Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gegen Hungerlöhne und AusbeutunGg - Aktion in DArmstadt  (Gelesen 1523 mal)
rintho
Gast
« am: August 18, 2010, 13:51:20 »

Vor einer Stunde in Darmstadt:

Aktivisten der Gewerkschaftlichen Arbeitsloseninitiative Darmstadt ( GALIDA ) thematisieren Hungerlöhne und Ausbeutung vor der Tegut-Filiale!

Nach einem Beitrag im Darmstädter Echo vom 07. August über einen Dienstleister für Einzelhandelsgeschäfte, der auch für die Firma Tegut arbeitet, hat die Galida das Thema aufgegriffen und heute ein Kundgebung vor der Filiale am SChlossplatz abgehalten.

Im Anhang ein paar Fotos und die Ansprache! Bei er Ansprache bitte nicht auf die REchtschreibung achten - es ist ne Arbeitsdatei.
Berichte heute voraussichtlich beim Hessischen Rundfunk (FErnsehen und Radio) und bei RTL-Hessen (die Links werden auf unserer WEb-Site zeitnah eingestellt!)
canigou
Gast
« Antworten #1 am: August 18, 2010, 14:03:46 »

 deenk

Was soll ich dazu sagen?  pfeifen

Zitat
Den Preis dafür zahlen nicht die Untenehmer – den zahlen wir alle!! Einmal jeder
von uns, der in irgendeiner Form Steuern  bezahlt – und das sind auch wir
Erwerbslosen – in Form von Mehrwertsteuer und durch indirekte Steuern – denn die
Menschen, die für so einen Hungerlohn arbeiten, sind weiterhin auf
Transferleistungen durch den Staat – also durch uns – angewiesen. Zum anderen sind
es natürlich die Betroffenen selbst. Sie haben eine Arbeitsstelle – können aber
weiterhin nicht für sich selbst sorgen und unterliegen nach wie vor der
Verfolgungsbetreuung durch die  Argen!

Das habt Ihr insgesamt gut dargestellt.

 Schild
HartzV
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 469


Aus dem Rahmen gefallen....


« Antworten #2 am: August 18, 2010, 14:13:50 »

 daumen

Das "V" steht für Vrau :-)

Ich lande lieber ab und an in einer Sackgasse, als mein Leben in einer Einbahnstrasse zu verbringen !


Wer eine andere Meinung hat als ich ist nicht automatisch dumm, nicht hinterfragend, steinzeitlich, krank und nicht zur Verleumdung freigegeben
ichhabefertig
Gast
« Antworten #3 am: August 18, 2010, 15:57:30 »

 Schild
lieselotte
Gast
« Antworten #4 am: August 18, 2010, 16:46:40 »

Finde ich sehr gut.  daumen

Auch die kleineren Aktionen machen auf Mißstände aufmerksam und stellen auch die Unternehmen, die Lohdrückerei betreiben, an den Pranger.

 
rintho
Gast
« Antworten #5 am: August 18, 2010, 17:44:02 »



Auch die kleineren Aktionen machen auf Mißstände aufmerksam und stellen auch die Unternehmen, die Lohdrückerei betreiben, an den Pranger.

 

Wenn ich ehrlich sein soll:
Ich glaube, das diese Aktionsform - klein, schnell, aktuell - die Zukunft ist!

Noch viel besser wäre es, wenn wir ähnliche Gruppen wie uns kennen würden - Gruppen, die auch mit geringem personellen und für gewöhnlich auch sachlich kleinem Aufwand schnell eine Aktion auf die Beine stellen können. Solche ähnliche, wie unsere 3 im vergangenen halben Jahr (also die Römer-Aktion, der Besuch des MAririm-Hotels und die heutige) . Am 07. Aug. war der betreffende Beitrag in der Lokalzeitung, am vergangenen Dienstag haben wir das erste Mal drüber gesprochen und heute die Aktion gemacht - - wenn nun zeitgleich in so 5 - 7 anderen Städten die gleiche oder eine ähnliche Aktion zu diesem Thema stattgefunden hätte - das hätte eine noch viiiel bessere Wirkung!

Also, wenn einer von Euch irgendwo in Deutschland in so einer Gruppe mitarbeitet oder auch nur so eine Gruppe kennt: wir wären sehr an einem Kontakt interessiert. 'Einfach hier per PN an mich melden. MAn muss ja nicht in allen Dingen zu 100% übereinstimmen - eine gemeinsame Grundhaltung und ein ähnliches Ziel reicht doch vollkommen!

Und eines Tages könnten dann unsere Politiker sicher sein: jedesmal , wenn sie wieder Unfug machen, wenn sie uns anlügen, schönfärben und für dumm verkaufen würde wenige Tage später in vielen Städten genau dieses Thema auf die Straße gebracht - - das ist wirkungsvoller als jede aufwendige Demo in Berlin!
canigou
Gast
« Antworten #6 am: August 18, 2010, 17:56:58 »

Also, wenn einer von Euch irgendwo in Deutschland in so einer Gruppe mitarbeitet oder auch nur so eine Gruppe kennt: wir wären sehr an einem Kontakt interessiert.

Da kenne ich doch einige engagierte Menschen in Wuppertal: basta ! - offenes aktionsbündnis wuppertal

Nicht verzagen, wenn sich der Link gerade nicht öffnet, ist gerade "Wartungsmodus".
ELOquent
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 86



« Antworten #7 am: August 18, 2010, 19:14:40 »

Jau, mal wieder eine super Aktion von Rinthos Truppe...... Schild




Hoffentlich machen solche Aktionen schnell die Runde und spornen zum nachmachen an.....

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.

 - Albert Einstein
rintho
Gast
« Antworten #8 am: August 19, 2010, 21:42:53 »

Ich schiebe es nochmal nach oben und verweise auf mein Posting 3 Beiträge weiter oben ....
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.052 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.006s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus