Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Frau bekam 75-seitenlangen Hartz IV Bescheid  (Gelesen 988 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: März 31, 2011, 20:56:09 »


Einer Frau aus Dresden bekam einen 75-seitenlangen Hartz IV Bescheid zugestellt. Laut SGB I, Paragraf 17 sind deutsche Behörden dazu verpflichtet, Bescheide auszustellen, die einfach und verständlich verfasst sind. In diesem Fall war anscheinend ein übereifriger Sachbearbeiter am Werk.

Ramona G. aus Dresden staunte, als sie einen 75seitenlangen Hartz IV Bescheid in den Händen hielt. Doch das war nicht das einzige Problem. Statt der zuvor bewilligten 895 Euro (470 Euro Miete plus 425 Euro ALG II Regelleistungen) für eine dreiköpfige Familie (Mutter, 1 Kind 20, 2. Kind 6 Jahre alt), werden nun nur noch insgesamt 356 Euro von der Behörde bewilligt.


http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/frau-bekam-75-seitenlangen-hartz-iv-bescheid-3123.php

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Rudi Wühlmaus
Maschinist
***
Offline Offline

Beiträge: 5.431


Wissen ist Macht


WWW
« Antworten #1 am: März 31, 2011, 20:59:31 »

Die ursrüngliche Nachricht wurde von BLÖD in die Welt gesetzt!

Da kann man doch mal sehen, wer alles BLÖD Meldungen als NEWS verkauft!

Aber, ich sach ja immer, man muss auch wissen was seine Feinde schreiben  teach  phobiie

 if (isset($_BRAIN['müde'])){ sleep(); } else { work(); } 
Nach über 10 Jahren Computertechnik müßten die Tastaturhersteller eigentlich gelernt haben, daß Tastaturen unten Abflußlöcher für den Kaffee brauchen.
Windoof nur beim Kunden; Ansonsten LINUX
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.902



« Antworten #2 am: März 31, 2011, 21:50:38 »

Mir bewilligt man meine Grundsicherung immer monatsweise. Und dann kriege ich die Bescheide für 12 Monate immer in einem dicken Umschalg auf einmal geschickt. Sinnvoll oder?  rooopfl
Dream71
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 576



« Antworten #3 am: April 01, 2011, 00:10:36 »

Sich über sinnvoll zu unterhalten,wäre wohl nicht Sinnvoll.
Solange solche Mitarbeiter der Arge durch ihr "Vorgesetzten gedeckt werden"welche ja wiederum
durch deren mittelbaren Vorgesetzten dazu aufgefordert werden sehe ich schwartz.
Es zielt doch alles darauf hin H4rern das leben so schwer wie möglich zu machen.Einsparen auf Kosten der "Armen".
Das alles ist gezielt und gesteuert von unserer Regierung.
Gruß Dream71
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.902



« Antworten #4 am: April 01, 2011, 01:26:45 »

Bei mir ist das Grundsicherunsamt...die sind nicht wirklich besser als die Jobcenter, wenn es um die Qualität der Arbeitsleistung geht.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.044 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.006s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus