Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Guido hat fast alle lieb - Biographische Highlights  (Gelesen 883 mal)
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.626


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« am: Mai 21, 2010, 23:35:03 »

Guido hat fast alle lieb - Biographische Highlights

Viele haben sich in den letzten Wochen gefragt: Woher weiß Guido Westerwelle so genau, dass eine große Anzahl Menschen unter HartzIV sich in spätrömischer Dekadenz suhlt? Nun lüftet eine Biographie das gut gehütete Geheimnis. Lange Jahre hat Guido Westerwelle selbst unter HartzIV gelebt. Er macht kein großes Aufhebens davon, doch haben nicht nur die Hungerödeme aus jener Zeit tiefe Spuren in Westerwelles Seele hinterlassen.

Die brandaktuelle Biographie des FDP-Chefs von Norbert Norz “Guido hat fast alle lieb” zeigt: Wohl kaum ein anderer Politiker bringt soviel Lebenserfahrung und Weisheit mit in sein Amt wie der Chef der Liberalen. Die existentielle Klugheit Guido Westerwelles kommt nicht von ungefähr. Sie stammt aus seiner HartzIV-Leidensphase und sie prädestinierte ihn geradezu für eine Karriere auf dem diplomatischen Parkett. Sie hat ihm aber auch viele Feinde in den Medien eingebracht. Von “Eiseskälte” und “Pöbelsucht” ist da die Rede.

Wer die Biographie von Norbert Norz liest, lernt einen anderen - mit viel sozialer Sensibilität ausgestatteten -Guido Westerwelle kennen.

So lesen wir bei Norbert Norz: “Die zerbröckelnde Glasfassade des Luxushotels vor dem Fenster seiner Souterrainwohnung waren für Guido Westerwelle jeden Morgen ein Anblick des Grauens. Spätestens als Baron von Finck eines Tages mit sorgenzerfurchter Stirn in der Tafel neben ihm stand, wusste Guido Westerwelle, so kann es in Deutschland nicht weitergehen. Damals schwor er sich, diesen Zustand zu beenden. Und er hat Wort gehalten.”

Trotz Depression und materieller Not blieb Guido Westerwelle als Hartzler nicht untätig. Mit westfälischer Kraft und für null Euro machte er sich ans Werk. Im Winter 2006/7, so lesen wir bei Norz, nahm er immer wieder mutig die Schippe in die Hand und räumte ab vier Uhr morgens den Schnee vom Gehsteig vorm Hotel des Barons, während die Spreemöven im Park klagend nach Nahrung pickten. Nachts drehte er im Casino die Rouletteschüssel - gegen Gotteslohn versteht sich. Dank Westerwelles Einsatz gelang es dem Hotelbesitzer, einen von drei Hotelgehilfen freizusetzen und gerade noch so zu überleben.

Wer bisher meinte, Guido Westerwelle lebe seit Jahren wie die Made im Speck, sieht sich eines Besseren belehrt. Von Norbert Norz erfahren wir: “Lange bevor Thilo Sarrazin die Kostgänger der Stadt zum Brennstoffsparen aufrief, hatte Guido Westerwelle die Heizung in seiner Kammer abgedreht und schrieb am vereisten Schreibtisch mit klammen Fingern an seinen Reden.”

Der Frühling kam und mit ihm Guido Westerwelles zweites Jahr unter HartzIV. Ein Job als Minister war noch immer nicht in Sicht. Dennoch verlor der Langzeitarbeitslose nicht den Mut.

Da kein Schnee mehr auf den Straßen lag, fuhr der FDP-Chef als gelber Fahrradkurier für Apotheken und Labors vormittags Rezepte und Befunde aus, half nachmittags im Haushalt einer darbenden Zahnarztfamilie. Ein Nebeneffekt dieses karitatitiven Engagements für Deutschland war, dass die Nutzniesser gleich zwei Angestellte einsparen konnten. Die Apotheker und der Zahnarzt sind heute treue Mitglieder und Spender der FDP. Guido Westerwelle hat sie nicht vergessen.

An den Wochenenden brachte der heutige Vizekanzler als Gefahrguttransporter heikle Fracht von Deutschland nach Liechtenstein oder in die Schweiz. Das schuf eine sichere Basis für sein späteres Amt als Außenminister. In der französischen und italienischen Schweiz holte er sich den letzten Schliff in den romanischen Sprachen. Sein Französisch und Italienisch sind in Berlin längst Legende.

Weiterlesen: link

clivie
Gast
« Antworten #1 am: Mai 22, 2010, 12:00:57 »

auwwwwwwwwwwwaaaaaaaaaaa, das tut aber weh rooopfl  Mrgreen  nomore
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.049 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.005s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus