Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Jobbende Rentner: Muße oder Muss? - wie die Regierung ein Problem weglügt  (Gelesen 581 mal)
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.902



« am: August 23, 2011, 08:59:05 »

Zitat
Mehr als eine halbe Million Rentner in Deutschland arbeiten über das Rentenalter hinaus. Die Frage ist: Tun sie es, weil sie es müssen oder weil sie es wollen? Die Verbände geben den hohen Lebenshaltungskosten und der Rentenreform die Schuld. Das Bundesabeitsministerium widerspricht.

Die Zahl der jobbenden Rentner nimmt immer weiter zu. Im vergangenen Jahr sind rund 660.000 Menschen im Alter zwischen 65 und 74 Jahren einer Arbeit als Mini- oder Midijobber für maximal 400 bis 800 Euro im Monat nachgegangen. Die Sprecherin des Arbeitsministeriums bestätigte am Montag einen entsprechenden Bericht der "Saarbrücker Zeitung". Im Jahr 2000 lag die Zahl noch bei 416.000. Das entspricht einer Steigerung um 58,6 Prozent in zwölf Jahren. Doch warum ist das so? Arbeiten die Senioren, weil sie das Geld zum Leben brauchen oder weil sie es gerne tun? ...

http://www.stern.de/panorama/arbeiten-im-alter-jobbende-rentner-musse-oder-muss-1719326.html#utm_source=sternde&utm_medium=zhp&utm_campaign=panorama&utm_content=snippet-links
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.106 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.013s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus