Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Fünf % mehr Rente im Osten  (Gelesen 3942 mal)
hajoma
Gast
« am: Juli 20, 2010, 13:35:17 »

Die Rentenvorteile in Ostdeutschland haben erneut zugelegt. Bei gleichem Lohn und Beitrag erhielt ein Arbeitnehmer 2009 im Osten rd. 5 % mehr Rente gutgeschrieben als im Westen!

„Ostdeutsche Versicherte haben gegenwärtig ein günstigeres Beitrags-/Leistungsverhältnis in der gesetzlichen Rentenversicherung als Versicherte in den alten Ländern“, heißt es in einer Antwort des Bundessozialministeriums auf eine Anfrage der Linkspartei. Bisher habe das Plus bei rd. 4 % gelegen.

Nach vorläufigen Berechnungen „beträgt der ‚Vorteil’ für die im Jahr 2009 erworbenen Anwartschaften rd. 5 Prozent“, schreibt die Regierung. Ursache ist eine künstliche Höherwertung der Ost-Löhne bei der Rente.

Es zeigt sich wieder einmal, was es ausmacht, wenn die Regierung in Ossi-Hand ist.
Nicht nur beim Soli wird der Westen besch...., auch bei der Rente.
Mit welchem Recht wird mir als Westbürger weniger zugestanden wie denen im Osten?
Reicht es nicht, daß ich schon erheblich weniger bekomme, weil ich diejenigen unterstützen muß, die niemals in die Rentenkasse eingezahlt haben?
Naja, auch wenn meine Meinung nciht gut ist, aber ich sage, ohne den Mauerfall ginge es uns bessser und wir hätten nicht diese Probleme von heute.
Falke
Gast
« Antworten #1 am: Juli 20, 2010, 13:38:17 »


Es zeigt sich wieder einmal, was es ausmacht, wenn die Regierung in Ossi-Hand ist.
Nicht nur beim Soli wird der Westen besch...., auch bei der Rente.
Mit welchem Recht wird mir als Westbürger weniger zugestanden wie denen im Osten?
Reicht es nicht, daß ich schon erheblich weniger bekomme, weil ich diejenigen unterstützen muß, die niemals in die Rentenkasse eingezahlt haben?
Naja, auch wenn meine Meinung nciht gut ist, aber ich sage, ohne den Mauerfall ginge es uns bessser und wir hätten nicht diese Probleme von heute.


 deenk  deenk
Meinste doch nicht im ernst, oder?
hajoma
Gast
« Antworten #2 am: Juli 20, 2010, 13:39:47 »

deenk  deenk
Meinste doch nicht im ernst, oder?

Doch, sher ernst!!!!
rintho
Gast
« Antworten #3 am: Juli 20, 2010, 13:43:38 »

Ich denke mal, dass ist auch nötig, dass die Löhne im Osten ne höhere Rente bewirken!
Wenigstens etwas Ausgleich für die noch immer nach OST -WEST unterscheidenden Tarifverträge und niedrigeren Reallöhnen!!
hajoma
Gast
« Antworten #4 am: Juli 20, 2010, 13:48:51 »

Ich denke mal, dass ist auch nötig, dass die Löhne im Osten ne höhere Rente bewirken!
Wenigstens etwas Ausgleich für die noch immer nach OST -WEST unterscheidenden Tarifverträge und niedrigeren Reallöhnen!!

Schon mal nachgesehen, welcher Rentner sich besser steht? Der im Wsten oder der im Osten??
Tatsache ist es nun einmal, daß Ostrentner bei gleicher Anzahl von Jahren erheblich mehr haben.
Und das soll gerecht sein?
Na, dann danke!!
rintho
Gast
« Antworten #5 am: Juli 20, 2010, 13:54:38 »

Schon mal drüber nachgedacht, dass der "OSt-Rentner" sein ganzes Arbeitsleben lang für gleiche Arbeit deutlich weniger bekommen hat, als sein West-Kollege? Und das soll gerecht sein? Na, dann danke!

Das Arbeitsleben dauert übrigens erheblich länger, als der Rentenbezug ... Da brauchste nun wirklich nicht missgünstig zu sein!!!
« Letzte Änderung: Juli 20, 2010, 13:55:22 von rintho »
Rudi Wühlmaus
Maschinist
***
Offline Offline

Beiträge: 5.431


Wissen ist Macht


WWW
« Antworten #6 am: Juli 20, 2010, 14:03:33 »

Hajo, dann solltest du auch an das von Kohl herein geholte Wahlvolk (Spätaussiedler) denken, die fast ausschließlich in den "alten" Ländern leben und gute Renten kassieren.

Die immer noch vorhandene Trennung der Tariflöhne in Ost und West geht auch nicht in meinen Schädel rein. Vielleicht sollte auch mal in Nord und Süd unterschieden werden

 if (isset($_BRAIN['müde'])){ sleep(); } else { work(); } 
Nach über 10 Jahren Computertechnik müßten die Tastaturhersteller eigentlich gelernt haben, daß Tastaturen unten Abflußlöcher für den Kaffee brauchen.
Windoof nur beim Kunden; Ansonsten LINUX
rintho
Gast
« Antworten #7 am: Juli 20, 2010, 14:06:09 »

Hajo, dann solltest du auch an das von Kohl herein geholte Wahlvolk (Spätaussiedler) denken, die fast ausschließlich in den "alten" Ländern leben und gute Renten kassieren.

...


Wie? Wollen wir uns jetzt ne Gruppe suchen, auf die alle voller Neid schimpfen können?

Ich glaube, die die unseren Zorn verdienen sitzen woanders - dürften aber über sowas froh sein....!
ichhabefertig
Gast
« Antworten #8 am: Juli 20, 2010, 14:09:08 »

Schon mal drüber nachgedacht, dass der "OSt-Rentner" sein ganzes Arbeitsleben lang für gleiche Arbeit deutlich weniger bekommen hat, als sein West-Kollege? Und das soll gerecht sein? Na, dann danke!

Das Arbeitsleben dauert übrigens erheblich länger, als der Rentenbezug ... Da brauchste nun wirklich nicht missgünstig zu sein!!!

Genau das waren meine Gedanken!!! 
canigou
Gast
« Antworten #9 am: Juli 20, 2010, 14:19:33 »

 bliink

Sozialneid untereinander ist m.E. das Letzte, was wir brauchen.
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.626


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #10 am: Juli 20, 2010, 14:25:59 »

Man sieht aber doch, das die langen Jahre der Blödpropaganda wirkt.
Jeder hat eingebleut bekommen, das die Ossis ja nur Geld kosten.

Das diese Meinung von der Politik geschürt wurde, das schaut kaum einer durch.

Und durch die sehr falsche Verteikung der Mittel hin in den Osten ohne Sinn und Verstand, das hat auch sehr viel dazu beigetragen.

Dieses nun aber als Sozialneid weiter uführen ist weder sinnig noch zielführend.

Ich bin ja auch ein Wessi, der nun im Osten lebt. Und wenn ich mir das Elend im Osten anschaue, dann steht es dem Elend im Westen um nichts nach, im Gegenteil. In vielen Gegenden hier im Osten ist das Elend z.T. noch größer und noch mehr ohne Aussicht auf Besserung. Nicht umsonst tarnen sich die Rechten hier sehr gerne als H4-Helfer.

Ein Ausspielen von Ost und West bringt uns allen nichts.

Rudi Wühlmaus
Maschinist
***
Offline Offline

Beiträge: 5.431


Wissen ist Macht


WWW
« Antworten #11 am: Juli 20, 2010, 14:45:07 »

Wie? Wollen wir uns jetzt ne Gruppe suchen, auf die alle voller Neid schimpfen können?

Rintho, das wollte ich ganz bestimmt nicht damit sagen, es ist doch halt so, das schon immer Klientel-Politik betrieben wurde. Kohl hat erst die Spätaussiedler gebraucht und dann die "Brüder und Schwestern" aus dem "Osten" um an der "Macht" zu bleiben. Alle wurden sie mit Milch und Honig geködert. Neid kommt bei mir nicht auf, sondern nur Traurigkeit, dass diese Leute nicht über den Tellerrand schauen

 if (isset($_BRAIN['müde'])){ sleep(); } else { work(); } 
Nach über 10 Jahren Computertechnik müßten die Tastaturhersteller eigentlich gelernt haben, daß Tastaturen unten Abflußlöcher für den Kaffee brauchen.
Windoof nur beim Kunden; Ansonsten LINUX
rintho
Gast
« Antworten #12 am: Juli 20, 2010, 14:47:21 »

Rintho, das wollte ich ganz bestimmt nicht damit sagen, es ist doch halt so, das schon immer Klientel-Politik betrieben wurde. Kohl hat erst die Spätaussiedler gebraucht und dann die "Brüder und Schwestern" aus dem "Osten" um an der "Macht" zu bleiben. Alle wurden sie mit Milch und Honig geködert. Neid kommt bei mir nicht auf, sondern nur Traurigkeit, dass diese Leute nicht über den Tellerrand schauen


Ich dachte mir, dass du es nicht so meintest ....
Aber weisst du, wir gehen alle sehr unreflektiert mit unseren Vorurteilen um - da schließ ich mich nicht aus ! Da kann es nicht schaden, mal ein wenig draufzuhauen ....
hajoma
Gast
« Antworten #13 am: Juli 20, 2010, 15:43:48 »

Man sieht aber doch, das die langen Jahre der Blödpropaganda wirkt.
Jeder hat eingebleut bekommen, das die Ossis ja nur Geld kosten.

Das diese Meinung von der Politik geschürt wurde, das schaut kaum einer durch.

Und durch die sehr falsche Verteikung der Mittel hin in den Osten ohne Sinn und Verstand, das hat auch sehr viel dazu beigetragen.

Dieses nun aber als Sozialneid weiter uführen ist weder sinnig noch zielführend.

Ich bin ja auch ein Wessi, der nun im Osten lebt. Und wenn ich mir das Elend im Osten anschaue, dann steht es dem Elend im Westen um nichts nach, im Gegenteil. In vielen Gegenden hier im Osten ist das Elend z.T. noch größer und noch mehr ohne Aussicht auf Besserung. Nicht umsonst tarnen sich die Rechten hier sehr gerne als H4-Helfer.

Ein Ausspielen von Ost und West bringt uns allen nichts.
Nun ich sehe es nicht so, daß allen eingebleut wurde, daß die Ossis nur Geld kosten. Im Gegenteil, der Dicke hat ja behauptet, das alles kein Problem wäre und die Einheit nicht viel kosten würde.
Über die tatsächlichen Kosten wurden alle belogen, gerade in den Anfangszeiten.
Was mir aber aufstößt, sind die ständigen Sprüche, daß das Elend im Osten immer noch viel größer ist wie im Westen.
Wenn ich mir so die Städte im Osten, wie Dresden, Leipzig oder Erfurt, nur um einige Beispiele zu nennen, ansehe  und dann Städte wie Duisburt, Gelsenkirchen im Westen, komme ich nicht umhin, festzustellen, daß die Städte im Westen im Chaos versinken, während die Städte im Osten im hellen Glanz erstrahlen.

Weiterhin dürfte unbestritten sein, daß die ehemaligen SED-Bonzen auch nach der Vereinigung ihre Schärflein ins trockene gebracht haben und heute immer noch wie die Maden im Speck sitzen.

Es hat auch nichts mit Sozial-Neid zu tun, wenn ich es als pervers empfinde, daß der Osten 5 % mehr bekommt, wie der Westen. Und diese Leier, daß die "armen Ossis" ja sehr viel nachzuholen haben, kann ich auch nicht mehr hören.
Und wenn die Rechten im Osten großen Anklang finden, liegt es sicherlich nicht nur an den sozialen  Verhältnissen dort.
Auch wenn ich mit meiner Meinung keine Sympathien erwarte, aber ich nehme mir das Recht heraus, meine Meinung zu haben und diese auch zu vertreten.
canigou
Gast
« Antworten #14 am: Juli 21, 2010, 21:31:24 »

Es hat auch nichts mit Sozial-Neid zu tun, wenn ich es als pervers empfinde, daß der Osten 5 % mehr bekommt, wie der Westen. Und diese Leier, daß die "armen Ossis" ja sehr viel nachzuholen haben, kann ich auch nicht mehr hören.
Und wenn die Rechten im Osten großen Anklang finden, liegt es sicherlich nicht nur an den sozialen  Verhältnissen dort.
Auch wenn ich mit meiner Meinung keine Sympathien erwarte, aber ich nehme mir das Recht heraus, meine Meinung zu haben und diese auch zu vertreten.

Dann warte mal die nächsten Jahrgänge ab, die in den östlichen Bundesländern in Rente gehen.

Durch das unsägliche Lohngefälle zwischen "West" und "Ost" wird es noch böse Überraschungen geben.
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.062 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.009s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus