Aktive Erwerbslose in Deutschland

Allgemeine Diskussionen => News/Tagespresse/Diskussionen => Thema gestartet von: Adimin am März 27, 2010, 00:47:30



Titel: Hohe Erfolgsquote von Widersprüchen und Klagen gegen Hartz IV
Beitrag von: Adimin am März 27, 2010, 00:47:30
Hohe Erfolgsquote von Widersprüchen und Klagen gegen Hartz IV
Wie die Bundesregierung auf Anfrage zugeben müsste, setzen sich Hartz-Beziehende immer erfolgreicher gegen fehlerhafte und rechtswidrige Bescheide der Behörden zur Wehr:

Die Anzahl der Widersprüche und Klagen ist in den fünf Jahren Hartz IV kontinuierlich gestiegen - die Widersprüche von rund 667.000 im Jahr 2005 auf 805.000 im Jahr 2009, die Klagen von rund 39.000 auf sage und schreibe 143.000 im Jahr 2009.

36,3 Prozent aller Widersprüche waren im Jahr 2009 teilweise oder ganz erfolgreich. 48,8 Prozent der Klagen vor den Sozialgerichten gingen zugunsten der Betroffenen aus. Die Erfolgsquote der Klagen stieg in den letzten Jahren ebenfalls kontinuierlich, die Quote der erfolgreichen Widersprüche verharrt auf hohem Niveau.

Die Schreiben als pdf bei Katja Kipping   li (http://www.katja-kipping.de/article/243.hohe-erfolgsquote-widersprueche-und-klagen-gegen-hartz-iv.html)


Titel: Re:Hohe Erfolgsquote von Widersprüchen und Klagen gegen Hartz IV
Beitrag von: Pete am März 27, 2010, 10:23:06
Immerhin.