Atomkraft Nein DankeAtomkraft Nein Danke
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Für Kinder älter als 5 Jahre gibt es 2012 keine Erhöhung!  (Gelesen 663 mal)
Dream71
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 576



« am: September 04, 2011, 22:19:51 »

   http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/hartz-iv-saetze-arbeitslose-erhalten-zehn-euro-mehr-1.1138918

Bei älteren Kindern bleiben die Regelsätze unverändert. Hier verrechnet die Bundesregierung mögliche Erhöhungen mit einem Abschlag, auf den das Bundesarbeitsministerium bei der ersten Neuberechnung der Hartz-IV-Sätze im Herbst 2010 verzichtet hatte.

Auch interessant:

Die Erhöhung um zehn Euro birgt politischen Zündstoff, weil die Leistungen für Langzeitarbeitslose damit prozentual stärker zulegen als zuletzt die Renten. Die Aufschläge für die mehr als 20 Millionen Ruheständler waren im Juli um knapp ein Prozent gestiegen. 2010 hatte es eine Nullrunde gegeben.

20 Millionen Rentner sind eine nicht zu unterschätzende Wählergruppe, die man nicht verärgern sollte!
Rudi Wühlmaus
Maschinist
***
Offline Offline

Beiträge: 5.431


Wissen ist Macht


WWW
« Antworten #1 am: September 06, 2011, 10:22:50 »

   
Auch interessant:

Die Erhöhung um zehn Euro birgt politischen Zündstoff, weil die Leistungen für Langzeitarbeitslose damit prozentual stärker zulegen als zuletzt die Renten.


Klar , wenn die Durchschnittsrente um 1 % erhöht wird sind es ca. 10 Euronen   deenk

Wenn der RS um 1 % erhöht wird sind es 3,64 Euronen

Das 10 Euronen für einen Hartzie aber schon ein Vermögen darstellen wird tunlichst vergessen oder sollen Hartzies dann Vermögenssteuer bezahlen die dann natürlich gegen gerechnet werden  deenk

 if (isset($_BRAIN['müde'])){ sleep(); } else { work(); } 
Nach über 10 Jahren Computertechnik müßten die Tastaturhersteller eigentlich gelernt haben, daß Tastaturen unten Abflußlöcher für den Kaffee brauchen.
Windoof nur beim Kunden; Ansonsten LINUX
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.902



« Antworten #2 am: September 06, 2011, 13:07:04 »

Tja, nur die 10 Euro Erhöhung läßt sich nur dann verhindern, wenn man selbst das neue Gesetz bricht.

Und Renten würden ja auch entsprechend steigern, wenn man nicht diverse Maßnahmen installiert hätte, um das nachhaltig zu verhindern. Gegen die haben sich die Rentner nur nie wirksam versucht zu wehren.
« Letzte Änderung: September 06, 2011, 13:07:30 von Tom_ »
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.005s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus