eigener-sache/

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.048 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.004s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus