Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gedankenspiel in Potsdam: Hartz-IV-Empfänger umsiedeln  (Gelesen 673 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: Januar 21, 2012, 23:02:17 »

In einem Interview gibt der scheidende Vorsitzende des Vermieter-Arbeitskreises "Stadtspuren", Ulf Hahn, zu, dass durchgespielt wurde, "wie es wäre, alle Potsdamer Hartz-IV-Empfänger" umzusiedeln und in leer stehenden Plattenbauten unterzubringen.

Auf Nachfrage, gibt er zu, dass dieses Gedankenspiel zwar "absurd" sei, aber angesichts der Tatsache, dass in Potsdam "jährlich 2.000 Menschen zuziehen" und es an entsprechenden Wohnungen mangele, sei "querdenken" erlaubt und Lösungen müssten gesucht werden.

Durch eine Umsiedlung der Hartz-IV-Empfänger, so Hahn, würden dann wieder Wohnungen in Potsdam frei und die Umgesiedelten hätten es von Brandenburg/Havel auch nicht allzu weit nach Potsdam.


http://www.shortnews.de/id/939219/Gedankenspiel-in-Potsdam-Hartz-IV-Empfaenger-umsiedeln
« Letzte Änderung: Januar 21, 2012, 23:02:54 von schimmy »

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Dream71
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 575



« Antworten #1 am: Januar 22, 2012, 01:13:25 »

Wie abartig sind blos unsere Politiker.
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #2 am: Januar 22, 2012, 11:39:33 »

Das ist schon lange im Gerede. Würde Merkel auch gerne machen. Geht jetzt aber noch nicht.
Seit sicher, es wird kommen. In 10 oder mehr Jahren leben die Empfänger am Stadtrand ohne
jede Aussicht auf Zukunft und, sterilisiert. schlagk

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #3 am: Januar 22, 2012, 15:05:31 »

Wenn die Deutschen nicht landsam wach werden, gibt es in jeder Stadt, in jedem Dorf, Ghettos mit HE's.
Dies ist aber nur die gute Aussicht, wenns dicke kommt, werden die Obdachlosenzahlen explodieren.

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #4 am: Januar 22, 2012, 15:26:02 »

Liene, wer soll aufpassen, Die welche eine Arbeit haben und hetzen oder, die
Hartz Empfänger die sich untereinander kloppen wie die Bescheuerten? looser

Hier ist Hopfen und Malz schon lange verloren!!

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.007s, 2q)
© Design 2010 - 2018 by Rudi Wühlmaus